Bayer 04 Vizekusen

  • Er hat so verteidigen lassen wie er es in England selber gespielt hat. Tief stehen und von hinten heraus gegen den Ball agieren, er war der Meinung in der Vorwärtsbewegung wäre das bei Standarts wie diesen effektiver weil man aus dem Lauf heraus mehr Chancen hat wie wenn man nur direkt am Mann agiert. Wenn`s klappt gut und schön, wenn es in die Hose geht schlägts ein wie gegen Schlacke ;-)

    0

  • mpmunich hat die Erklärung geliefert.


    Ausgangspunkt waren 2 Freistösse aus dem Halbfeld für Schalke. Normal stellt man sich immer etwa am 16er auf, um die Situation durch Raumdeckung positiv zu gestalten. Leverkusen hat sich allerdings komplett in den 5er gestellt und so wurde es natürlich sehr gefährlich, weil Leno nicht wusste, ob noch ein Spieler rankommt oder nicht. Das 1:2 resultierte aus so einer Situation.

    0

  • Leverkusen wie gewohnt. International eine Schande für den deutschen Fusball. Auch wenn der Gegner PSG heißt, kann man sich so nicht abschlachten lassen. Es spricht nicht gerade für die Bundesliga, dass solch eine Gurkentruppe auf Platz 2 der Tabelle steht.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Warum klagt die halbe deutsche Bevölkerung in der Bundesliga über "Langeweile" durch den FC Bayern, wenn der FC Bayern einfach Leistung bringt und der Rest dahinter kaum der Rede wert ist ?


    Schöne deutsche Welt !

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Unfassbar, voeller sagt die niederlage sei kein beinbruch!!!...obwohl das eine absolute blamage war zu hause...aber gegen uns ledert er bei jeder gelegenheit! :x

    0

  • Das war wirklich eine erbärmliche Leistung von Leverkusen. Komplett ohne Selbstvertrauen und das bei so einem Spiel, wo man eigentlich nur gewinnen kann. Die haben einfach keine Siegermentalität. Klar ist Paris ne super Mannschaft, aber trotzdem kann man mehr Gegenwehr zeigen.


    Spätestens nach der roten Karte war die Luft raus.

    0

  • Was soll Leverkusen denn gegen eine Mannschaft machen, in die in den letzten drei? Jahren über 300 Millionen € geflossen sind? Klar kann man auch solchen Teams an einem guten Tag Paroli bieten, nur ist der Normalfall einfach so ein Ergebnis wie gestern.


    Darum sehe ich den Spott als übertrieben an. Dazu ist Leverkusen schon seit Ende der Hinrunde außer Form. Das kam gestern noch dazu.

    0

  • Weil es völlig egal ist wieviel die gegnerische Mannschaft gekostet hat...man kann gegen JEDEN Gegner wenigstens versuchen was zu reissen. Gerade vor eigenem Publikum. Aber die haben sich ja ergeben da war die Hymne noch nicht mal zu Ende.

  • man könnte sich auch fragen, was Kaiserslautern eine Woche vorher gegen eine Mannschaft hätte machen sollen, in die in den letzten Jahren sicherlich ein Vielfaches von dem investiert wurde, was man beim FCK zur Verfügung hatte...


    nochmal: ein Ausscheiden gegen PSG ist alles andere als eine Schande, aber ein Heimspiel und damit das AF insgesamt schon in der ersten HZ mit 0:3 abzugeben, ist auch keine zwingende logische Konsequenz. Und das reiht sich ja ein die Spiele in der Vorrunde. Gegen San Sebastian waren sie eindeutig die schlechtere Mannschaft und haben glücklich 2:1 gewonnen, gegen United - das nicht gerade die beste Saison der Vereinsgeschichte spielt- , gab es auswärts auf die Ohren und zu Hause die komplette Tracht Prügel....


    was Leverkusen international anbietet, ist erschreckend wenig. In diesem AF steht schon auch die ganze BL auf dem Prüfstand. Wobei man von Dortmund ein Weiterkommen erwarten muß, weil sie wirklich Losglück hatten. Bei Schalke geht es in erster Linie darum, wie gut man sich verkauft. Eine Chance aufs Weiterkommen ist eher gering. Und bei uns wird man sehen, wo man steht. Die 16 Punkte Vorsprung in der Liga sagen eben - wenn man sich anschaut, was der Tabellenzweite so abliefrert - leider nullkommanull aus, wenn es um internationalen Spitzenfußball geht.

    0

  • Das es gegen Paris nicht einfach wird auch nach den zuletzt gezeigten Leistungen in der BL war klar, aber so im eigenen Stadion abgefertigt zu werden ööööha :-O
    Auch wenn ich mir so früh ein Gegentor fange ist das Spiel doch nicht gelaufen, im Gegenteil, ich habe noch 85 Min das Ding zu drehen und nicht nur 1 wenn das Ding in der 89 Min fällt. Die Pillen haben sich einfach in ihr Schicksal ergeben und ehrfurchtsvoll das Spiel der Franzosen insbesondere Zlatan´s bestaunt . Früher hiess es international immer eine deutsche Mannschaft hast du erst besiegt wenn der Schiri abpfeifft, bei Leverkusen reicht es wenn du den Platz findest und aufläufst :x

    0

  • Ich bin da näher bei @fcbchampion. Wie steht Bayern denn in der internationalen Sicht nach solchen Spielen da? Wie aus einer Opernliga entsprungen. Wenn das der härteste Gegner innerhalb der Buli ist? Da kann man nur hoffen, dass der Rest der Welt nicht so vergesslich ist, zwei Buli-Teams im vergangenen CL-Finale zu erinnern.



    Das war zum Fremdschämen. Warum auch immer hat man Ibrahimovic meterweite Räume für seine Aktionen gegeben. Keiner wollte ran. Zu steigern wäre das nur noch gewesen, wenn sich einige ihm zu Füssen geworfen hätten, dass er auf ihnen rumtrampeln kann. Man kann verlieren. Aber doch nicht so. Und das permanent. Soll Völler sagen, was er will, gegen die Grossen gar nicht erst anzutreten, wäre die bessere Entscheidung. So ohne jede Einstellung, ohne jeden Kampfgeist anzutreten, wie kriegen die das hin? Reden die sich vorher wochenlang die halbe Nacht über in Gruppen gegenseitig klein während sie die herausragenden Triumphe des Gegners visualisieren?

    0

  • Man muss sich nur unsere Duelle mit Manchester Utd 2010 ansschauen, um zu sehen wie man auf einen frühen Rückstand zu reagieren hat...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Ich rege mich noch immer über diese Trümmertruppe auf. Was für eine Schande für die Bundesliga. Ich hoffe das die am Saisonende auf den Plätzen landen, der ihrem Leistungsvermögen entspricht = Platz 5-6. Für die EL dürfte es reichen. Dann kann dann der Kießling evtl. auch mal einnetzen, der für höhere Aufgaben absolut ungeeignet ist.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Weil es ein "Naturgesetz" ist. Wenn der FCB überragend ist, dann ist der ganze deutsche Fußball langweilig, ist der BVB dominant, ist alles einfach nur "geil". :)

    0