UEFA / FIFA

  • http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1495222


    soso...die Türken gehen also schon davon aus, dass die Finalspiele der EM 2020 kriegen...
    Und Don Platini soll denen das also versprochen haben...


    nee, das haut jawohl irgendwie nicht hin !


    Spielorte von Großturnieren müssen immer vom entsprechenden UEFA-Gremium ausgewählt werden, die können nicht einfach vom UEFA-Boss bestimmt werden !


    Sollte Platini denen das wirklich so versprochen haben, dann hätte er seine Befugnisse weit überschritten ! Dann handelte es sich um einen schweren Amtsmißbrauch und er wäre als UEFA-Boss nicht mehr tragbar, und erst recht nicht als neuer FIFA-Boss !


    Deswegen kann ich mir das so nicht vorstellen...vielleicht hat er gesagt, dass er denen seine Stimme bei der Wahl der Spielorte geben würde, das mag wohl sein...


    und das ändert alles nichts an der Tatsache, dass die Türkei gar nicht in der Lage wäre, solche Spiele auszurichten ! Wenn man auch die politischen Gründe wie die dort nicht geachteten Menschenrechte außer Acht lässt - allein das Skandalspiel gegen die Schweiz (WM-Quali 2006) zeigt deutlich, dass man dort nie für die Sicherheit anderer Teams garantieren kann !


    Auch, dass dort schon mehrere Male Schiedsrichter bedroht bzw. unter Druck gesetzt worden sind, zeigt deutlich, dass die Türkei als Gastgeber solcher Spiele nicht in Frage kommt.


    Wenn Platini also trotz dieser gewichtigen Gründe gegen die Türkei als Gastgeber für diese sprechen sollte, dann spräche das Bände...dann kann man von einer verbandspolitischen Entscheidung ausgehen, weil er sich so wohl die Stimmen vieler muslimischen Länder bei der Wahl zum FIFA-Präsidenten sichern will...


    Warten wir mal ab, wie das ausgeht...

  • Liegt das Stadion, mit dem sich die Türken bewerben überhaupt in Europa? Versteh eh nicht warum man die Türkei bei der EM mitspielen lässt. 95% des Landes liegt in Asien und auch kulturell sowie mit der Einstellung zu Menschenrechten passen die Osmanen einfach nicht zu Europa.

    0

  • jaja...die Mafia wieder...am WM-Kader der Schiris sieht man schon, in welche Richtung die WM geht...


    http://www.faz.net/aktuell/spo…tor-pfeifen-12752754.html


    Ausgerechnet Brych wird da nominiert...nach seinem völligen Klogriff mit dem Phantomtor von Bayer04 wäre der eigentlich ein No-Go für eine WM...


    aber wie man an den weiteren Nominierungen (Webb, Rizzoli, Nishimura [Schiri vom Skandalspiel Spanien-Honduras] ) sieht, ist der Gedanke dahinter schon klar...


    MAn nimmt wieder Schiris, die aufgrund früherer schlechter Leistungen oder gar Skandale eh schon in der Kritik stehen bzw. schon oft kritisiert worden sind...und wenn man dann die WM nach seinem Willen lenkt, dann ist man als Mafia, äh FIFA fein raus, weil das dann nur den Refs angehängt wird, die ja früher mal für Aufregung gesorgt hatten...


    Was für ein Drecksverein !


    Und jetzt würde ich erst recht jede Wette gehen, dass wir kein WM werden !

  • Brych ist uns bleibt der beste deutsche SR. Was damals in Hoffenheim passiert ist, war ganz bitter für ihn, wobei es ja eher die Schuld von der Witzfigur war, die neben dem Tor stand und dem Assistenten.


    Wenn einer ansonsten immer gut pfeift, dann wird das durch einen solchen Fehler nicht aufgewogen, im Gegenteil. Ich finde es schlimmer, wenn jemand konstant, dafür aber immer nur Schrott pfeift, wie z.B. Gräfe oder Aytekin. ;-)

    0

  • Wie oft denn noch?!


    Der Einzugsbereich der UEFA hat nue begrenzt mit dem geographischen Europa und eigentlich gar nichts mit der Europäischen Union zu tun. Ein internationaler Sportverband baut sich eben anders auf als Staatengemeinschaften. Schau mal auf der Landkarte nach, wo Wladiwostock liegt - deren Fussballverein würde sich gegebenenfalls aber auch für UEFA-Wettbewerbe qualifizieren.


    Oder unser CL-Auswärtsspiel im September 2010 in Haifa - war das auch in Europa? ;-)

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Hat letzte Nacht eigentlich jemand das Finale der U-17 WM der Damen gesehen ?
    (Ist hier wohl nicht der richtige Thread, gibt aber keinen anderen...)


    Also NOCH deutlicher konnte die FIFA auch nicht zeigen, dass man, wie bei den Herren 2010 unbedingt Spanien als Titelträger sehen wollte...


