Manchester City

  • ja wenn man sieht wie viel heute fliesst und was er schon gekostet hat als real ihn transferiert hat ist das ja noch wenig :D:D:D

    0

  • ja weil denen in den emiraten langweilig is... :D:D für die isses wahrlich nur ein spielzeug, da isses total bestätigt

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Warum sollte Buffon zu Man City gehen? Der hat Juve sogar in der zweiten Liga die Treue gehalten.</span><br>-------------------------------------------------------


    Eben das meinte ich. Die klasse-Torhüter, die sich auf Weltklasse-Niveau bewegen werden so schnell nicht zu City wechseln. Buffon, Cassilas, Cech etc.
    Hab vom Bruder der Mutter meines besten Freundes gehört, ein gewisser T.W. aus Bremen will nach Manchester :D</span><br>-------------------------------------------------------



    Manchester City.


    Ich krieg 'nen Lachanfall !!!


    13 West Ham United 19 6 4 9 22:27 -5 22
    14 AFC Sunderland 19 6 4 9 21:26 -5 22
    15 Manchester City 19 6 3 10 36:28 8 21
    16 Tottenham Hotspur 19 5 5 9 20:23 -3 20
    17 FC Middlesbrough 19 5 5 9 17:28 -11 20
    18 Stoke City (N) 19 5 5 9 17:31 -14 20
    19 Blackburn Rovers 19 4 5 10 20:34 -14 17
    20 West Bromwich Albion (N) 19 4 3 12 14:35 -21 15



    Wen wollen die den alles einkaufen, für Liga 2 ???


    Sollen sie doch Poldi holen, für 20 Mio.... :8

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Chelsea, Man City in England gibt es ja genug. Irgendwann trifft es einen. ganz bestimmt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Wenn es City trifft, bekommen wir vielleicht Didi Hamann wieder zurück.

    0

  • Peinliches Aus für ManCity


    Peinliches Aus für Manchester City in der dritten Runde des FA-Cups. Die Startruppe von Trainer Mark Hughes ging im eigenen Stadion mit 0:3 gegen Zweitligist Nottingham Forest unter und setzte damit seine Krise unvermindert fort.


    :D:D:D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Peinliches Aus für ManCity


    Peinliches Aus für Manchester City in der dritten Runde des FA-Cups. Die Startruppe von Trainer Mark Hughes ging im eigenen Stadion mit 0:3 gegen Zweitligist Nottingham Forest unter und setzte damit seine Krise unvermindert fort.


    :D:D :D</span><br>-------------------------------------------------------


    das hört man gerne! weiterso!
    die sollen absteigen, wäre doch die kröning..dann können sich die ahnungslosen scheichs ihr geld sonst wohin stecken...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Peinliches Aus für ManCity


    Peinliches Aus für Manchester City in der dritten Runde des FA-Cups. Die Startruppe von Trainer Mark Hughes ging im eigenen Stadion mit 0:3 gegen Zweitligist Nottingham Forest unter und setzte damit seine Krise unvermindert fort.


    :D:D :D</span><br>-------------------------------------------------------


    das hört man gerne! weiterso!
    die sollen absteigen, wäre doch die kröning..dann können sich die ahnungslosen scheichs ihr geld sonst wohin stecken...</span><br>-------------------------------------------------------


    Ach was, die kaufen jetzt im Transferfenster richtig ein und landen irgendwo im Mittelfeld.


    Dazu passend:


    http://msnsport.skysports.com/…528,11679_4739594,00.html


    http://msnsport.skysports.com/…528,12040_4743954,00.html

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Ein unmoralisches Angebot


    Manchester City will Kaka ein Jahresgehalt von 16,5 Millionen Euro zahlen.


    Ausgerüstet mit den Milliarden von Mansur bin Sajed Al Nahjan ist den "Citizens" auf ihrer Einkaufstour kein Angebot zu unmoralisch. Neuestes Objekt der Begierde ist der Brasilianer Kaka, und diesmal haben die Engländer offiziell ihre Karten auf den Tisch gelegt.


    110 Millionen Euro


    Wie mehrere Medien berichten, liegt dem AC Milan für seinen Superstar ein Rekordangebot über 110 Millionen Euro vor, die eine von Vorstandschef Garry Cook angeführte Abordnung den "Rossoneri" persönlich unterbreitet hat.


    Sollte das Geschäft zustande kommen, würde die bisherige Rekordablöse für den Franzosen Zinedine Zidane, der 2001 für 55 Millionen Euro von Juventus Turin zu Real Madrid wechselte, verdoppelt.


    "Verkauf steht nicht zur Debatte"


    Die Mailänder, die bereits von Real Madrid zweimal eine Anfrage abgelehnt haben, scheinen jedoch auch diesmal dem Angebot wiederstehen zu wollen. "Ein Verkauf von Kaka steht nicht zur Debatte, da brauchte es schon eine Menge mehr Geld", wird Milan-Vizepräsident Adriano Galliani in der "Sun" zitiert.


    Milan-Besitzer Silvio Berlusconi gab sich indes zurückhaltend, ob Kaka verkauft wird. "Ich hoffe, dass er bei Milan bleibt", sagte der italienische Regierungschef. Wie ein kategorisches Nein klinge das nicht mehr, bemerkte die "Gazzetta dello Sport".


    16,5 Millionen Jahressalär


    Sorge besteht nämlich, dass Kaka selbst angesichts der finanziellen Aussichten schwach werden könnte. Manchester City bietet dem 26-Jährigen nämlich einen Fünfjahresvertrag mit einem Jahressalär von 16,5 Millionen Euro.


