UEFA / FIFA

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das FCB sollte mal genau klären, ob es irgendwelche Wetten auf das CL-Finale aus dem Umkreis der Herren Limbacher und dem bekannten Betrüger Boksic sowie seiner bekannten Komplizen aus der Hoyzer-Zeit gegeben hat!</span><br>-------------------------------------------------------


    Lt. stern wettet Boksic nach wie vor, und zwar auch auf Spiele, die bereits verschoben sind. Hört sich im Artikel zwar mehr nach Spekulation an, aber eben auch irgendwie logisch.
    Wenn man bedenkt, dass er an der Quelle sitzt, also an der Stelle, wo alle Daten aus sämtlichen Wettradar-Systemen der UEFA zusammen laufen, ist das...aehja...kaum zu glauben und könnte, wenn es sich als wahr herausstellt, für einen kompletten Umbruch im europäischen Fußball sorgen. Dann ist die UEFA nämlich tot. Aber man beachte das "wenn...dann..."... ;-)

  • Am meisten Leid kann einem hier Ribery tun, der das tragische und wohl gezielte Bauernopfer des Limbacher-Rachefeldzugs war. Eigentlich müsste das CL-Finale nach diesen neuen erschreckenden Erkenntnissen anulliert werden, aber wer glaubt schon an den Osterhasen und das Christkind zusammen?


    Klar, mit der Klage wir der FCB nicht mal einen Blumentopf gewinnen, denn die UEFA hat sicher auch ihre Handlanger und "Freunde" im Bereich der Justiz, so dass auch dort nix zu holen sein wird. Die große Frage ist nur, ob der FCB auch andere große Vereine, die in den letzten Jahren mit genau solchen oder ähnlichen Vorwürfen überhäuft wurden, zusammentrommeln kann, damit man gemeinsam gegen die UEFA was macht. Nehmen wir mal ganz kühn an, dass aus Deutschland, Italien, Spanien und England je zwei Top-Mannschaften sagen, dass sie sich solidarisieren und nicht antreten werden. Ob das eine UEFA durchhalten würde? Da stünde es dann wohl 50:50, dass sich wirklich was ändert.

    0

  • Die UEFA muss personelle Konsequenzen ziehen!! Es kann doch nicht sein, dass so ein Herr so eine Behauptung aufstellt... Das ist Rufschädigung auf höchster Ebene!! Für mich unfassbar wie die UEFA solche Herren noch in Schutz nehmen kann. Aber das zeigt den ganzen Charakter der UEFA. Wir kennen ihn ja und nun bestätigen sie ihn mal wieder.


    Leider war Ribery das Bauernopfer und hat dadurch seinen großen Traum nicht verwirklichen können. Schade, aber auch das passt zu der UEFA!!

    0

  • Wenn man den letzten Abschnitt aus dem Stern-Artikel liest, wird einem gleich nochmal kotzübel:


    "Wie Robin Boksic überhaupt ins Herz der UEFA vordringen und seine Position so festigen konnte- diese Frage könnte nur Peter Limacher beantworten. Der Disziplinarchef ging vergangenen Sonntag im Gespräch mit dem Stern weiter davon aus, dass es sich bei Boksic um einen BND-Mitarbeiter handele. Boskic arbeite weiter für die UEFA. Gegen den FC Bayern werde noch ermittelt.
    (...)
    Robin Boksic ist noch immer bester Dinge. Beim FC Bayern werde derzeit überlegt, wen man als Sündenböcke präsentiere, sagt der UEFA-Ermittler und nennt die Namen von Oliver Kahn und Karl Hopfner. Dass gegen ihn selbst Anzeigen wegen Betrugs laufen, lässt Boksic kalt.
    In seiner Welt gelten offenbar andere Gesetze. Im Februar 2010 brach er plötzlich eine polizeiliche Vernehmung in München mit der Begründung ab, er sei "eine Art James Bond vom Balkan"."


    :D :x

  • der stern artikel ist von 7 journalisten unterschrieben.


    juristisch (zeugen) sind wir also abgesichert.


    7 journalisten können die aussagen belegen und limacher rudert zurück und sagt jetzt, dass er alles so nicht gesagt habe....


    :D PARTY

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das ausgerechnet dieser Italiener der UEFA den Liemacher jetzt so verteidigt, ist doch keine Überraschung. - Immerhin war Ribery durch einen Italiener im Finale gegen eine italienische Mannschaft gesperrt.


    Vielleicht sollte man bei der UEFA auch mal darüber nachdenken, sämtliche Gremien auch neutraler zu besetzen...z.B. mit Schweizer. :D

    0

  • ein italiensicher schiri, der niemals dieses hf hätte pfeifen dürfen, da ein team aus seinem land im anderen hf spielte.


    so langsam passt alles.

    4

  • Trotzdem wird die UEFA wieder alles zu ihren gunsten hinbiegen...
    Echt ich kann euch garnicht sagen, wie ich diese Fussballmafia verachte >:|

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Vielleicht sollte man bei der UEFA auch mal darüber nachdenken, sämtliche Gremien auch neutraler zu besetzen...z.B. mit Schweizer</span><br>-------------------------------------------------------


    du meinst so neutral wie der herrscher über die FIFA?


    was ich mir gerade vorstelle ist wie sich die leute ärgern müssen wenn trotz aller versuche der fcbayern so weit gekommen ist und gestern die richtige antwort auf dem platz gegeben hat. wie ich schon immer sagte: wenn man uns anstachelt, läufts besonders gut bei uns. mia san mia.

