Hamburger Spaß Verein

  • das Stadion heißt Imtech-Arena und die Spieler gehören dem Verein dann auch nicht mehr. Vielleicht wird dann bei Toren der Investor einfach zwischen Vor- und Nachname genannt- und alle rufen mit.
    Um was geht's eigentlich noch und wo liegt da der Unterschied zu Hoppenheim?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das Stadion heißt Imtech-Arena und die Spieler gehören dem Verein dann auch nicht mehr. Vielleicht wird dann bei Toren der Investor einfach zwischen Vor- und Nachname genannt- und alle rufen mit.
    Um was geht's eigentlich noch und wo liegt da der Unterschied zu Hoppenheim? </span><br>-------------------------------------------------------


    Schon traurig das sich trotz sportlichen Erfolg niemand wirklich für deinen Prähmen interessiert, gut bei Eurer Brettebude was Ihr Prähmer Stadion nennt wundert es mich nicht wirklich das da keiner seinen Namen für hergeben möchte.

  • Mir ist einfach der sportliche Erfolg wichtiger als ne Plaste-Arena. :-S
    Kannst Du zum 2.Teil auch was sagen? Wie siehst Du als Hamburger denn so'n Investorenkram?

    0

  • So ist leider der Lauf der Zeit und leider werden imner mehr Vereine auf solche Investoren angewiesen sein.
    Was glaubst Du was z.b den Fans von Bielefeld im Moment egal ist wer da Geld zur Rettung der Arminia geben würde!!

  • elise
    orakels Hinweis entnehme ich mal, das Dein Herz für Grün-Weiß schlägt, oder?
    Falls ja würde mich mal interessieren, wie weit Deine Abneigung gegen solche Methoden der Geldbeschaffung wirklich reicht?
    Anfang des Jahres war z.B. zu lesen, das Dein Verein ohne die Millionen aus der CL nicht in der Lage ist, noch eine weitere Saison einen ausgeglichenen Haushalt hinzukriegen. Nun stell Dir mal vor, ihr hättet es nicht mehr geschafft - bei euren nun schon seit Jahren über die jeweiligen Saison hin schwankenden Mannschaftsleistungen ist nämlich auch eine mehrjährige Abwesenheit von der CL ja durchaus vorstellbar...

    0

  • "Der frühere Fußball-Profi Sergej Barbarez (Foto) ist aus dem Aufsichtsrat des Bundesligisten Hamburger SV zurückgetreten. Horst Becker, Vorsitzender des Kontrollgremiums, bestätigte am Freitag eine entsprechende Meldung von «Sport Bild online».
    ...
    «Es hat mich gestört, dass ich von der Verpflichtung von Bastian Reinhardt als Sportchef erst fünf Minuten vor der Sitzung erfahre habe. Dabei geht es mir aber nur um den Ablauf, nicht um Bastian persönlich»"


    respekt hsv übertrifft sich immer mehr.

    0

  • Selbstzerfleischung par excellence.


    Da muss man sich immer wieder vor Augen rufen wie unsere Großkopferten das ganze glatt und geräuschlos über die Bühne gebracht haben.

    0

  • glat nicht, geräuschlos ja. sie schicken meist uli oder frnaz vor die irgendwas sagen, einen happen hinwerfen auf das sich die öffentliche meute wirft, er zerreißt und unterdessen klärt man themen intern. man muss eben wissen wie man mit blöd und konsorten umgeht. am besten man schreibt sogar kommentare dort. wer schlagzeilen selber schreibt kommt nicht ins gerede. clevere hund sans scho, die unsern.

  • Vielleicht sollte er eine Nummer kleiner anfangen, etwa so: Endlich mal wieder gegen 96 gewinnen.


    Aber im Ernst, eine Mannschaft wie der HSV gehört in der Bundesliga in die Spitze. Alleine schon vom Umfeld her. Da ist doch nur Bayern eine noch größere Nummer. Als Hannoveraner drückt man da die Daumen, dass die ihre Probleme in den Griff bekommen.

    0

  • Welcher Spieler nimmt die neuen denn ernst ? Jansen hat schon nichts bessereszu tun als aus der Natio heraus dumm zu labern obwohl er im Grunde nur verletzt war, zumindest in der RR.

