Hamburger Spaß Verein

  • Hallo,


    wenn Euch irgendetwas daran liegen sollte, dass der HSV weiterhin Bundesliga spielt, dann gebt am Mittwoch Vollgas. Die Klatsche kann gar nicht hoch genug sein. Diese Dilettanten, die zur Zeit am Werk sind müsse weg, selbst einen Magath, der für eine EUR bis Saisonende blocken sie. Das sind unfassbare Zustände und machen jeden echten HSV Fan fertig. Wann hört dieser Albtraum auf?

    0

  • Wenn alle im Verein an einem Strang ziehen und nicht jeder sein eigenes Süppchen kocht. ;-) Bestes Beispiel ist der AR, was die heute abgezogen haben geht gar nicht und das war ja nicht das erste mal bei dem AR. Dafür würden sie bei jedem anderen Verein gehen müssen . ;-)

    0

  • Du hast Strippenzieher im Verein, die lieber absteigen und vergessen, dass wir sicher auch keine LIzens für die zweite Liga bekommen. Bin seit 1979 HSV Fan, aber ich sehe hier die Lichter ausgehen. Und alles nur, weil man Hofmann loswerden wollte.

    0

  • Ich hoffe nicht das es dazu kommt. Aber in den letzten Jahren ist soviel Mist im Verein passiert, das es klar war das es irgendwann den großen knall gibt aber ich hoffe nicht das der Knall so groß ist das der Verein in der Versenkung verschwindet.

    0

  • Als fast Hamburger tut es selbst mir schon ein bisschen weh, wenn man quasi aus nächster Nähe mitbekommt wie sich der Verein selbst zerlegt.
    Aber ich denke genau Hofmann war das eigentliche Problem. Er hat letztendlich Dukaten Diddi weggemobbt und damit die letzte sportliche Expertise aus dem Verein entfernt. Hofmann und die schöne Katja waren letztendlich Sesselfurxxer ohne sportliche Kompetenz.

  • Dieser AR ist ein wirklich sehr schlechter Witz...eine dämlichere Außendarstellung könnte man dem Verein noch nicht mal vorsätzlich antun. Das entwickelt sich zu Giesing-Niveau. Und inzwischen haben die auch gute Chancen, sich nächste Saison auf Augenhöhe zu begegnen.

    0

  • Nein, da liegst Du komplett falsch. Sicher war der Wegfall von Beiersdorfer ein grosses Problem, aber es war nie das Ansinnen von Hofmann Beiersdorfer loszuwerden auch wenn man wegen der verpassten Chancen aneinandergeraten ist. Und die Liste der Fehlentscheidungen von Beiersdorfer ist ja auch vorhanden, angeführt von "Klopp rasiert sich zu wenig und kommt zu spät!".


    Nein, die Machtübernahme durch die Fans durch Steuerung des AR ist das Problem. Seitdem geht es haltlos ins Dunkle.

    0

  • Es hat dem Klub aber auch nicht geholfen, dass man zwei Jahre lang ohne Sportdirektor, dann mit Reinhardt und letztlich mit Arnesen gearbeitet hat. Es stinkt letztlich an allen Ecken und Enden in Hamburg.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • HSV: Kein Ergebnis - und ein fataler Imageschaden, Auch nach acht Stunden keine Mehrheiten im Aufsichtsrat


    Um 22.50 Uhr hatte der HSV am späten Sonntagabend ein neues Kapitel aufgeschlagen. Nach achtstündiger Aufsichtsratssitzung verkündete das Kontrollgremium, dass es nichts zu verkünden gibt - und tat dies nicht einmal selbst. Während die Kontrolleure das Hotel Grand Elysée durch die Hintertür verließen, trat Mediendirektor Jörn Wolf vor die rund 30 Medienvertreter.


    "Der Vorstand um Carl-Edgar Jarchow und Oliver Kreuzer hat den Aufsichtsrat über die sportliche Situation informiert. Der Aufsichtsrat hat danach weitergetagt. Bis jetzt ist aber kein Ergebnis zu verkünden." Das bedeutet, Felix Magath, der von Teilen des Aufsichtsrates kontaktiert und auch im Sitzungsmarathon immer wieder telefonisch zugeschaltet wurde, wird zumindest in dieser Woche kein Amt beim Noch-Bundesliga-Dino bekleiden. Mediendirektor Wolf: "Bert van Marwijk wird das Team auf Bayern vorbereiten." Und am morgigen Montag um 14 Uhr die turnusmäßige PK abhalten - als wäre nichts gewesen.


    Der Imageschaden für den Klub ist fatal. Vorstandsboss Jarchow und Sportchef Kreuzer wurden durch die öffentlich geführte Debatte nachhaltig beschädigt und bleiben nur im Amt, weil die nötigen acht von elf Stimmen weder gegen das Duo noch für Magath zustande kamen. Außerdem klar ist: Der Aufsichtsrat wollte mit dem Kunstgriff, den Vorstand abzulösen, um den Trainer loszuwerden, ins operative Geschäft eingreifen, ist aber kläglich gescheitert, weil im obersten Gremium des Verein wieder einmal keine Einigkeit bestand.


    http://www.kicker.de/news/fuss…fataler-imageschaden.html


    Armutszeugnis des AR.

    0

  • Tja das ist ja das Problem des HSV schon seit langem. ;-) Genauso das der AR sich nicht einig ist und es da wohl kleine Grüppchen gibt die bei Entscheidungen zusammenhalten und dadurch Entscheidungen in die Quere kommen bestes Beispiel die Sitzung gestern. :D ;-)


    Der AR in seiner Zusammensetzung ist auch anders als bei den anderen Vereinen. ;-)


    Dazu auf der HSV HP gefunden:


    Der Aufsichtsrat besteht aus 11 Mitgliedern, von denen 8 von der Mitgliederversammlung gewählt werden und je ein Mitglied von den Fördernden Mitgliedern, den Amateurabteilungen und von der Gemeinschaft der Senioren entsandt wird.


    :D

    0

  • Erste Personelle Konsequenzen der HSV hat einen neuen Mannschaftsarzt verpflichtet. :D


    Und angeblich wurden alle Privilegien gestrichen von BVM. ;-)


    Wie "Bild" berichtet, müssen die HSV-Profis an den letzten drei Abenden vor einem Spiel fortan nach 21 Uhr zuhause aufhalten. Selbst Kino- oder Restaurantbesuche sind damit tabu. Weiterhin hält van Marwijk an der Streichung des freien Tags nach dem Auslaufen fest. Abgesehen vom Spieltag ist nun an, täglich Training, mittwochs in der Regel sogar zweimal.

    0

  • Oh Gott... Magath ist nur noch peinlich. Wer hat wohl die Geschichte an die Presse weitergegeben dass er auch für 1 Euro arbeiten würde? Magath oder seine Handlanger im AR.


    Ja, Magath würde auch den Rest der Saison nackt an der Außenlinie stehen, wenn ihm nur irgendein Verein auch nur einen Job als Balljungen anbieten würde.

    0

  • Magath duldet keinen neben sich, weder über noch unter ihm. Er wird immer wieder an seiner Grenzen kommen, so auch in Hamburg wenn es soweit kommen sollte.


    Du kannst es machen wie Klopp, die Jungs heiß reden und viel beibringen.


    Du kannst den Königsweg eines Pep gehen, den Fussball leben, aufsaugen, auf höchstem Niveau spielen und dann die Mannschaft entwickeln und das perfekte System auf die Platte bringen oder, ja oder du machst es wie Magath.


    Druck, Druck und nochmals Druck (Hinweis: Dieses System nutzt sich am schnellsten ab.)