    Ich hab das Halbfinale Spanien-Italien (2:0) zwar nicht gesehen...aber wenn der Kommentator des Finales während des ganzen Spiels etwa 8-10x erwähnt, dass Spanien nur dank zweier erschummelter und damit unberechtigter Elfmeter gegen Italien ins Finale eingezogen ist, dann muß da schon was dran sein.


    Und was dann im Finale los war, das spottete jeglicher Beschreibung...die Spanierinnen (laut Kommi) mit weit über 20 Fouls - aber nicht EINE EINZIGE gelbe Karte haben sie bekommen !
    2 glasklare Elfmeter hatte Japan, deren Finalgegner, auch nicht bekommen !


    Und dann die Krönung des Ganzen...während der Vorbereitung auf einen Eckball...die spanische Torfrau schlägt VOR DEN AUGEN der Schirin einer japanischen Spielerin von hinten, auf den Hinterkopf / Nacken !!!
    Und die gibt Freistoß für Japan und sonst - NIX !! >:-|>:-|>:-|>:-|>:-|>:-|>:-|>:-|>:-|>:-|


    Und die stand genau davor, höchstens 1,5 m davon entfernt !
    Wenn sie Freistoß gibt, dann MUSS sie zwangsläufig rot geben - eine glasklare Tätlichkeit !


    Also NOCH deutlicher kann man nicht besch*eißen ! Die hätte sich auch ein Schild umhängen können "Ich pfeife heute für Spanien" !


    Sowas habe ich noch nicht erlebt...und auch der Kommentator nicht, dem hatt's auch die Sprache verschlagen...


    Aber das geile war...der ganze Besch*iss hat nix genutzt, Japan gewann mit 2:0, hochverdient...weil sie sich von der eindeutig parteiischen Schirin nicht aus dem Konzept haben bringen lassen...


    Und die Fratze von Blatter bei der Siegerehrung war einfach köstlich...der war offenbar stinksauer, das sah man deutlich...wahrscheinlich aber auch deswegen, weil er mit erhobenen Armen zur Siegerehrung schritt und kurz stehenblieb, weil er wohl mit frenetischem Applaus für ihn gerechnet hat...und dann kamen nur ein paar müde Klatscher...:D:D:D:D:D


    obwohl (laut Kommi) ca. 20.000 Zuschauer im Stadion waren...vielleicht war der auch deswegen so knatschig...:D:D

  • Vielleicht würde das auch dazu führen, dass Spieler nicht mehr wie vom Blitz getroffen minutenlang auf dem Rasen liegen, nur um nach einer Behandlung mit Wunderwasser (oder einer ähnlichen ominösen Substanz, die für uns Normalsterbliche gottgeben sein muss!) wie von Jesus persönlich berührt wieder wie ein junges Reh über den Platz hüpfen zu können.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • FIFA-Ermittlungen wegen Luxusuhren, Funktionäre vom Weltverband mit teuren Geschenken


    Dem Weltverband FIFA stehen Ermittlungen ins Haus. Nach Informationen der "Welt am Sonntag" wurde die Ethikkommission des Verbandes eingeschaltet, weil mehrere hochrangige Funktionäre am Rande der WM in Brasilien vom brasilianischen Verband teure Geschenke erhalten haben sollen.


    Laut dem Bericht der Zeitung hatte der brasilianische Verband CBF mehreren Dutzend FIFA-Funktionären Uhren im fünfstelligen Euro-Wert geschenkt. Bei den Uhren soll es sich um Produkte der Schweizer Firma Parmigiani Fleurier handeln, einer der offiziellen CBF-Partner.


    Offenbar wurden sie allen 25 FIFA-Vorstandsmitgliedern sowie den Verbandspräsidenten der 32 Teilnehmer und den Präsidenten der Mitgliedsländer des südamerikanischen Kontinentalverbandes angeboten. Michael Garcia, der Chefermittler der FIFA-Ethikkommission, hat deshalb jetzt ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und versucht herauszufinden, wer das Geschenk annahm.


    Wertvolle Geschenke klar verboten


    "Der brasilianische Fußballverband (CBF) hat bei der FIFA-Weltmeisterschaft in Brasilien Erinnerungsuhren von seinem eigenen Sponsor [] an verschiedene Leute, darunter die Mitglieder des FIFA-Exekutivkomitees, verteilt. Die Ethikkommission wurde darüber in Kenntnis gesetzt und beschäftigt sich mit der Thematik", heißt es laut der Zeitung in einem Schreiben, durch das ein hochrangiger FIFA-Mitarbeiter über die Ermittlungen informiert wurde.


    Pikant ist der Vorfall deshalb, weil der Ethikkodex der FIFA die Annahme derartiger Geschenke eindeutig verbietet. "Diesem Reglement unterstellte Personen dürfen [] nur Geschenke und sonstige Vorteile gewähren oder von diesen solche annehmen [] die einen symbolischen oder geringen Wert haben", heißt es in Paragraf 20 des Kodexes. Andere Geschenke sind demnach strikt "verboten".


    http://www.sportal.de/fifa-erm…ken-1-2014091342174500000


    Kommt doch sowieso nichts bei raus. Als würde jetzt einer sagen ja hier ich habe eine angenommen. :D

    0