FC Ingolstadt

  • für mich kein Verein mit Vergangenheit, gehört für mich nicht in die 1.BL

    in die liga gehört wer sich sportlich qualifiziert und das haben die schanzer eindrucksvoll geschafft und in dieser saison bestätigt. also gehört die mannschaft in die erste liga.


    mit vergangenheit kannst dir nix kaufen. das jetzt zählt. und wenn die traditionsvereine nur doch missmanagement und schlechte leistungen überzeugen müssen sie halt absteigen. so einfach ist das.

    0

  • Dann musst du red Bull auch akzeptieren

    ja, werde ich auch machen,
    bin nicht begeistert über den bevorstehenden aufstieg, aber sie werden es sportlich schaffen und dann ist es halt so.


    Und die Konstellation beim FCI und RB Leipzig ist null komma null zu vergleichen.

    0

  • gehört für mich nicht in die 1.BL

    Da stimme ich sogar zu, nur muss man diesen Vorwurf nicht dem FCI machen, sondern allen anderen, dass sie offensichtlich zu blöde sind. Natürlich sind sie auch von Audi gepusht, aber der Großteil entstammt guter Arbeit, die andere mit weit mehr Potenzial einfach nicht leisten, bzw. sich lieber in vereinsinternen Grabenkämpfen verlieren. Ähnliches gilt auch für Darmstadt und Augsburg. Am Schlimmsten finde ich aber Hoffenheim, denn das ist ja ganz allein von Hopp getragen, da steht keine Stadt dahinter, das Stadion ist nur wegen der Autobahn-Anbindung gut gefüllt.

  • Schlimm das die in der Liga bleiben.

    Finde ich nicht.
    Der sportliche Wettbewerb steht ehrlich über allem und den haben die Schanzer klar für sich entschieden. Und falls jetzt wieder Audi ins Spiel gebracht wird bitte erst die Sponsoring-Rangfolge der Vereine googeln.
    Den Salon-Kommunisten aus Bankfurt gönne ich übrigens den direkten Abstieg. Wenn der Bruchhagen nicht so eine saule Fau wäre würde er in der Metropole doch zig Mios einsammeln und investieren können...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn der Bruchhagen nicht so eine saule Fau wäre würde er in der Metropole doch zig Mios einsammeln und investieren können...

    Gutes Beispiel, das Bruchhagen es über die Jahre nicht geschafft hat, die geballte Finanzkraft des Rhein-Main-Gebietes auf die Eintracht zu lenken, ist für mich unverständlich. Ich befürchte sogar, es steckt Methode dahinter, nach dem Motto, der Verein darf sich nicht verkaufen. Nur diese sichtweise ist so antiquitiert wie die Regel 50+.

    MINGA, sonst NIX!

  • Da stimme ich sogar zu, nur muss man diesen Vorwurf nicht dem FCI machen, sondern allen anderen, dass sie offensichtlich zu blöde sind. Natürlich sind sie auch von Audi gepusht, aber der Großteil entstammt guter Arbeit, die andere mit weit mehr Potenzial einfach nicht leisten, bzw. sich lieber in vereinsinternen Grabenkämpfen verlieren. Ähnliches gilt auch für Darmstadt und Augsburg. Am Schlimmsten finde ich aber Hoffenheim, denn das ist ja ganz allein von Hopp getragen, da steht keine Stadt dahinter, das Stadion ist nur wegen der Autobahn-Anbindung gut gefüllt.

    sag mir einen guten verein, der keinen sponsor hat?


    zur einnerung: bayern hat sogar 25% der anteile verkauft. u.a. auch an den fci sponsor audi.
    aber da ist das audi geld wohl gut. geht es zum fci dann ist es schlecht.....
    doppelmoral ole ole

    0

  • Figi, es geht nicht darum Sponsoren zu haben. Es geht darum, dass sich Leute den Verein unter den Nagel reißen. Das ist ein großer Unterschied.
    Wir versuchen das gerade bei uns zu verhindern. Drückt die Daumen, dass das klappt am 26.4.

    0

  • sag mir einen guten verein, der keinen sponsor hat?


    zur einnerung: bayern hat sogar 25% der anteile verkauft. u.a. auch an den fci sponsor audi.
    aber da ist das audi geld wohl gut. geht es zum fci dann ist es schlecht.....
    doppelmoral ole ole

    Äpfel und Birnen. Außer der lokalen Nähe hatte der FCI Nichts vorzuweisen, was dieses enorme Sponsoring gerechtfertigt hätte. Wir waren auch schon vor den Anteilsverkäufen national über Jahrzehnte die Nummer 1.


  • zur einnerung: bayern hat sogar 25% der anteile verkauft. u.a. auch an den fci sponsor audi.
    aber da ist das audi geld wohl gut. geht es zum fci dann ist es schlecht.....
    doppelmoral ole ole

    Besser kann man die eigene Demaskierung nicht ausdrücken.

    0

  • Äpfel und Birnen. Außer der lokalen Nähe hatte der FCI Nichts vorzuweisen, was dieses enorme Sponsoring gerechtfertigt hätte. Wir waren auch schon vor den Anteilsverkäufen national über Jahrzehnte die Nummer 1.

    ja, auch da schon mit sponsorengelder.


    aber du wirst nicht gefragt, wem und wieviel audi gibt. und das ist auch gut so.


    und du weißt gar nicht wieviel der fci von audi bekommt. und was der fcb von audi bekommt erst recht nicht.

    0

  • Besser kann man die eigene Demaskierung nicht ausdrücken.

    hört man nicht gerne. das ist mir schon klar. aber ist halt mal so, dass wir ohne die ca. 300 Mio. aus den Anteilenverkauf die Arena nicht so schnell zurückzahlen hätten können.

    0

  • ich würde diese verfahrene diskussion jetzt gerne mit einem empirisch belegten fakt schließen:


    s.cheiß fci.


    danke, das wars schon.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Um was gehts jetzt eigentlich? Bin zugegebenermaßen ein wenig zu faul die letzten 10 Seiten durchzulesen.


    FC Bayern AG und FCI GmbH Schwestergesellschaften? Do not drink & post.

    0

  • Um was gehts jetzt eigentlich? Bin zugegebenermaßen ein wenig zu faul die letzten 10 Seiten durchzulesen.

    Es geht darum, den FCI gutzureden, während man den FCB schlechtredet, glaube ich. Kann aber auch sein, dass ich es falsch verstanden habe.


    (Neutrale Beurteilung der Lage)