Manchester City

  • Wenn City noch ne Abwehr hätte, dann würden sie die PL sauber herspielen.
    So können die Rugby Klopper noch knapp mithalten.


    Trotzdem: Bei beiden Teams sah man, was Positionsspiel ist. Vielleicht sollte Kovac nochmals bei Pep und Klopp hospitieren, um das zu lernen.

  • Danke, Pep.
    Muss man sich nicht die Klopp-Jubelrufe in den Medien geben. City war ja vor dem Spiel chancenlos, zumindest lt. Spox & Co.
    Und nun bitte weiter so. Zweite Plätze stehen Klopp immer noch am besten.

    0

  • So richtig einen Sturm hat Pool nicht, die sind quirlig und im Tempo gut, aber robust nicht. Salah baute seit der WM schon extrem ab und wird bei jedem Zweikampf um zwei Meter verschoben. Mane war heute miserabel. Und wenn Klopp nicht mehr weiter weiß schickt er Van Dijk nach vorne.


    Für uns sehe ich immer noch die größte Gefahr bei Ballverlusten im ersten Drittel des Spielaufbaus. Pool ist da schon ziemlich gallig und gefährlich. Wir werden ein ballsicheres ZM um Thiago, James und Co benötigen. Mit Martinez und Goretzka werden wir uns zu Niederlagen flippern.

  • unglaublich immer noch das der Löw meinte sich den Luxus gönnen zu können einen Sane zu Hause zu lassen..und so jemand hat immer noch seinen Job.

    Das war ein großer Fehler, keine Frage.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Und Bierhoff hatte sogar ein Angebot von Uli. Das überrascht mich noch viel mehr. Bierhoff ist so ein glatter Schmierer, dass er eigentlich solch Gelegenheiten nicht verstreichen lässt. Der DFB-Job muss wirklich ein Traumjob sein.

    0

  • Sein größter Fehler war, nach dem WM-Sieg nicht den Rücktritt erklärt zu haben....samt Schmierhoff.

    Über Bierhoffs nicht erfolgten Rücktritt sollten wir froh sein. Ich hoffe, er bleibt dort noch so lange im Amt, bis Uli und Kalle ihre Nachfolge geregelt haben. Andernfalls werden wir den nämlich sonst in unserem Management begrüßen "dürfen".

  • Soooo vorbei, der Ballbesitzfußball... :D:thumbsup:

    Wobei das in der ersten Halbzeit eher Rasenschach auf taktisch hohem Niveau war. ;) Beide Teams haben sich neutralisiert, zur Halbzeit 2:2 Torschüsse. Man hat gesehen, dass Man. City und Liverpool ein sehr starkes Pressing spielen können. Ich persönlich hoffe ja, dass Klopp gegen uns auch auf die Idee kommt, Fabinho und Keita auf der Bank zu lassen. Ein Mittelfeld aus Wijnaldum, Henderson und Milner ist lauf - und zweikampfstark, aber spielerisch ziemlich limitiert.


    Jetzt muss man abwarten, ob Kovac bis dahin die Mannschaft auf dieses aggressive Offensivpressing von Liverpool taktisch einstellen kann.

    0

  • Klopp hat aber schon immer mehr Respekt vor der spielerischen Stärke von Peps Teams.
    Daher stellt er da reaktiv auf. Mehr laufstarke Spieler, die halt die Wege zustellen bzw. auch gehen können.
    Diese spielerische Stärke haben wir nicht im Zentrum. Daher glaube ich nicht, dass er gegen uns so aufstellt. Erst recht nicht in Liverpool.
    City kann er den Ball nicht wegnehmen und spielt daher gegen den Ball.
    Uns wird er dann in der 2. HZ in Liverpool und erst recht in München den Ball geben, da das eine Schwäche ist bei unserem unsauberen Passspiel und Positionsspiel.

    0

  • Klopp hat aber schon immer mehr Respekt vor der spielerischen Stärke von Peps Teams.
    Daher stellt er da reaktiv auf. Mehr laufstarke Spieler, die halt die Wege zustellen bzw. auch gehen können.
    Diese spielerische Stärke haben wir nicht im Zentrum. Daher glaube ich nicht, dass er gegen uns so aufstellt. Erst recht nicht in Liverpool.
    City kann er den Ball nicht wegnehmen und spielt daher gegen den Ball.
    Uns wird er dann in der 2. HZ in Liverpool und erst recht in München den Ball geben, da das eine Schwäche ist bei unserem unsauberen Passspiel und Positionsspiel.

    Zumal das Dreieck in der Offensive wirklich mit ein paar Pässen vorm Tor ist. Chancen hatten die gestern auch zu gewinnen.

    #BrazzoOut, #KovacOut:thumbdown:wir freuen uns alle auf die Zeit danach!


  • Klopp hat aber schon immer mehr Respekt vor der spielerischen Stärke von Peps Teams.
    Daher stellt er da reaktiv auf. Mehr laufstarke Spieler, die halt die Wege zustellen bzw. auch gehen können.
    Diese spielerische Stärke haben wir nicht im Zentrum. Daher glaube ich nicht, dass er gegen uns so aufstellt. Erst recht nicht in Liverpool.
    City kann er den Ball nicht wegnehmen und spielt daher gegen den Ball.
    Uns wird er dann in der 2. HZ in Liverpool und erst recht in München den Ball geben, da das eine Schwäche ist bei unserem unsauberen Passspiel und Positionsspiel.

    Wobei selbst Man. City zu Hause aus dem Spiel heraus lange wenig Großchancen hatte. Das Pressing von Liverpool ist sehr stark und letztlich wird alles davon abhängen, ob Kovac die Mannschaft darauf einstellen kann. Liverpool wird von Anfang an draufgehen, früh unseren Spielaufbau attackieren. Es stimmt schon, dass man dann v.a. ein funktionierendes Positionsspiel braucht, ein sauberes Passspiel. Der Schlüssel wird für mich sein, ob man Lösungen gegen das Pressing von Liverpool hat. Sonst wird es Ballverluste und viele Konter hageln.

    0

  • City steht vor dem Einzug ins Ligapokalfinale nach der 9:0-Gala gegen einen Drittligisten. Gegner wird der Sieger aus Tottenham/Chelsea (Hinspiel 1:0).

    FC Bayern München