Wer da? Prähmen?

  • aber es ist schon umverschämt sich darüber zu beklagen dass der trainer nicht mit ihm redet aber andererseits nicht bereit ist die sprache zu lernen die der trainer spricht.

    0

  • ...................du als chefpöbler vom dienst, der hier permanent andere unter der gürtellinie beleidigt, sprichst von sozialkompetenz.
    sehr belustigend.
    weiter so !

    4

  • Ob er unten durch ist, weiß ich nicht, aber in der Mannschaft werden solche Interviews sicher nicht toll ankommen. Ja, stimmt schon, sie brauchen ihn. Ich bin auf seine weitere Karriere gespannt, denn mit dieser Einstellung könnte es noch schwierig werden.

    0

  • Wenn Du den Unterschied nicht erkennst, tust Du mir gleich doppelt leid. Und für die "Beleidigungen unter der Gürtellinie" hätte ich gerne Beispiele. Viele. Weil ich tue das ja permanent. Halt doch einfach die Finger still, wenn sonst nur Senf kommt, ehrlich...

  • der thomas schaaf ist wirklich nicht zu beneiden ;-)


    mit typen wie der de bruyne, elia und arnautovic ist es zumindest - na sagen wir mal - spannend ... langweilig wird ihm dabei sicher nie :-O


    >:|:D

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Er ist wie Arnautovic, nur das der ein "bißchen" ruhiger geworden ist.


    Bremen hat


    Arnautovic
    de Bruyne
    Elia


    damit = 3 Spieler die ziemlich durchdrehen können offensichtlich, bzw. sich für was Besseres halten.


    Ich bin gespannt.

    0

  • flausen weg und gut ist :8


    alle drei richtig gute fussballer - drei die kicken können! - mit mächtig talent und potential ... im wege stehen können sie sich nur selbst ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Tja, ironischerweise sind das Allofs' hochkarätigste Transfers seit Özil - entweder steht der auf solche Typen oder ein Verein wie Werder Bremen kommt an geistig nicht umnachtete Spieler mit solchem Potential einfach nicht ran...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • :8Jeder Verein hat so seine Problemboys. Im Vorjahr war es bei uns Breno und ich bin mir sicher es werden wieder solche Typen bei uns auftauchen. Jeder Verein hat sein schwarzes Schaf und manche eine Herde.

    0

  • Ja aber es ist ein Unterschied ob ich nur einen "Problemspieler" - und Breno war ja auch nur Backup - oder gar 3 und diese auch auf wichtigen Positionen habe.


    Ob er das auf die Reihe bekommt bleibt abzuwarten. Dazu einen Petersen der auch noch lange nicht in der 1. Liga angekommen ist. Wird wieder ein sehr schweres Jahr für Bremen.

    Alles wird gut:saint:

  • Breno war aber eigentlich kein Problemspieler wie die oben genannten, der hat sich auch auf die Bank gesetzt, durch die ganzen Verletzungen ist der Junge einfach abgedreht.


    Dazwischen und einem Arnautovic der Polizisten erzählt, er könne deren Leben auch kaufen, ist in meinen Augen ein Riesenunterschied.

    0

  • Och da hätte ich noch ein paar Screenshots. Obwohl hobbit oftmals auch nicht besser ist. Worum gehts hier eigentlich? Ach ja, Werder Bremen.

    0

  • ach waren das noch zeiten als leute von meinen posts screenshots gemacht haben. heute ist das ja alles innerhalb von minuten gelöscht.


    darf man "gelöscht" schreiben? :-S


    hab übrigens auch noch ein paar vom fob, falls der mal wieder plant den fcb vor den kadi zu zerren um sein empfindliches gemüt zu befriedigen.

  • Selbst du kannst mir den Tag nicht versauen. Schönes Wochenende nach Augsburg.
    PS: ich bin kein Fan von dir, sondern vom FC Bayern, muss dich da leider enttäuschen.


    Zu Werder Bremen. Mich wundert es, dass der Spieler zu Chelsea wechselt, dort nicht zum Zuge kommt (ist erstmal aufgrund der dortigen Masse an guten Spielern kein Problem), dann sinnvollerweise ausgeliehen wird und sich bei seinem dortigen Verein durch solche Interviews so dermaßen unbeliebt macht. Eigentlich müsste er auf die Tribüne. Das kann sich der Verein aber sportlich nicht erlauben.

    0

  • Werder Bremen: Allofs tadelt „Motzki“ De Bruyne


    http://www.goal.com/de/news/82…ruyne?source=breakingnews


    Auszug:


    Froh, nicht länger hier zu sein


    Dabei sind die neuen Aussagen der Chelsea-Leihgabe noch mal um einiges deutlicher: „Ich bin froh, dass ich hier spielen kann. Das ist letztlich der einzige Grund, warum ich hier bin. Die Mentalität liegt mir nicht. Ich bin immer noch ein bisschen geschockt“, soll der Offensivspieler dem belgischen Voetbalmagazine erklärt haben.


    Und weiter: „Ich würde nie darauf kommen, hier zu leben. Jede freie Minute fahre ich nach Belgien.“ Daher kommt es ihm sehr entgegen, dass Chelsea ihn nur für ein Jahr an die Weser ausgeliehen hat und zurückholen möchte: „Ich bin froh, dass ich hier nicht für mehrere Jahre unterzeichnet habe.“


    Fans kritisch gestimmt


    Unter den Fans sind mittlerweile hitzige Diskussionen über den Jungprofi entstanden. Für Allofs absolut nachvollziehbar. „Kevin hat sich damit keinen Gefallen getan. Doch das gehört in die Kategorie: unnötig, aber passiert. Damit ist das Thema für uns beendet.“ Eins steht fest: Zum Publikumsliebling wird De Bruyne bei Werder wohl nicht mehr werden.


    Wenn De Bruyne das wirklich wörtlich so gesagt haben soll, dann würde ich ihm gerne selber beim Koffer packen Hand anlegen, ihn in sein geliebtes Belgien fahren und ihn dann sanft in ein mit Wattebäuschchen austrapiertes Osternest legen...das wäre mir die Sache doch wert *fg*
    Gut, wie er dann drauf iss, nachdem er eine komplette Saison keinen Fußball spielen konnte, wäre mir in dem Fall doch nehezu pupsegal*g*
    Und mir wäre es in DEM Falle auch sch***egal, dass Werder dadurch fußballerisch geschwächt werden würde, das würde der Verein auch noch aushalten. Point.


    Achja, Klausis "Tadel" suche ich in dem Artikel mit der Lupe...bisher merkwürdigerweise immer noch net fündig geworden... *fg*

    0