Wer da? Prähmen?

  • Was mich stört ist, das auch gestern der Kaiser noch mal die Gelegenheit verstreichen lies, die Bremer (Mann ohne Hals und das Lämmchen) daran zu erinnern, das WIR sie mit unserem für uns bedeutungslosen Sieg in Stuttgart in die CL gebracht haben, vor ein paar Jahren!

    0

  • Thomas Schaaf sagte "Es tut weh, aber es geht weiter!" Bitte Samstag gegen Wolfsburg, wobei ich mir was besseres vorstellen kann, von denen zum Meister gemacht zu werden, sofern es Bayen überhaupt packt gegen die Übermacht aus Stuttgart!

    0

  • EY!!!
    Du bist gerade dabei deinen (bei vielen beliebten) Verein, eine schlechte Außendarstellung zu verpassen ;-)


    Ach so. Die BVB und Köln etc. "Fans" haben gar nicht den Mäzen sondern DICH mit ihren Anti-Gesängen gemeint! Aaach sooooo :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">HOPP HOPP TSG !!!.........WIR WERDEN DEUTSCHER MEISTER
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Den Titel als dämlichster Herbszeister wird euch keiner streitig machen..... :D Aber du träumst ja gerne........ :D

    0

  • Bleibe immernoch dabei alle hacken sie auf Werder am Samstag rum nur was nützt EUCH Bayern ein Werder Sieg wenn ihrs gegen Stuttgart versaut mal sehen ob dann noch einer hier schreibt "oh toll Werder hat Charackter gezeigt und gegen VW gewonnen ur leider haben wirs versaut" !!!


    Die Schuh müsst ihr euch selber anziehen und nicht Werder inne Schuhe schieben !! Bayern hätte ja auch gegen VW gewinnen können denn würdet ihr 1 Punkt vorran sein und hättet es selbst am Samstag inner Hand ..........


    Nun wird wieder der dumme gesucht der dann Werder heissen kann nur nicht der FCB 8-) 8-)

    0

  • Natürlich haben wir die Meisterschaft selber verzockt,keine Frage.
    Nicht nur gegen Wolfsburg.......Gegen Gladbach,Bochum und Köln haben wir auch sichere Punkte liegen gelassen.
    Es geht eher darum,ob Werder das Spiel wie gegen den KSC abschenkt oder sich bemüht,dagegenzuhalten.
    Dass ist auch eine Charakterfrage.
    Sollte Werder 5:0 verlieren und wir 3:0 gewinnen,wären wir am Ende aufgrund der oben genannten Punktverluste trotzdem selber schuld.
    Für das Image von Werder ist nicht unwichtig,in WOB vernünftig aufzutreten.
    Werder hat gegen Köln,die Hertha und den KSC bereits 3x ohne große Gegenwehr verloren,dazu kam noch die Lügenaffäre um Diegos angebliche Verletzung und dazu das peinliche Verhalten der Werder Verantwortlichen.
    Das hat dem Image von Werder nicht wirklich gut getan.
    Daher ist ein vernünftiger Bremer Auftritt mit allen Stammspielern in WOB schon angebracht.
    Und das meine ich aus Bremer Sicht,denn kein FCB Fan darf sich am Ende beschweren,sollten sowohl wir als auch Wolfsburg gewinnen.Dann wären wir am Ende auf Platz 2 und Wolfsburg (verdient) Meister.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Dass ist auch eine Charakterfrage.</span><br>-------------------------------------------------------


    Darum glaube ich persönlich auch, dass sich BRE und WOB schon längst geeinigt haben. Das hält den Imageschaden auf Bremer Seite in Grenzen und WOB hat schon jetzt "planungssicherheit".


    Daher mein Tipp: Knapper Sieg für WOB oder Unentschieden.

    Uli. Hass weg!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Die Schuh müsst ihr euch selber anziehen und nicht Werder inne Schuhe schieben !! Bayern hätte ja auch gegen VW gewinnen können denn würdet ihr 1 Punkt vorran sein und hättet es selbst am Samstag inner Hand ..........
    </span><br>-------------------------------------------------------


    In dem Fall wäre die Meisterschaft eher schon (für Bayern) entschieden. Bayern 3 Punkte mehr, WOB 3 Punkte weniger --> 6 Punktespiel. Das macht es ja so bitter

    0

  • sorry hatte mich nur falsch ausgedrückt meinte es auch nur auf das 5:2 ? oder wieviel wars noch? 5:3 sry hab jetzt nicht geschaut ... meine nur das DIESE 3 Punkte ihr selbst verzockt habt und nun nicht Werder am Pranger stellen müsst wenn sies vergeigen aber so ist fussball und auch damit kann ich dann leben

    0

  • wenn werder am samstag abgeschossen werden sollte, dann werde ich mich auch nicht aufregen. wir haben es selbst verbockt, die meisterschaft zu holen. wer es nicht schafft, gegen den hsv, gladbach und bochum einen zwei-tore-vorsprung über die zeit zu kriegen, der muss sich am ende nicht wundern, wenn er zu wenige punkte hat.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wenn werder am samstag abgeschossen werden sollte, dann werde ich mich auch nicht aufregen. wir haben es selbst verbockt, die meisterschaft zu holen. wer es nicht schafft, gegen den hsv, gladbach und bochum einen zwei-tore-vorsprung über die zeit zu kriegen, der muss sich am ende nicht wundern, wenn er zu wenige punkte hat.</span><br>-------------------------------------------------------


    genau so ist es !!

