Hamburger Spaß Verein

  • Sicher hat Titz auch Fehler gemacht, aber das scheint in Hamburg auch nicht ohne Fehler zu funktionieren. Er war auf Platz 1 noch vor Köln bevor er rausgeflogen ist. Da hieß es auch, man müsse das Beste für den Verein machen und die Ziele seien gefährdet. Tja, ich finde den Hannes sowieso überbewertet, gut er ist mit Stuttgart aufgestiegen, hatte aber auch da den klar besten Kader der 2. Liga! Bin mir natürlich nicht sicher, aber ich würde behaupten mit Titz wären sie zumindest unter den ersten 3 gelandet.

  • Natürlich benötigen die noch so viel mehr als nur den Trainer zu wechseln. Du kannst aber auch nicht mit einem Trainer weitermachen, der am Wochenende noch Letzter der Rückrunde werden kann. Der HSV hat in der Rückrunde buchstäblich wie ein Zweitligaabsteiger performed.

    Das ist kein Problem des Trainers, das ist ein reines Kopfproblem und das hast du doch jedes Jahr wieder.


    Da steigt der Erstligist wegen - böser Mächte, Pech, Benachteiligung, Schicksal, Karma - völlig unverdient in die 2. Liga ab. Betriebsunfall sozusagen - wird sofort wieder korrigiert!! Ist ja bei dem Kader und den Mitteln praktisch ein Selbstläufer!!!!


    Und dann hast du die etablierten Zweitligisten, die dieses Spiel ja jedes Jahr wieder erleben - die Heidenheims, Sandhausens, Fürths, Bochums, St Paulis und all die anderen.


    Und die Herren der Betriebsunfalltruppe, die das ja sowieso gleich wieder korrigieren werden, übersehen dabei völlig, dass es unter diesen Kleinen immer den ein oder anderen gibt, der auch mal dn Erstligisten im Pokal erfolgreich geärgert hat.
    Ein Verein wie z.B. Heidenheim, der mal zuhause locker den Erstligisten Leverkusen aus dem Pokal gefiedelt habt und selbst den großen FCB in der Arena ganz schön geärgert habt, soll jetz vor einem Absteiger HSV in Ehrfurcht erstarren? Im Leben nicht! Aber die Betriebsunfalltruppe glaubt das! Und wundert sich dann heftig.
    Und dann wird aus dem Selbstläufer, sobald es eine Delle gibt, ein Panikorchester - und nichts mehr läuft.
    Genau wie sich im Pokal die Kleinen ein Bein ausreißen, genau wie sich in Liga 1 alle ein Bein ausreißen, wenn es gegen den FCB geht, genau so ist es in Liga 2, wenn die vermeintlich Großen auf der anderen Seite stehen.
    Und wenn man da den Kampf nicht zu 100% annimmt, hat man schlechte Karten. Und das ist eben Kopfsache!
    Kommt mir gerade irgendwie bekannt vor!

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

  • Sagt ja keiner, dass der Trainer die Hauptschuld trägt. Er trägt aber nunmal die Hauptverantwortung für die Leistungen auf dem Platz und auf jeden Fall eine Teilschuld.


    Und Ja, das kommt mir auch bekannt vor. Wenn natürlich auch nicht in diesem Ausmaß, trotzallem ist der Trainer eben auch hier Teil des Problems und nicht der Lösung.

  • Ich sehe das Problem nicht zwingend bei Wolf.


    Eher die gesamte Situation HSV ist eine Katastrophe. Der "Umbruch" ging ja mit vielen der "Versager" doch eher schleppend vorran.
    Aber man hatte immerhin einen Titz der den Verein und die Spieler kannte.
    Wolf wird das ganze Thema komplett unterschätzt haben und hat sich so in die Lage gebracht.
    Wolf ist ein junger Trainer der sicherlich daraus lernen wird.
    Auch hier muss man sagen, dass er einfach nicht zur Mannschaft gepasst hat. Der HSV hat hier den gleichen Fehler gemacht wie wir und einfach einen Trainer verpflichten von dem Sie überzeugt waren.
    Und eben nicht geschaut ob dieser auch zum Team passt.

