Eintracht Frankfurt

  • Daum hat Köln in die erste Liga geführt und die Klasse gehalten. Danach ist er gegangen, weil er nicht mit Michael Meiers Methoden einverstanden war. Jeden anderen Trainer würde man dafür loben ;-)


    Ansonsten freue ich mich durchaus ihn wieder in der Liga zu sehen. Der kann Frankfurt durchaus wieder nach oben bringen. Wundern würde mich jetzt aber auch nichts mehr... fehlt nur noch, dass wir den Diver wieder zum neuen Trainer machen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Eintracht braucht einen Trainer, der deren völlig verunsicherte lethargisch und mutlos auftretende Truppe wieder aufrüttelt - einen Motivator, der alle Hebel in Bewegung setzt, dass das Team wieder Gras frisst und um kurz vor 12 den Abstiegs-Kampf mit allem was dazu gehört annimmt.
    Da ein Meier offensichtlich kein Interesse mehr hatte auf ein weiteres Bundesliga-Intermezzo, denke ich hat Bruchhagen mit Daum dafür genau den Richtigen genommen. Ich traue es ihm voll zu, den leblosen Patienten Frankfurt wieder zum Leben zu erwecken und nächstes Jahr wieder dahin zu führen, wo die Eintracht dieses Jahr eigentlich schon wieder hatte hinwollen - in die erste Hälfte der Tabelle.
    Ich wünsche es den Frankfurtern jedenfalls, da sie für mich einfach in die Bundesliga gehören </span><br>-------------------------------------------------------


    Vollkommen richtig!
    Ich bin auch noch immer positiv überrascht, dass die Eintracht einen solchen Top-Trainer verpflichten konnte. Mal sehen, ob er auch langfristig bleibt, was ich sehr hoffen würde.

    Man fasst es nicht!

  • dreydel


    Köln hatte in der zweiten Liga nen Etat, der den aller anderen wolkenkratzerhoch überragte,....mit Köln wieder aufzusteigen, war so sensationell wie mit Bayern die CL zu erreichen...nur wenn man es nicht schafft, ist das ne Bemerkung wert...
    , wobei er dessen Niveau niemals auch nur annähernd erreicht hat......wenn Daum heute noch ein Top-Trainer wäre, hätte er Top-Angebote...so ist er Feuerwehrmann...nichts Ehrenrühriges, aber auch nicht viel...ich wette, daß er das Ende der nächsten Saison in Frankfurt nicht erleben wird, auch wenn sie jetzt drin bleiben.

    0

  • Daum ist ja wirklich der Hammer. Die Konstellation Bruchhagen mit Daum ist sehr interessant und spannend!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • "Daum hat Köln in die erste Liga geführt und die Klasse gehalten. Danach ist er gegangen, weil er nicht mit Michael Meiers Methoden einverstanden war. Jeden anderen Trainer würde man dafür loben Wink


    Ansonsten freue ich mich durchaus ihn wieder in der Liga zu sehen. Der kann Frankfurt durchaus wieder nach oben bringen. Wundern würde mich jetzt aber auch nichts mehr... fehlt nur noch, dass wir den Diver wieder zum neuen Trainer machen. "






    :-O Meine Güte, ja, so sähe sich Daum gerne gesehen. An dieser Aussendarstellung hat der Mann lange gearbeitet. Und wie es scheint, nicht ohne Erfolg.



    Daums Fähigkeit ist die Selbstdarstellung. Auch hierin übrigens weitestgehend frei von Skrupeln aller Art. Mit überdurchschnittlichem Etat gelang es ihm tatsächlich Köln in anderthalb Jahren in die erste Liga zu führen. Seine Trefferquote bei Transfers war durchschnittlich, sein Fussball taktisch ungepflegt. Ewige lange, hohe Bälle und als Alternative, mehr desselben.



    Und gegangen ist er als Köln für diese, seine innerhalb der Liga eher leicht unterdurchschnittliche Leistung, seine recht exklusiven Transferwünsche nicht mehr realisieren konnte. Gekündigt hat er am letzten Tag seiner ausgehandelten, grosszügigen Abgangsmöglichkeiten per überraschendem Anruf! :D Und der Verein stand Anfang der Saison ohne Trainer da.



    Spieler stark reden. Das kann er. Aber nur solange wie diese ihm glauben. Nur bis sie ihn kennen. Keine Perspektive für Frankfurt. Nicht mit Daum.

    0

  • Oh Mann, Skibbe nach einem Sieg rauswerfen...


    Sonst kann der Bruchhagen immer viel rumphilosophieren wie man einen Verein vernünftigt führt und jetzt so eine Aktion.


    Ich hoffe es für Bruchhagen und für den alten Kokser, dass dieses Experiment grandios scheitern wird.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die Eintracht braucht einen Trainer, der deren völlig verunsicherte lethargisch und mutlos auftretende Truppe wieder aufrüttelt - einen Motivator, der alle Hebel in Bewegung setzt, dass das Team wieder Gras frisst und um kurz vor 12 den Abstiegs-Kampf mit allem was dazu gehört annimmt. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich glaube bei den Dopingkontrollen wird auch auf Drogen überprüft...

    0

  • Wer immernoch blauäugig an Reste von Moral geklaubt hat, sollte diese jetzt endgültig begraben oder sich einen Strick nehmen.
    Was in der Politik/Gesellschaft oft genug vorgelebt wird kann zwangsläufig vor dem Fussball nicht halt machen.
    Geldgierige Wettbetrüger, verlogene Vorstände, Selbstdarsteller in allen Ebenen Spieler/Trainer usw.,.....so etwas wird uns täglich angeboten und vor Augen geführt und dann noch zu allem Übel die Fan`s in den Kurven (bundesweit) reglementieren wollen und ihnen vorschreiben was gutes Benehmen bedeutet......pfui Teufel ich könnt kotzen.
    Was hier z.Z. abläuft in Fussballdeutschland ist nicht mehr normal.

    0

  • jetzt drehen hier aber schon ein paar am Rad, oder???????????


    Was ist bitte schön so UNANSTÄNDIG, Daum als trainer zu verpflichten???
    Es mag vielleicht bescheuert oder sinnlos sein, das bleibt abzuwarten.


    Aber unanständig??
    Weil der Typ vor ZEHN Jahren gekokst hat???


    Schon mal was von Resozialisierung gehört? Gilt für Straftäter zB...wobei Daum-soweit ich weiß- nicht verurteilt wurde....selbst wenn, wäre es wegen Besitz und nicht wegen Handels gewesen...im letzteren fall könnte ich die Empörung verstehen..


    ich kann Daum wirklich nicht leiden, aber Antipathie und dieses peinlich selbstgerechte , moralisch-rigorose oder gar völlig ahnungslos vor sich hingebrabbbelte Straftatenvokabular sind schon noch mal was anders.

    0