Eintracht Frankfurt

  • Wenn Andersson fit ist, dann spielt beim FC Andersson statt Zirkzee.

    Hütter dagegen spielt sehr gerne mit zwei Sturmspitzen.

    Und den höherwertigen Fußball spielt die Eintracht auch.
    Also wenn es da eine Wahl gibt, dann müsste Zirkzee zur EIntracht gehen.

  • Wenn Andersson fit ist, dann spielt beim FC Andersson statt Zirkzee.

    Hütter dagegen spielt sehr gerne mit zwei Sturmspitzen.

    Und den höherwertigen Fußball spielt die Eintracht auch.
    Also wenn es da eine Wahl gibt, dann müsste Zirkzee zur EIntracht gehen.

    Mit köln scheint das schon sehr eng zu sein, da laufen die Verhandlungen schon seit dem Sommer

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn Andersson fit ist, dann spielt beim FC Andersson statt Zirkzee.

    Hütter dagegen spielt sehr gerne mit zwei Sturmspitzen.

    Und den höherwertigen Fußball spielt die Eintracht auch.
    Also wenn es da eine Wahl gibt, dann müsste Zirkzee zur EIntracht gehen.

    Andersson hat bisher nur zwei Tore für den FC geschossen, wenn Zirkzee da was zeigt ist der ganz schnell die Nr. 1 im Sturm. Ich könnte mir eher vorstellen das Modeste da in der Rückrunde aufdreht. Vor Andersson braucht sich Zirkzee jedenfalls nicht zu fürchten.

  • Andersson hat bisher nur zwei Tore für den FC geschossen, wenn Zirkzee da was zeigt ist der ganz schnell die Nr. 1 im Sturm. Ich könnte mir eher vorstellen das Modeste da in der Rückrunde aufdreht. Vor Andersson braucht sich Zirkzee jedenfalls nicht zu fürchten.

    https://www.sportbuzzer.de/art…on-verletzung-reaktionen/


    Momentan nur eine theoretische Frage, da Andersson mit Knieverletzung sowieso wochen- wenn nicht gar monatelang ausfallen wird.

    Trotzdem: wenn er fit ist, sehe ich nicht, wie da Zirkzee an dem vorbeikommen soll.


    https://www.bundesliga.com/de/…sebastian-andersson/stats


    Andersson hat in 10 Partien 109 Zweikämpfe und 65 (!) Kopfballduelle gewonnen.


    zum Vergleich mal Lewandowski


    https://www.bundesliga.com/de/…/robert-lewandowski/stats


    in 12 Partien 119 gewonnene Zweikämpfe und 30 gewonnene Kopfballduelle.


    Andersson ist brutal zweikampfstark und wahrscheinlich der kopfballstärkste Stürmer in der Liga.


    wenn man sich die Statistiken von Zirkzee anschaut in seinen 3 Auftritten, sehe ich ihn weit weg von Andersson bezüglich Zweikampf- und Kopfballstärke

    https://www.bundesliga.com/de/…eler/joshua-zirkzee/stats


    Schwachpunkt bei Andersson sind Schnelligkeit und Technik.

    Ein Lewandowski ist schlicht schneller und hat die bessere Technik.

    Zirkzee dagegen ist kaum schneller als Andersson (siehe auch hier die Statistiken).

    Sein einziges Plus ist also die bessere Technik. Aber die muss er bei einem Abstiegskandidaten erstmal auf den Platz bringen und Mitspieler haben, die ihn am Boden einsetzen können. Wenn es hoch und weit geht, dann lege ich mich fest, dass da Zirkzee nullkommanull Chancen im Vergleich mit Andersson hat.

    Da ist es bei einer solchen Mannschaft wahrscheinlicher, dass sich der Trainer für den Zweikampf- und Kopfballstärkeren entscheidet. Und da gibt es in der Liga kaum einen Stärkeren als Andersson.


    Anyways... momentan stellt sich die Frage nicht, da Andersson eh verletzt ist.

  • Wie immer:

    Wenn ein Spieler das Ziel hat, beim FcB mal mindestens eine Rolle als Rotationsspieler zu haben, dann darf weder in Frankfurt noch in Köln irgendeiner rumstolpern, der dem Spieler das Wasser reichen kann.

