Eintracht Frankfurt

  • Namen von Wingern, die die beiden mindestens gleichwertig ersetzen könnten, die willig sind, bei uns zu kicken, verletzungsunanfällig, jung und dennoch bezahlbar, würde mir schon reichen. Aber auch das schrieb ich schon. Kreis halt.


    Von den Genannten scheint kaum einer diese Kriterien zu erfüllen.

    Uli. Hass weg!

  • Sie sind die Top-Torjäger von Eintracht Frankfurt - und ein Grund für den bisherigen Erfolg der Eintracht in der Europa League (Viertelfinale gegen Benfica Lissabon) und Bundesliga (Platz fünf): Die Stürmer Sebastien Haller, Luka Jovic und Ante Rebic haben in dieser Spielzeit in allen Pflichtspielen insgesamt 50 Tore erzielt und sind damit das aktuell erfolgreichste Sturm-Trio der Bundesliga. Doch wie lange bleibt die sogenannte "Büffelherde" der Frankfurter noch zusammen? Haller hat den Fans in einem Interview mit der Bild wenig Hoffnung auf einen langfristigen Verbleib der Super-Stürmer gemacht. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Mannschaft von Eintracht Frankfurt auch nach dieser Saison zusammen bleibt, liegt laut dem 24 Jahre alten Franzosen bei "knapp 30 Prozent".


    Quelle

    0

  • Kann mir gut vorstellen, dass man sich letztlich auf einen ablösefreien Transfer einigt.
    Das wäre für alle Parteien eine Win-Win Situation. Andernfalls müssten die Dortmunder die Gehaltskosten übernehmen, wobei in Anbetracht der Verletzungsdauer nach einer gewissen Zeit auf die Krankenkasse mit ins Boot kommt...

    0

  • Überraschend dass die ihr top Offensive abgeben


    10:29 Uhr: Frankfurt bestätigt Haller-Freigabe
    Eintracht Frankfurt hat den Abgang von Sebastien Haller bestätigt. Der Franzose hat die Freigabe vom Verein erhalten und wird bei bestandenem Medizincheck West Ham verstärken. Haller ist 2017 vom FC Utrecht zur Eintracht gewechselt. Für die Frankfurter erzielte der Franzose in 77 Pflichtspielen 33 Treffer und wurde 2018 DFB-Pokalsieger.


    10:22 Uhr: Haller beim Medizincheck bei West Ham
    Nach Angaben von Sky Sports News ist Sebastien Haller auf dem Weg zum Medizincheck bei West Ham United. Der Franzose soll Eintracht Frankfurt eine Ablösesumme von rund 50 Millionen Euro einbringen.

    0

  • Mit solchen pessimistischen Prognosen wäre ich etwas vorsichtiger.
    Das ist in Frankfurt doch jedes Jahr so, dass die Leistungsträger abgegeben werden müssen.
    Letztes Jahr genauso:
    Kovac weg, der Star-Trainer.
    Boateng weg, der Leitwolf.
    In den Jahren davor waren's unter anderem Leistungsträger wie Hradecky, Rode, Wolf, Oczipka, Seferovic, Zambrano, Trapp und Jung.


    Und trotzdem schafft es der Bobic jedes Jahr aufs Neue, interessante Spieler zu holen, die was können. Sogar den Star-Trainer konnte er durch einen noch besseren Trainer ersetzen.

  • Es wird wohl viel davon abhängen, was die Eintracht mit dem vielen Geld für Haller und Jovic macht. Dass sie jetzt richtig was raushauen, glaube ich nicht. Es wird wohl eher die Breite des Kaders angegangen und Hinteregger fest verpflichtet.


    Sportlich tut Haller wahrscheinlich sogar mehr weh als Jovic. Die Aussicht, international zu spielen, ist auch gleich Null bei den Hammers. In die Top 6 ist nicht vorzustoßen. Muss man alles nicht nachvollziehen

    Man fasst es nicht!