Eintracht Frankfurt

  • der schließt die Frankfurter da durchaus mit ein...
    die Sanktion ist gegen ALLE Vereine gedacht, deren Fans auswärts diese Randal veranstalten. Und das ist auch völlig richtig so....


    was den finanziellen Schaden für die Vereine angeht, dürfte der gar nicht so groß sein: in den meisten Fällen dürften die Heimclubs wenig Probleme haben, auch den Gästebereich mit eigenen Fans zu füllen

    0

  • Klar ist das zuschauermässig kein Problem, wäre aber in der Realität schon ein bischen komisch, wenn nur Fahnen der Heimmannschaft zu sehen wären 8-)

    0

  • Eintracht Frankfurt will Personalplanungen für die Zukunft mit einem neuen Modell umsetzen und setzt dabei auf eine Zusammenarbeit mit dem Premier-League-Klub Manchester City.


    Wie "Bild" berichtet ist Frankfurts Manager Hübner nach Manchester geflogen, um mit Manchester City über eine künftige Kooperation zu sprechen. Diese würde so aussehen, dass Manchester City ein Vorkaufsrecht für talentierte Spieler der Eintracht erhält, während im Gegenzug Akteure, die bei City nur in der zweiten Reihe stehen, in Frankfurt Spielpraxis sammeln könnten.


    Darüber hinaus verspricht sich Hübner auch noch einen weiteren Vorteil von einem Zusammenarbeit mit den Citizens, wie er in "Bild" erklärte: "Andersherum können wir vom Scouting-System der Engländer profitieren. Die haben ein Beobachter-Netz weltweit.“


    http://www.sport1.de/de/fussba…iga2/newspage_493061.html

    0

  • Eintracht Frankfurt verliert seinen langjährigen Hauptsponsor: Die Fraport AG, Betreiber des Frankfurter Flughafens und seit 2001 wichtigster Sponsor des Traditionsklubs, wird den am 30. Juni 2012 auslaufenden Vertrag mit der Eintracht nicht verlängern. Damit geht nach elf Jahren eine Ära zu Ende.


    "Fraport war über ein Jahrzehnt ein toller Partner und hat entscheidend zur Konsolidierung unseres Vereins beigetragen. Durch das Bekenntnis zur Eintracht hat Fraport darüber hinaus die gesamte Gesellschaft und Wirtschaft mitgezogen", sagte Frankfurts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.


    Fraport will in Zukunft als Geldgeber vor allem die Basketballer der Skyliners Frankfurt unterstützen. "Wir haben mit den Skyliners eine mittel- und langfristige Vereinbarung, mit der wir die Potenziale der Skyliners heben wollen", erklärte sagte Jürgen Harrer, Leiter der Kommunikation bei der Fraport AG.


    http://www.sport1.de/de/fussba…iga2/newspage_498710.html

    0

  • Schlimm genug die ganzen Firmen Namen die da Namensgeber der Arenen der Neuzeit sind.
    Für mich ist das immer noch das Wald(orf) Salat Stadion *g* :D
    Am beschissesten hats Hannover erwischt die sich nach dem Millionenbetrüger Maschmeyer mit dem Namen seiner Abzockerfirma "schmücken muss. :x >:|

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Wie recht Du doch hast. Wenn hier als von unserem schönen Stadion die rede ist, bitte nur Niedersachsenstadion.


    Ein kleiner Trost für uns. Kind hat bei seinem Wiedereinstieg Maschmeyers Anteile aufgekauft. Er gehört nicht diesem "Verein" um Maschmeyer, v.Fromberg, Hanebuth, Schröder, Wulff und Co. an.
    Slomka und Maschmeyer sind allerdings gute Freunde.
    Und es gibt Hoffnung: Maschmeyer hat seine Anteile an der Versicherung verkauft, die den AWD übernommen hat. Es dürfte daher kein Interesse mehr bestehen, dass das Sponsoring weitergeführt wird.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Slomka und Maschmeyer sind allerdings gute Freunde. </span><br>-------------------------------------------------------


    Schock.
    Echt?
    Hätte ich Slomka nicht zugetraut.
    Zeig mir deine Freunde und ich sag dir wr du bist...
    Oh scheisse.
    Ich fand den immer fernsympathisch. :(

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Tja, Slomka ist in Hannover voll eingebunden. Aber als Trainer ist er schon gut (Zitat Maschmeyer: "Trainerguru"). Über den Menschen Slomka schreibe ich nichts. Ich kenne ihn ja auch nicht persönlich.


    So recht geklärt ist immer noch nicht, warum er bei uns ist. Für Schmadtke und Kind soll er (incl.Trainerstab) zu teuer gewesen sein. Irgendjemand muß da mit Geld nachgeholfen haben.


    Aber hier geht es ja um Frankfurt.

    0

  • Die Zusammenarbeit mit dem englischen Topklub Manchester City hat sich für Fußball-Zweitligist Eintracht Frankfurt zum ersten Mal ausgezahlt.


    Die Hessen haben den 20 Jahre alten Ghanaer Mohammed Abu für die Rückrunde vom Spitzenreiter der Premier League ausgeliehen.


    Der Tabellendritte der Zweiten Liga kann den zweimaligen Nationalspieler, der zuletzt an den norwegischen Erstligisten Strömsgodet IF ausgeliehen war, per Option für eine weitere Saison an sich binden.


    Abu kann die Eintracht allerdings erst ab Februar verstärken. Zuvor wird der Mittelfeldspieler für sein Haimatland beim Afrika-Cup (21. Januar bis 12. Februar) auflaufen.


    http://www.sport1.de/de/fussba…iga2/newspage_500069.html

    0