  • @wolfo
    ich weiß, daß in Bremen so gearbeitet wird, daß man sich für ein sportlich nicht so rosiges Jahr (d.h. keine CL/EL und kein mittlerweile auch relativ lukrativer DFB-Pokal) Reserven zurücklegt. Wenn eine weitere schlechte Saison folgen sollte, muß man eben Spieler verkaufen. Das ist sicher immer schmerzlich aber a) sind wir das in Bremen gewohnt und b) bieten sich dadurch auch wieder neue Optionen (Spielweisen, Umstrukturierungen im Kader, usw..) und man darf auch nicht vergessen, daß es ja genau diese Spieler waren, die es dann 2 Jahre hintereinander nicht gepackt haben.
    Letzten Endes ist es immens wichtig seinen Kader so zu gestalten, daß man über hohes Potential in der Mannschaft noch Gelder aus dem Kader heraus generieren kann. Dazu braucht man natürlich immer einen gewissen Anteil an Spielern mit hohem Transferwert.
    Darüber definiert sich in meinen Augen auch gute Arbeit.
    Von solchen Konstrukten wie in Hoppenheim, bei Anstoß³ oder auch Beteiligungen Audi/FCB im Sport halte ich nichts.
    Man kann auch nicht guten Gewissens Abramowitsch verurteilen und solche "Umwege" dann gutheissen.
    Mit dem Financial Fairplay - so es denn umsetzbar ist - sollte so etwas dann eigentlich auch nicht mehr möglich sein. Ganz dran glauben tue ich allerdings nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Von solchen Konstrukten wie in Hoppenheim, bei Anstoß³ oder auch Beteiligungen Audi/FCB im Sport halte ich nichts. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich halte ja generell nichts von Leuten, die ohne Hintergrundwissen diese drei Modelle vergleichen. Und in einem Atemzug nennen. Und sich in Foren fremder Vereine anmelden und ihren Mist da reinsenfen. Eigentlich halte ich nix von Dir...

  • tut mir leid HSV
    da gibt man einen VDV ab, um dann später einen Affelay für 9 Mio zu holen?
    So langsam glaube ich der Hoffmann hat sie nicht alle.

    0

  • was ich nicht verstehe ist, dass namhafte leute, allen vorran uwe seeler eine personalpolitik (veh/reinhardt) kritisieren bzw diffamieren, bevor die eigentlich ihre arbeit aufgenommen haben und/oder erste ergebnisse vorweissen können.


    da wird die fachliche kompetenz und autorität der beiden in frage gestellt, obwohl die kritik eigentlich einem anderen gelten soll ( -> hoffmann) ...


    norddeutsche grabenkämpfe vom feinsten ... so sehe ich das auf jeden fall aus der entfernung ;-)




    unglaublich ... alles für den dackel, alles für den club 8-) :x

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Weil die Leute in Hamburg einfach langsam was sehen wollen und das Vertrauen in einen Gescheiterten, bei einem Meisterclub, und einem Frischling ist halt nicht so am Start.


    Warum machen es die Legenden nicht selber ? Liegt das vielleicht am Hoffmann.....?


    Lieber Herr Hoffmann,


    wenn Sie den HSV lieben und alles für ihn tun würden dann treten sie ab, das hilft dem Verein wirklich, Sie haben sich nun lange Jahre versucht und schaffen es nicht da Ruhe rein zu bringen. Manchmal muss man das was man liebt aufgeben, nicht im eigenen Interesse aber im Interesse der geliebten Sache.....


    Freundliche Grüße


    Ernesto Augusto Fallobsto

  • @eddie dean
    dann hast Du den Kontext wohl nicht verstanden.
    Es ging um eine Frage zu Werder und da habe ich einfach keine Lust auf die Herausgabe von Beteiligungen, sei es mit oder ohne Mitspracherecht. Wie ihr das hier handhabt, bleibt Euch überlassen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Reinhardt, der als Saisonziel die Qualifikation für die Champions League ausgibt </span><br>-------------------------------------------------------


    Finde ich zumindest nicht so unrealistisch, wenn man sich die Saisons von Wolfsburg, Stuttgart, Leverkusen, Dortmund, Schlacke, etc. als sie nicht internationals spielten so anschaut...Wolfsburg, Stuttgart wurden sogar Meister.


    Das mit der fehlenden Mehrfachbelastung ist schon ein sehr großer Vorteil (zumindest in einer Hinsicht) - umso überraschender war für mich das, was bei Leverkusen diese Saison gegen Ende der Rückrunde noch passierte.


    Ich habe den HSV nächste Saison auf jeden Fall wieder auf der Rechnung, genau wie Bremen, Dortmund, Stuttgart, Wolfsburg (da sie ebenfalls nicht international spielen) und Leverkusen.

    0