    Schafft er selbst Kicker wie Andersson, Modeste, oder wer auch immer bei Frankfurt nach Dosts Abgang spielt, nicht, dann brauchen wir ihn auch nicht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wie immer:

    Wenn ein Spieler das Ziel hat, beim FcB mal mindestens eine Rolle als Rotationsspieler zu haben, dann darf weder in Frankfurt noch in Köln irgendeiner rumstolpern, der dem Spieler das Wasser reichen kann.

    Schafft er selbst Kicker wie Andersson, Modeste, oder wer auch immer bei Frankfurt nach Dosts Abgang spielt, nicht, dann brauchen wir ihn auch nicht.

    Das er für den FCB nicht taugt ist den Verantwortlichen sicher klar. Bei der Leihe dürfte es, ähnlich wie bei Früchtl, vor allem darum gehen den Spieler so weit wie möglich zu entwickeln um ihn dann für möglichst viel Geld zu verkaufen. Das Zeug zu einem vernünftigen Bundesligaspieler hat er schon, zumindest vom Talent...die Einstellung ist eher so zwischen 2. und 3. Liga.

  • Beginnen wir einmal mehr mit den Frankfurter Überfliegern, genauer gesagt mit Trainer Adi Hütter, der gegenüber der NZZ ein bisschen die derzeitige Situation Revue passieren lassen hat. Vor allem das Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Bayern hat ihn überzeugt. "Die erste Halbzeit gegen die Bayern war top. Wir waren spielerisch stark, gut im Anlaufen, hatten überzeugende Umschaltmomente. Also alles, was mein Herz berührt. Ich kann mich nicht erinnern, dass Bayern München einmal so klar unterlegen war wie bei uns in der ersten Halbzeit", sagte der Österreicher.

    Und schob direkt hinterher: "Wenn das die Bayern wären, würden alle sagen 'Ja, die großartigen Bayern'. Und unsere Siege waren nicht gestohlen, die waren hoch verdient." Will er damit sagen, dass die Bayern-Siege zuletzt gestohlen waren? Hm ...






    Was will der denn jetzt?

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Hütter muss halt einsehen, dass er kein Klopp ist.

    Sein Anteil am 3.Platz der Eintracht wird mit ca. 0,1% von der deutschen Sportpresse eingestuft.

    Gut für Frankfurt, weil ihn dann keiner abwirbt. Aber der Fußball ist schon deutlich attraktiver als unter Kovac

    Man fasst es nicht!

  • Schauen wir einfach mal in 3-4 Spieltagen, wo die SGE dann steht.

    Dann schau doch mal, wo sie jetzt stehen und warum sie da stehen. Ganze zwei Spiele verloren, nach uns die meisten Tore geschossen und zusätzlich zu 11 Siegen 9 Unentschieden geholt. Die 42 Punkte Stand jetzt müssen einige der selbsternannten Top-Vereine auf Augenhöhe erst mal erreichen an den nächsten 3-4 Spieltagen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Dann schau doch mal, wo sie jetzt stehen und warum sie da stehen. Ganze zwei Spiele verloren, nach uns die meisten Tore geschossen und zusätzlich zu 11 Siegen 9 Unentschieden geholt. Die 42 Punkte Stand jetzt müssen einige der selbsternannten Top-Vereine auf Augenhöhe erst mal erreichen an den nächsten 3-4 Spieltagen.


    MG stand letzte Saison nach dem Sieg gegen uns 7 Punkte vor uns und haben es so gerade noch in die CL geschafft.

    Wenn sie (SGE) sich jetzt wieder für die Größten halten gehts ganz schnell in die andere Richtung.


    Sollen sie also erst mal den Sieg gg uns bestätigen und dann schauen wir weiter.

  • Dann schau doch mal, wo sie jetzt stehen und warum sie da stehen. Ganze zwei Spiele verloren, nach uns die meisten Tore geschossen und zusätzlich zu 11 Siegen 9 Unentschieden geholt. Die 42 Punkte Stand jetzt müssen einige der selbsternannten Top-Vereine auf Augenhöhe erst mal erreichen an den nächsten 3-4 Spieltagen.

    Geht wohl eher um den Fluch, der stets nach einem Sieg über uns eintritt ;)

  • Nun. Die Frage kann ja gleich beantwortet werden. Die Eintracht spielt bei den formschwachen Bremern. Es wäre zwar mal wieder typisch, wenn ein Team nach einer starken Leistung gegen uns abfällt, aber ich glaube, in Frankfurt weiß man um die sehr realistische Chance, dass da am Ende ein CL-Platz erreicht werden kann und werden gleich auch wieder Vollgas geben....