    0

  • Wir Bayern-Fans haben ja auch realisten ;-)
    Den Titel hätten wir wirklich nicht verdient (wobei: Einem geschenkten Gaul...) Und dann müssten wir von dem RTL-Quoten-Schwaben auch wieder hören: "Das hätte ich mit der Mannschaft auch noch geschafft" >:|

    0

  • Tja, wie gesagt, die verlorenen Punkte gegen den HSV, Gladbach und Bochum - jeweils nach 2-Tore-Führung - , die brechen uns das Genick in Sachen Meisterschaft. Hoffentlich retten wir wenigstens den 2. Platz, dann heißts Mund abputzen und weiter gehts.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das ist susi aus buxdehude!</span><br>-------------------------------------------------------


    So sieht sie aus, stimmt.... ;-)

    0

  • Yaaaaay, die Ische mit dem Schlafzimmerblick ist wieder da :D


    Kiss me, scary Mary :8

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Kommentar
    Werder Bremen hat alle Sympathien verspielt


    Werder Bremen war viele Jahre allen sympathisch, die Bayern München mit seiner Arroganz, den prallen Geldsäcken und der erdrückenden Erfolgsbilanz nicht mochten. Doch diese Zuneigung ist nun aufgebraucht. Denn zu oft hat Werder Bremen zuletzt ein gespaltenes Verhältnis zu Fairness und Aufrichtigkeit gezeigt.


    Heimatgefühl in Istanbul Jeder deutsche Fan ertappt sich im Europapokal dabei, dass er Teams seiner Nation die Daumen drückt, wenn der eigene Lieblingsklub nicht vertreten ist. Gerade Werder Bremen diente viele Jahre als sehr geeignete Projektionsfläche, weil der Klub allen sympathisch wurde, die Bayern München mit seiner Arroganz, den prallen Geldsäcken und der erdrückenden Erfolgsbilanz nicht mochten. Werder Bremen konnte jeder mögen, weil der Klub den Dauer-David gab, der verlorene Spiele mit Kampf wendete, der sich auch mal gegen Große erfolgreich wehrte, der stets seine besten Spieler teuer verkaufen musste und durch preiswertere Akteure zu ersetzen wusste. Diese Zuneigung haben die Bremer sich über Jahre mühsam aufgebaut.


    Nun ist sie aufgebraucht, binnen nicht mal einer halben Saison. Echtes Mitleid nach dem Uefa-Pokalfinale verspürten nur wenige der Gelegenheitsfans in ganz Deutschland. Fast scheint es, als genieße nun im DFB-Pokalfinale kommende Woche sogar ein Retortenklub wie Bayer Leverkusen – sonst bundesweiter Popularität unverdächtig – mehr Rückendeckung.


    Zu oft hat Werder Bremen zuletzt ein gespaltenes Verhältnis zu Fairness und Aufrichtigkeit vorgeführt. Vielleicht wäre es im Profifußball sogar nachvollziehbar gewesen, wenn ein Klub wie Werder den Wettbewerb in der Bundesliga verzerrt, weil er da keinen Blumentopf mehr gewinnen kann und egoistisch Stars schont, um in Pokalspielen auftrumpfen zu können. Blöd wird es, wenn die Wahrheit so gedehnt wird, dass die angeblich verletzten Helden wie Diego in der Bremer Provinz bei Gaudi-Spielen antreten. Die Niederlagen beim 1. FC Köln und gegen den Karlsruher SC hat der Klub billigend in Kauf genommen. Auch gegen Wolfsburg morgen zählt nur: Es darf sich keiner für das wichtige DFB-Pokalendspiel verletzen.


    Viele Peinlichkeiten garnieren den Sympathieverlust beim Absteiger der Herzen: Dass der Klub seiner Fürsorgepflicht nachkommt, indem er Ärzte gegen den eigenen Stürmer Ivan Klasnic stützt, der Behandlungsfehler beklagt. Dass der früher wegen seiner Sachlichkeit beliebte Klubchef Jürgen Born wegen ungeklärter Transferseltsamkeiten zurücktrat. Dass der nicht nur zu Sonnenbank-Exzessen neigende Torwart Tim Wiese Gegner öffentlich via Megaphon beleidigt. Alles hat dazu geführt, dass wohl viele Fans beim Siegtor von Donezk nicht bar jeder Schadenfreude dachten: Ein Weltklassetorhüter hätte das verhindert.


    Welt.de


    Dass der FCB aufgrund der selber erarbeiteten sportlichen und wirtschaftlichen Dominanz auch viele Neider hat, gehört eben auch zur Wahrheit.Ansonsten steckt in dem Kommentar viel Wahrheit.

    0

  • eben drum nun seit ihr Bayern nicht mehr die einzigsten mit der A..lochkarte :8


    Wir geben weiterhin unser bestes ;-)

    0