Wer da? Prähmen?

  • genau da liegt ja der hund begraben...
    komplett raushaben möchte uli sicherlich niemand, aber da er einen maulkorb bräuchte und sich mehr auf den bereich marketing bzw. wirtschaftszweig beschränken und fernab von sportlichen entscheidungen positioniert werden müsste, ist das natürlich schwierig...
    der fc bayern ist ulis "baby" und wenn man ihm das irgendwie abnehmen möchte... nun ja...


    => :x *lol*


    aber genau darin besteht eben die crux...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Interessant im DoPa war die Ausführung vom Beckmann. Dieser führte auf, dass allofs neben der sportlichen Leitung, die er früher ausschließlich bekleidete (und dadurch viel Zeit hatte sich nach geeigneten Spielern umzuschauen), sich heute die meiste Zeit um Managementaufgaben wie Stadionumbau, Finanzierung und andere Aufgaben im Sponsorenbereich kümmert und so seine eigentlich Funktion garnicht mehr erfüllen kann. Beckmann drückte es sehr deutlich aus und sieht eine Notwendigkeit das Zweigestirn um eine Person zu ergänzen, damit Allofs sich wieder um das kümmern kann was er am besten kann.

    0

  • Wiese hat doch gesagt, er habe bereits bei einem Verein unterschrieben, der "dauerhaft um Titel mitspielt".


    Wird wohl nicht Hoffenheim sein. Oder, wa sich eher glaube, seine Aussage, dass der neue Verein schon fix ist, ist gelogen um die Presse ruhig zu stellen.

    Man fasst es nicht!

  • Also wenn Wiese echt nach Hoffenheim wechselt lach ich mich schlapp
    Das kann er nicht ernsthaft als Fortschritt in seiner Karriere sehen ... zu mal man ehrlich sagen muss, dass Hoffenheim sicher nicht das erklärte Ziel hat in den nächsten Jahren um Meisterschaft geschweige denn CL zu spielen ...
    Die haben ja in Starke auch jedem der nur gerungfügig älter und definitiv nicht schlechter ist also wer auch immer das in die Welt gesetzt hat hat sich das sicher nicht all zu gut überlegt
    Trotzdem bin ich mal gespannt wo er hinwechselt und wenn wirklich eine "feste Größe" im internationalen bzw. erst nationalen Bereich sein soll frag ich mich ob er wirklich auch die Garantie hat die feste Nr. 1 zu sein

    0

  • wenn das die mannschaft sein soll, mit der man um titel mitspielt, dürfte es ja im sommer eine schöne einkaufstour der marke hopp werden...
    lässt mich natürlich etwas zweifeln, da die ansichten von hopp ja mittlerweile bekannt sein dürften...


    => der club soll sich selbst wirtschaftlich "ernähren" können...


    man wird sehen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • scheint tatsächlich zu stimmen. Wird überall zitiert.
    Auch Babbels Äußerungen auf der letzten PK klangen nach allem möglichen, nur nicht nach einem Dementi.


    Verstehen kann ich das von keiner Seite so richtig. Ok, Wiese wird nochmal nen Haufen Geld verdienen. Das war ja der Grund für seinen Weggang, weil Werder das nicht mehr zahlen konnte/wollte. Also irgendwo noch nachvollziehbar und kein großer Club hatte Wiese anscheinend auf der Liste. Der Rest - "CL. ,Titel" etc- ist halt Gerede ..
    Aber was treibt Babbel dazu ?
    Sportlich war Starke nicht gerade der Schwachpunkt in HoHe , denke ich. Warum also so viel Geld in Wiese investieren ?
    Und CL etc wird in Sinsheim auch mit Wiese nicht gespielt, würde ich stark vermuten...


    Was Bremen angeht: da sieht es nach nem Brutal-Umbau aus, den man so , glaube ich, auch nicht wirklich wollte....zeigt, dass es Erfolgsdruck eben nicht nur in München gibt. Vielleicht keinen Medien-Druck etc...aber wirtschaftlich genauso. Spielt man erst mal 3,4 Jahre CL und baut ne entsprechende Mannschaft mit entsprechendem Gehalt auf, hat es brutale Folgen, wenn man dann wieder aus den CL Rängen rutscht für mehr als ein Jahr...wenn dann noch die Genie-Transfers a la Micoud, Diego, Özil nicht mehr gelingen, wird es düster...

    0

  • "Der Teufel scheisst immer auf den größten Haufen" oder anders gesagt: die CL-Millionen machen einen weniger vermögenden Club nicht vermögend sondern nur einen vermögenden Club noch vermögender.
    Bremen war - und ist es sicherlich noch immer - einer der am seriösesten geführten Vereine der BL. Trotzdem konnten sie den Absturz schon nach kurzer Zeit nicht mehr auffangen. Für mich ein Ergebnis der begrenzten wirtschaftlichen Resourcen und das beinhaltet auch das Stadion.
    Vereine wie der S04 oder wir stehen da schon auf ganz anderen Beinen. OK - wenn man den Karren erstmal so richtig in die S.cheisse gefahren hat steht man auch da vor Problemen. Aber bei gesundem Wirtschaften traue ich den beiden zum Beispiel allemal einen längeren Atem zu als dem SVW.