  • Gerade ein Wolf hätte es eigentlich wissen müssen, denn der hat doch genau die gleiche Situation mit dem VfB auch gemeistert - Zweitligasaison mit einem Absteiger und direkter Wiederaufstieg.
    Was man Wolf höchstens vorwerfen kann, ist die Tatsache, dass er das beim HSV herrschende Chaos unterschätzt hat. Und das hätte ihm, bei dem was da in den letzten Jahren abging, eigentlich klar sein müssen. Vor allem hätte ihm auch schon während der Saison auffallen müssen, wieviele Spieler, die beim HSV in letzter Zeit wegen "mangelnder Leistung" aussortiert wurden, bei ihren neuen Vereinen plötzlich Top-Leistungen bringen. Da hätte man mal etwas Ursachenforschung betreiben sollen - irgendwo ist da der Wurm drin. Einen Demirbay, einen Kostic, einen Waldschmidt und und und - alle aussortiert oder für kleines Geld verscherbelt.
    Und wenn man sich alleine dieses Kapitel genauer ansieht, ist es auch kein Wunder, dass da ein Fiete Arp mit seinen Wehselabsichten kein Bein mehr auf die Erde bekommt.

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

  • Hab heute Mittag bei SSNHD noch den Präsi gehört, der sagte, dass Wolf komplett mit "im Boot" sei...


    ...scheint ein Rettungsboot gewesen zu sein, um dem Grauen in der Hansestadt zu entrinnen...



    :whistling:

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wolf macht halt Dinge, die ein Schleifer vielleicht nicht machen würde. Vielleicht hat er in seiner Unerfahrenheit auch blöde Fehler gemacht, ich kann das nicht einschätzen, dafür hätte ich alle Spiele sehen müssen.


    Es ist halt nur sau übel, wenn sich mal wieder - wie jedes Jahr zweimal - der ahnungslose "Investor" (a.k.a. Kredithai) und Magath an die Medien ranwanzen. Mit so einem Spacko-Umfeld kann das nie was werden.


    Das ist wie Miezen light.


    Die hatten jetzt in 10 Jahren was, 27 Trainer und 13 Sportdirektoren? Wenn die alle nicht funktioniert haben sollte man vielleicht mal anfangen die Konstanten zu hinterfragen.

    0

  • Wobei man es auch erstmal schaffen muss, mit solch einem Kader in der Rückrundentabelle im Keller zu stehen. Das fällt unweigerlich auf den Trainer zurück.

    0

  • Wenn Jansen alle noch zu bezahlenden Ex-Trainer zur Stadtrundfahrt einlädt, benötigt er einen Doppeldecker... :D;)


    Da haben so viele Verantwortliche einen Fehler nach dem anderen begangen, dass man in dieser Beziehung durchaus von Kontinuität sprechen darf.


    Schade. Wäre gern mal wieder nach HH gefahren, um den ruhmreichen FC Bayern bei einem Auswärtssieg zu bejubeln.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das Retterspiel dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, von daher hast du bestimmt bald wieder Gelegenheit dazu.

    St. Pauli wäre dafür ein angemessenerer Gegner als wir.....da verlieren die HSVler wenigstens, gegen uns bin ich mir wegen NK nicht so sicher, der würde selbst dort versuchen, ein 0:0 zu ermauern..... :D

    0

  • St. Pauli wäre dafür ein angemessenerer Gegner als wir.....da verlieren die HSVler wenigstens, gegen uns bin ich mir wegen NK nicht so sicher, der würde selbst dort versuchen, ein 0:0 zu ermauern..... :D

    Ja, das Derby hat St. Pauli klar dominiert gegen den HSV... :whistling:

  • Krass. Der kann sich vermutlich seinen Arbeitsplatz in Deutschland aussuchen und wählt die Bruchbude schlecht hin?
    Boldt hätte ich mir auch bei uns vorstellen können.

    0