  • Aber Fakt ist auch, dass dies Rufschädigung ist die man sich nicht gefallen lassen darf. Der FCB handelt absolut richtig, sowas darf man sich nicht gefallen lassen.
    Echt dies UEFA Maffia, ich hab diesen Laden so..... >:| >:|

    0

  • Zitat
    Unkommentiert ließ die FIFA Passagen aus dem Bericht des «Stern», nach denen Boksic auf UEFA-Empfehlung und FIFA-Kosten zur WM nach Südafrika gereist sein soll. Dort soll er mit angeblichen Bestechungsvorwürfen gegen zahlreiche Teams für Aufregung gesorgt haben - unter anderem auch gegen Spieler des in der Vorrunde gescheiterten deutschen Gruppengegners Serbien.


    In einem geheimen Bericht des Weltverbandes soll laut «Stern» Boksics Unglaubwürdigkeit konstatiert worden sein, da er für seine zahlreichen Vorwürfe keine Beweise liefern konnte. Dazu wollte die FIFA keine Stellung nehmen. Ein juristischer Erfolg des FC Bayern in dieser brisanten Angelegenheit würde auch ein sehr schlechtes Licht auf UEFA-Präsident Michel Platini werfen, der durch seine Funktion als Fußball-Kontinentboss auch Vize-Chef der FIFA ist.


    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1040367

    4

  • Zitat
    Im Fall Boksic lehnt sich die Uefa denn auch nicht ganz so weit aus dem Fenster. "Hinsichtlich der früheren Beteiligung von Robin Boksic bei gewissen Untersuchungen in Sachen Spielmanipulationen wird die Uefa angesichts der jüngsten öffentlichen Unterstellungen alle notwendigen Schritte unternehmen, um diese Angelegenheit zu klären", teilte der Verband mit. Das klingt nicht so, als sei der Verband vorbehaltlos vom Wirken eines Mannes überzeugt, der sich dank Limacher als "Uefa-Investigator" ausgeben durfte.


    http://www.n-tv.de/sport/fussb…skurs-article1505391.html

    4

  • Limacher muss gehen !! !! Da gibt es kein wenn und aber! Wer solche Unwahrheiten in die Welt setzt muss mit den Konsequenzen leben !! !!
    Alles andere als ein Rauswurf von diesem Herren wäre eine absolute Frechheit !! !!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">du meinst so neutral wie der herrscher über die FIFA? </span><br>-------------------------------------------------------


    Auch Blatter wurde von den Beiden anscheinend übel mitgespielt. So wurde er beschuldigt, eine hohe Summe an Bestechungsgeldern angenommen zu haben.

    0

  • Bin ja echt mal gespannt was der UEFA als nächstes gegen den FCB einfällt... Vielleicht schließen sie uns ja auch gleich aus der Championsleague aus. Bei dieser Maffia weiß man echt nicht was als nächstes kommt >:-|

    0

  • Die haben die Vorwürfe ein Jahr lang im Raum stehen lassen, bevor es dann hieß, es gibt keine Beweise. Was immer noch nicht gleichbedeutet ist mit "da ist nichts dran". Und jetzt reagiert der FC Bayern überzogen, wenn er hört, dass sie da Betrüger beschäftigen. Für mich gilt jetzt der UEFA-Ermittler auch erstmal ein Jahr lang als schuldig. Schauen wir mal was sich ergibt.

    0

  • Der muss rausfliegen, alles andere wäre lächerlich !! !!
    Aber leider ticken bei der UEFA die Uhren anders... !!

    0

  • argonaut :


    "Auch Blatter wurde von den Beiden anscheinend übel mitgespielt. So wurde er beschuldigt, eine hohe Summe an Bestechungsgeldern angenommen zu haben. "



    Bei Blatter scheint die Sache aber deutlich realistischer als bei uns. Da hätten die auch sagen können: Die Wiese ist grün :D

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • man wird Zeugen brauchen, die belegen, daß Limacher und/oder Boksic tatsächlich diese Aussagen über den FCB (50 Mio Überweisung, Hausdurchsuchung etc etc ) bzw einzelne Personen gegenüber Dritten gemacht haben.
    Dafür können die Journalisten des Stern kaum Zeuge sein, denn die Äußerungen wurden ja lt dem Artikel gegenüber einer span. Staatsanwaltschaft gemacht, wennn ich mich recht erinnere... Also müßten diese Leute aussagen...da bin ich dann mal gespannt, inwieweit die sich noch daran erinnern können...mal abwarten....daß Limacher sagt, er habe das alles nie gesagt, ist ja klar...


    aber immerhin dürfte er zukünftig wohl kaum noch in Streitigkeiten entscheiden können, die Bayern mit der UEFA führen muß...



    ansosnten würde ich mal ein wenig die Luft rauslassen und jetzt nicht immer davon träumen, daß wir mit Ribery automatisch das Endspiel gewonnen hätten...ne etwas sehr gewagte These angesichts der Leistungen von Ribery in der letzten Saison...
    kein Mensch hat das Finale vorher klar zugunsten von Inter betrachtet...die Wettquoten haben auf ne leichte Favoritenstellung von Inter hingewiesen...was völlig nachvollziehbar war, nachdem die Chelsea und Barcelona ausgeschaltet hatten.....
    wer also jetzt nach "Wett-Auffälligkeiten aus dem Umfeld von Limbacher etc " sucht, müßte dann gleich wieder die Staatsanwltschaft losschicken...auch in die Säbener Straße , denn an einer "Verschiebung" des Spiels wären dann auch notgedrungen Spieler des FCB beteiligt gewesen.... 8-)

    0