Hamburger Spaß Verein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      plattfuss schrieb:

      Daran kann man sich gar nicht sattsehen...

      Erst recht nach der unsäglichen Arroganz der Hamburger...von wegen fehlende Schützenhilfe der Kölner...
      Die sollten mal daran denken, dass sie ohne die tatkräftige Mithilfe der Schiris schon vor Wochen abgestiegen wären, dass sie normalerweise am Samstag schon keine Chance mehr auf Rettung gehabt hätten...

      Hoffentlich bleiben die ein paar Jahre in Liga 2...täte denen richtig gut...
      Kannst deine Behauptung durch irgendwelche Beiträge von Hamburgern belegen?
      Und dann auch die tatkräftige Mithilfe der Schiedsrichter, hast Du da was anzubieten!
      Oder könnte es sein das nach dem letzten Trainerwechsel der HSV angefangen hat mal wieder etwas Fussball zuspielen und deshalb einige der letzten Spiele erfolgreich bestreiten konnte?
      Aber ich denke da wird von dir nix kommen!
    • Neu

      orakel schrieb:

      plattfuss schrieb:

      Daran kann man sich gar nicht sattsehen...

      Erst recht nach der unsäglichen Arroganz der Hamburger...von wegen fehlende Schützenhilfe der Kölner...
      Die sollten mal daran denken, dass sie ohne die tatkräftige Mithilfe der Schiris schon vor Wochen abgestiegen wären, dass sie normalerweise am Samstag schon keine Chance mehr auf Rettung gehabt hätten...

      Hoffentlich bleiben die ein paar Jahre in Liga 2...täte denen richtig gut...
      Kannst deine Behauptung durch irgendwelche Beiträge von Hamburgern belegen?Und dann auch die tatkräftige Mithilfe der Schiedsrichter, hast Du da was anzubieten!
      Oder könnte es sein das nach dem letzten Trainerwechsel der HSV angefangen hat mal wieder etwas Fussball zuspielen und deshalb einige der letzten Spiele erfolgreich bestreiten konnte?
      Aber ich denke da wird von dir nix kommen!
      Habe ich mir gedacht das da nix vom User plattfuss kommt! :thumbup:
    • Neu

      @ Orakel

      Kopf hoch Junge, es geht weiter - auch für Deinen HSV. ;)

      Ich habe Samstag nicht wie viele Andere Schadenfreude empfunden sondern für mich als jemand der Traditionsvereine als lebenswichtig für die Liga ansieht und der nicht nur solchen Kunstschrott wie RB Leipzig, VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen oder Hoffenheim in der Liga möchte war euer Abstieg auch ein sehr unangenehmer Moment.

      Ich hatte gehofft das die Kölner es schaffen würden die verdammten Radkappen irgendwie zu schlagen so das ihr dann noch auf den Relegationsplatz gehüpft wärt.

      Ihr hattet es in Frankfurt in der Vorwoche noch selber in der Hand, dort ein Sieg und es hätte noch funktioniert.

      Der Abstieg ist letztendlich verdient weil 4/5 der Saison große Scheiße waren aber auf "verdient" oder "unverdient" hätte ich letztendlich geschissen, hätte mich gefreut wenn ihr es dennoch irgendwie gepackt hättet.

      Sowohl euch als auch den Kölnern wünsche ich eine schnelle Rückkehr ins Oberhaus.

      Diese Plastik-Kackvereine die sich breitmachen braucht die Bundesliga nicht. Sie wird aber immer Traditionsvereine brauchen.

      Auch wenn manch ein Traditionsverein zwischendurch große Scheiße baut - immer wird er mir lieber sein als irgendwelche seelenlosen Konstrukte.

      Nicht der HSV ist Scheiße - die Führung der letzten Jahre war Scheiße. Der Verein ist Tradition.
    • Neu

      plopperkoenig_1 schrieb:

      @ Orakel

      Kopf hoch Junge, es geht weiter - auch für Deinen HSV. ;)

      Ich habe Samstag nicht wie viele Andere Schadenfreude empfunden sondern für mich als jemand der Traditionsvereine als lebenswichtig für die Liga ansieht und der nicht nur solchen Kunstschrott wie RB Leipzig, VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen oder Hoffenheim in der Liga möchte war euer Abstieg auch ein sehr unangenehmer Moment.

      Ich hatte gehofft das die Kölner es schaffen würden die verdammten Radkappen irgendwie zu schlagen so das ihr dann noch auf den Relegationsplatz gehüpft wärt.

      Ihr hattet es in Frankfurt in der Vorwoche noch selber in der Hand, dort ein Sieg und es hätte noch funktioniert.

      Der Abstieg ist letztendlich verdient weil 4/5 der Saison große Scheiße waren aber auf "verdient" oder "unverdient" hätte ich letztendlich geschissen, hätte mich gefreut wenn ihr es dennoch irgendwie gepackt hättet.

      Sowohl euch als auch den Kölnern wünsche ich eine schnelle Rückkehr ins Oberhaus.

      Diese Plastik-Kackvereine die sich breitmachen braucht die Bundesliga nicht. Sie wird aber immer Traditionsvereine brauchen.