    Derzeit ist der Brasilianer, der noch bis 2013 einen Vertrag bei Milan hat, mit elf Millionen Euro der zweitbestbezahlte Akteur der Serie A hinter Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede verdient bei Inter Mailand an die zwölf Millionen.


    Auch Agüero im Visier


    Sollte es mit Kaka nicht klappen, hat Manchester City bereits eine zweite "Transferfront" eröffnet. Coach Mark Hughes treibt die Verpflichtung von Atletico Madrids Sergio Agüero voran. Die Ablösesumme - kolportiert werden 40 bis 60 Millionen Euro - stellt dabei auch hier kein Problem dar.


    Ein Wechsel des 20-jährigen Argentiniers, der mit der Tochter von Diego Maradona liiert ist und seinen Teamchef bald zum Großvater macht, könnte allerdings erst im Sommer über die Bühne gehen. Die Konkurrenz um den Stürmer ist groß, denn auch Inter Mailand und Manchester United buhlen um den Jungstar.


    ManCity als Spielball für Agenten


    Manchester City wird von Agenten in allen wichtigen europäischen Ligen zum Feilschen missbraucht, um bessere Verträge für eigene Spieler bei ihren aktuellen Clubs auszuhandeln oder höhere Summen bei einem Verkauf zu erzielen.


    "Jeder weiß, dass Manchester City das meiste Geld hat. Wenn also ein Agent einen neuen Vertrag verhandelt, erwähnt er einfach der Presse gegenüber, dass die Engländer den Spieler kaufen möchten. Danach ist automatisch mehr Geld auf dem Tisch", erklärt ein italienischer Agent im "Daily Telegraph".


    "Es hat schon immer ein Team gegeben, das für dieses Spielchen herhalten musste. Früher war es Milan, dann Juventus, Inter und Bayern. Zuletzt natürlich Chelsea. Im Moment ist es eben Manchester City, denn jeder weiß, das dort das Geld zu Hause ist."

    0

  • wird zeit, dass die regelung eingeführt wir:


    nur 50 prozent des umsatzes in spielergehälter.


    dann bleibt dieser club ein ganz kleines licht!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wird zeit, dass die regelung eingeführt wir:


    nur 50 prozent des umsatzes in spielergehälter.


    dann bleibt dieser club ein ganz kleines licht!</span><br>-------------------------------------------------------


    Dir ist schon klar, dass wir dann auch drüber sind? Naja zumindest dran an der Grenze. Die lieben Trainer verdienen ja auch noch was.


    Interessant wäre das schon.

    0

  • Wenn ich als die Schei.ße über diesen verdammten Verein lese, könnt ich kotze.n.......dieser verdamm.te Scheich muss da seine vielen Millionen reinpusten, und trotzdem will kein Spieler zu denen wechseln.......hoffentlich wird die Gehaltsobergrenze eingeführt!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wird zeit, dass die regelung eingeführt wir:


    nur 50 prozent des umsatzes in spielergehälter.


    dann bleibt dieser club ein ganz kleines licht!</span><br>-------------------------------------------------------


    Dir ist schon klar, dass wir dann auch drüber sind? Naja zumindest dran an der Grenze. Die lieben Trainer verdienen ja auch noch was.


    Interessant wäre das schon.</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, wir wären aktuell wohl drüber - aber da wir zu den umsatzstärksten vereinen gehören (aktuell platz 2 oder 3 -glaub ich-) würden wir rasant davon profitieren.


    -> und zwar zurecht!!


    das wäre ja keine lex bayern sondern ein ganz rationales instrument, diese ungerechten, gefährlichen und das system in frage stellenden finazexzesse einzuschränken.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wird zeit, dass die regelung eingeführt wir:


    nur 50 prozent des umsatzes in spielergehälter.


    dann bleibt dieser club ein ganz kleines licht!</span><br>-------------------------------------------------------


    Dir ist schon klar, dass wir dann auch drüber sind? Naja zumindest dran an der Grenze. Die lieben Trainer verdienen ja auch noch was.


    Interessant wäre das schon.</span><br>-------------------------------------------------------


    ja, wir wären aktuell wohl drüber - aber da wir zu den umsatzstärksten vereinen gehören (aktuell platz 2 oder 3 -glaub ich-) würden wir rasant davon profitieren.


    -> und zwar zurecht!!


    das wäre ja keine lex bayern sondern ein ganz rationales instrument, diese ungerechten, gefährlichen und das system in frage stellenden finazexzesse einzuschränken.</span><br>-------------------------------------------------------


    Wichtiger ist ein Lizenzierungsverfahren, das den Namen verdient und Europaweit gilt.


    Wenn ich an Spanische Vereine denke, die Insolvenz anmelden können, die Schulden los sind und am nächsten Tag mit dem gleichen Namen so weitermachen können.


    Salary Cup aber ist auch sehr sehr gut, nur sehr schwer durchzusetzen. Wobei die Frage natürlich ist, wie man sicher stellt, das dies nicht umgangen wird.


    Wenn ich mir ManCity vorstelle und der Scheich einfach sich selbst eine Loge für 500 Mio im Jahr vermieten kann, dann wäre das nicht Sinn und Zweck der Sache

    0

  • Hab vorhin ein Interview mit Nico Kranjcar geredet da gings um
    einen evtl. Wechsel..er meinte das britische Pfund ist gefallen,die Finanzkrise hat viele Vereine getroffen nur Man City hat noch viel Geld für Transfers aber dorthin wollen viele nicht hin.. ;-)

    0