    0

  • wobei ich an der stelle in der tat verstehen könnte, wenn man bei denen von "verbesserter infrastruktur woanders" spricht...
    in prähmen sind die voraussetzungen in der tat als "schwierig" zu bezeichnen...
    letztlich dürfte aber allen klar sein, woher die kohle kommt, um langfristig auch international oben dabei zu sein...
    die fischlis dienen da ja als paradebeispiel...
    wer gehälter auf cl-niveau bezahlen will/muss, wird zwangsweise dazu gezwungen, auch stetig daran teilzunehmen und auch darüber hinaus eine rolle zu spielen...
    @comsat hat dazu einen interessanten artikel bei uns ins horn eingestellt...
    solange es kein deutscher verein schafft, mit uns international ebenfalls auf augenhöhe zu sein, bekommen wir das dicke geld aus den töpfen...
    so gesehen müssen wir ja schon froh sein, dass barca die pillen rausgeschmissen hat und ihr die gruppenphase nicht überstanden habt...
    da fließen dann nämlich langfristig die gelder, von denen man zehrt und aufbauen kann...
    da nützt es auch nicht, wie schalke, einmal ein halbfinale in gefühlten 100 jahren gespielt zu haben...
    sowas muss dann schon eher eine dauerhafte geschichte werden...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Wohin hat er diesen Artikel bitte eingestellt? Ich habe nämlich kürzlich einen Stern-Artikel zum Vergleich zwischen unseren beiden Vereinen gelesen, in dem genau dieser Verteilungsschlüssel der CL-Millionen angesprochen wurde.

    0

  • Jaja, deswegen hat Herr Watzke auch vor 2 Jahren noch vorgeschlagen in Deutschland eine Abart des spanischen Modell der TV-Gelder-Verteilung einzuführen, der sich nach Stadionzuschauerzahlen und Einschaltquoten richtet und nicht etwa nach dem sportlichen Erfolg. Die Bedeutung des Marketingpools wird allein dadurch abnehmen, dass wir in Zukunft 4 statt 3 CL-Vereine haben die sich ungefähr die selbe Summe aufteilen müssen. Viel wichtiger sind auch in der CL die Zuschauereinnahmen und vorallem Sonderausschüttungen im Bereich Sponsoring durch entsprechend greifende Erfolgsklauseln. Selbst in unserer Finalsaison 2010 haben wir allein mit den beiden Posten Zuschauereinnahmen+Sponsoring mehr verdient als es an Ausschüttungen aus dem Marketingpool gab, sie übersteigen auch die Einnahmen aus dem Prämienpool (jedenfalls bis zum Halbfinale). Ich habe einen einfachen Vorschlag für Dortmund: Eintrittspreise um 50% erhöhen! :P Zudem habt ihr als Meister einen besseren Verteilungsschlüssel im Marketingpool. Ich finde die Darstellung in diesem Artikel nicht ganz korrekt...

    0

  • Was der Artikel als Ursachen aufführt, hat aber nichts mit Verteilungsschlüssel zu tun. Nichts entscheidendes jedenfalls. Der Faktor "Plazierung" war zB ja diese Saison sowohl für den BvB als auch für Leverkusen höher , wird es nächste Saison wieder sein für Dortmund. Der Faktor "UEFA-Ranking" spricht für den FCB. Das dürfte keine allzu große Auswirkung haben per salso.
    Das finanziell wirklich Entscheidende ist einzig und allein, wie weit man kommt und wer einen aus der eigenen Liga dabei begleitet. Das ist also keineswegs festgeschrieben. Dass sich in den letzten Jahren fast alle deutschen Clubs nach der Vorrunde verabschiedet haben, während Bayern des öfteren jedenfalls das VF erreichte, war ja keine unabänderliche vorgeschriebene
    Tatsache. Wie Schalke letztes Jahr gezeigt und damit ganz erheblich abkassiert hat. Diesen Zuschlag auf die Startprämie muß man sich jedes jahr wieder erarbeiten. Dass natürlich innerhalb der Liga die Clubs, die regelmäßig CL spielen, sich weiter von den anderen absetzen ist klar. Aber was es daran auszusetzen geben soll, weiß ich nicht.

    0

  • in meinen augen ist daran auch nichts auszusetzen, da es absolut richtig ist, den verein zu belohnen, der neben der doppelbelastung auch das internationale renommee des eigenen landes aufrecht erhält und dann noch dafür sorge trägt, dass beispielsweise vereine wie gladbach an dem großen trog der millionen platz nehmen dürfen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • In der CL kommen ganz einfach die selben strukturellen Unterschiede wie in der BL zu tragen: Zuschauereinnahmen, Sponsoring und Merchandising. Bei selben sportlichen Erfolg sind die Zahlungen aus dem TV-Pool für Dortmund wie Bayern ungefähr gleich. Wenn Dortmund in der Liga gegen den Abstieg spielt, dann bekommen sie auch national deutlich weniger TV-Gelder. Nur ist national die zu verteilende Summe geringer, weil es mehr Vereine mit Ansprüchen gibt.

    0

  • http://www.bild.de/sport/fussb…tenham-23831004.bild.html



    Ist der Wiese-Wahnsinn bald vorbei? Er sagt: „Ich habe nichts unterschrieben, stehe bei keinem Klub im Wort. Ich habe Zeit, höre mir alles an.“


    Ganz unschuldig ist Wiese am Transfer-Wahnsinn nicht. In einem Interview mit SPORT BILD erklärte er vor zwei Wochen auf die Frage, ob sein Verein schon fest stünde: „Ja, ich habe dort langfristig unterschrieben.“


    Jetzt musste er sich korrigieren: „Das habe ich nur gesagt, weil mir die ganze Fragerei auf den Nerv ging.“


    _________________________________________________________________



    Er gibt also offen zu, dass er gelogen hat.

    Man fasst es nicht!