      Auch wenn manch ein Traditionsverein zwischendurch große Scheiße baut - immer wird er mir lieber sein als irgendwelche seelenlosen Konstrukte.

      Nicht der HSV ist Scheiße - die Führung der letzten Jahre war Scheiße. Der Verein ist Tradition.
      Danke für deine Worte und ja es geht weiter und muss weitergehen!
      Und ja wenn man nicht gerade Anhänger des HSV ist, dann muss man eingestehen das dieser Abstieg verdient ist. Ich bin auch realtisch genug zu wissen das ein Aufstieg und gerade ein direkter Wiederaufstieg mit sicherheit kein "Selbstläufer" sein wird!
      Jeder der kommenden Gegner wird das Spiel gegen den HSV als ein Pokalspiel sehen und immer 100% geben, eigentlich so wir ihr Bayern das jedes Spiel Woche für Woche, Monat für Monat , Jahr für Jahr in der Bundesliga erlebt!
      Ich hoffe das nun endlich auch mal ein wirklicher Neubeginn gestartet werden wird und man die richtigen Leute dafür findet, ein Anfang ist für mich mit der Vertragsverlängerung mit Titz gemacht und ich hoffe man lässt diesen Mann mal seine Arbeit in Ruhe auszuüben und nicht schon nach 2 oder 3 Niederlagen in Panik verfällt!
    • Neu

      plopperkoenig_1 schrieb:

      jemand der Traditionsvereine als lebenswichtig für die Liga ansieht und der nicht nur solchen Kunstschrott wie RB Leipzig, VfL Wolfsburg, Bayer Leverkusen oder Hoffenheim in der Liga möchte
      Sieh's mal positiv: Vielleicht öffnet dieser Trend - in Verbindung mit dem Verschwinden zahlreicher Erstliga-Urgesteine in die dritte Liga und tiefer - mal langsam allen die Augen, damit sie endlich sehen dass ein Profifussballclub wie ein Business geleitet werden muss und nicht wie der hintertupfinger Kegelverein, in dessen Präsidium sich die Dorfältesten und irgendwelche Politschranzen austoben dürfen.

      Kann natürlich auch sein (und würde zu Deutschland passen) dass man stattdessen einfach noch mehr aufs Geld schimpft, bis auch der letzte, kleine Traditionsverein irgendwann den Bach runtergeht und/oder von Konzernen und Investoren aufgekauft wird, wenn 50+1 dann den Dodo gemacht hat.
    • Neu

      Natürlich hast Du Recht, granti - es ist in der heutigen Zeit elementar das wirklich professionelle Strukturen in den Vereinen herrschen.

      Auch ich habe ja in den letzten Jahren gesehen das z.B. beim HSV den Vereinsoberen nicht das Wohl des Vereins am Herzen lag sondern da jeder eher seine eigenen Interessen vertreten hat. Und sich im Glanze des Namens des HSV gesonnt hat.

      Es hat aber nicht wirklich jemand dem Verein "gedient". Das sich da in den letzten Jahren in dieser Stadt kein Einziger fand der fähig war aus diesem großen Potenzial etwas zu machen ist mir bis jetzt schier unbegreiflich.

      Nur Abzocker und Absahner und Unfähige waren dort anscheinend zugange.

      Wenn ich nur daran denke wie ich früher die Lauterer gehasst habe.....ich habe sie gehasst weil wir Bayern da fast jedes Spiel am Betze auf die Mütze bekommen haben.

      Jetzt weiß ich aber dass das damals in Wirklichkeit kein Hass war sondern einfach nur Ärger über die Niederlagen dort.

      Die Wahrheit ist aber das ich selbst diese Bauerntrampel aus der Pfalz vermisse. Niemals hätte ich diesem Verein diesen Niedergang gewünscht den er nun erlitten hat.

      Man muß sich auch mal vor Augen halten das Deutschland im Jahre 1954 das erste Mal Weltmeister wurde mit 6 Stammspielern aus dieser kleinen Stadt. Unglaublich.....

      Ich habe echt Horror vor der Vorstellung das immer mehr kleine Plasitkclubs hochkommen mit Mini-Stadien und kaum Anhang. Was habe ich mich gefreut als z.B. Ingolstadt wieder runterging. Auch dieser Verein war eine pure Zumutung.

      Wenn ich an diese Vereine denke überkommt mich zwar kein Hass-Gefühl aber ein Gefühl der puren Verachtung für diese Clubs.

      Das Gefühl ist deutlich schlechter als das Gefühl des Ärgers das ich damals bei Niederlagen am Betze hatte und das ich versehentlich als Hass einstufte.
    • Neu

      Enzobayer schrieb:

      Christian Titz wird euch weiter in die Spur bringen.
      Wenn er dazu die Gelegenheit erhält, möglicherweise.

      Stand jetzt würde ich mein Geld auf folgendes Szenario setzen: Irgendwann anfang der Hinrunde wird der HSV 3-4 Spiele verlieren (oder nur unentschieden spielen), Titz wird entlassen und durch einen von der Trainer-Resterampe ersetzt. Alles andere als eine Dauer-Siegesserie in Liga 2, und in Hamburg brennt wieder der Baum. Was dann passiert, kennt man.