UEFA / FIFA

  • Ich hoffe die Hampelmänner wissen mittlerweile, was für einen Quatsch die da gemacht haben.


    Obwohl.....interessieren dürfte die es wohl trotzdem nicht. Der Geldbeutel ist ja gut gefüllt.

    0

  • Oder man macht es so, dass die Vereine, die Nationalspieler haben, halt ohne eben diese Spieler auskommen müssen, die Saison in den Ligen also ganz normal weiterläuft. - Gleiches gilt für die internationalen Wettbewerbe.







    Nö, war natürlich ein Spaß ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Na kuhstaller die Spiele sind meist im Februar, die WM soll im Januar stattfinden, das würde passen, </span><br>-------------------------------------------------------
    WM in Januar ist kaum machbar, denn eine intensive Vorbereitung der Nationalmannschaften über Weihnachten, wo jeder bei seiner Frau und seiner Familie sein will, ist kaum vermittelbar. Das die FIFA den Spielerfamilien auch noch ihr Weihnachten versaut, würden wohl die Vereine nicht mitmachen. Und WM in Februar und die Oly-Spiele im Januar geht auch nicht, weil man so den Athleten das Weinachtsfest versaut, indem man Familien genau in dieser Zeit trennt.


    Zudem muss man ja noch bedenken, dass z.B. England keine Winterpause hat und die dort durchspielen. Wie soll dass bitte damit vereinbar sein, wenn man nicht einen Rattenschwanz von Spielkalenderchaos für die Premier League, den FA-Cup, die CL/EC und dem ganzen Rest haben möchte? Das ist ohne die völlige Umstellung und damit Chaos und Überbelastung von ZWEI volle Fußballsaison (2021/22 und 2022/23) nicht zu machen.


    Dein anderes Argument mit den Getränkeherstellern (v.a. Coca-Cola!) ist durchaus sehr gewichtig. Denn wenn die während der WM plötzlich nur ein Drittel von der üblichen Menge verkaufen, dann würde das die sicher nicht gerade froh stimmen.


    Wie man es dreht und wendet: Eine Fußball-WM in ein klimatisch extremes Land wie Katar dürfte nicht vergeben werden, denn es bringt nur Chaos. Aber daran wird sich jetzt nichts mehr ändern. Ich persönlich denke, dass der Plan mit der Winter-WM nur ein temporärer Gehirnfurz ist und man wohl früher oder später doch einsieht, dass es eben nur im Sommer stattfinden kann. Und wenn es bei der WM halt ein paar Spieler vor Hitze umhaut, dann dürfte das Blatter und der FIFA angesichts der schönen Milliardeneinnahmen nur ein Schulterzucken entlocken. Ein paar Container mit Klimaanlage an die Traingsplätze stellen, wo sich die Spieler kurz abkühlen können und ein paar Sonnenschirme - das wird vielleicht ein kleines FIFA-übliches Zugeständnis sein.


    Ich warte mittlerweile jedenfalls schon drauf, dass Blatter als nächstes noch vorschlägt, die WM doch im Sommer zu machen aber die Spiele nachts zwischen 4 und 6 Uhr auszutragen. Da wäre es von den Temperaturen her noch erträglich...

    0

  • UEFA-Präsident Michel Platini hat sich in die Diskussion um die Austragung der WM 2022 eingeschaltet und eine Ausweitung auf mehrere Länder angeregt. "Es ist die WM in Katar, aber es könnte auch die WM der Golf-Region sein", sagte der 56-Jährige im Hauptquartier in Nyon. Welche Länder als Co-Gastgeber infrage kommen könnten, ließ Platini offen.


    Auch zu den Gründen für seinen Vorschlag äußerte sich der Europameister von 1984 nicht. Platini sieht kein Problem darin, nachträglich mehrere Gastgeber einzusetzen, obwohl Katar mit seiner eigenständigen Bewerbung den Zuschlag erhalten hatte.


    "Als wir die WM 1998 ausgerichtet haben, wurden viele Veränderungen an der ursprünglichen Planung vorgenommen", sagte Platini mit Blick auf die Weltmeisterschaft in Frankreich.


    http://sport.t-online.de/wm-20…ielorte/id_44005632/index


    Es wird immer lustiger... :x


    Ausserdem sollte angeblich die WM nicht in Januar, sondern in Februar stattfinden...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Joseph Blatter legt die Pläne für eine Fußball-WM in der Wüstenhitze von Katar auf Eis. In aller Deutlichkeit sprach sich der Präsident des Weltverbandes für eine Verlegung der Endrunde in die kühleren Winter-Monate aus. "Davon gehe ich aus. Wenn man Fußball spielt, muss man die wichtigsten Akteure schützen. Und das sind die Spieler“, sagte der Schweizer kurz vor dem Eröffnungsspiel des Asien-Cups in Doha</span><br>-------------------------------------------------------


    So so....hat bei der Entscheidungsfindung wohl keine Rolle gespielt.

    0

  • Entschuldigung, aber mittlerweile hat diese WM-Vergabe an Katar den Punkt überschritten, an dem es lustig war -> es ist nur noch zum reiern >:| !!


    Das hat in meinen Augen nichts mehr mit Sport oder Fußball zu tun. Ginge es darum, dann hätte sich aus klimatologischen Gründen meiner Ansicht nach die Vergabe an einen solchen Ort (ich sch.... drauf, ob da noch mehr Staaten mit einbezogen werden) die letzten Plätze mit Arktis und Antarktis sowie dem Mond teilen dürfen.


    Es wäre an allen wichtigen Fußballnationen, Vereinen und auch an den Fans in allen Ländern, hier geschlossen ein Exempel zu statuieren, und zwar ein deutliches "Ihr seid diesmal zu weit gegangen!". !!


    Was Spiele unter solchen Bedingungen für die Profispieler bedeuten, scheint den Verantwortlichen meiner Ansicht nach egal zu sein. Aber gut, die, die sich mit dieser Vergabe brüsten, sind dann ja im Ruhestand.

    0

  • Das ganze hätte man sich gut und gerne auch vorher überlegen können, aber da kreisten dem Herr Sepp - Geld ist geil!! - Blatter nur die Dollarnoten in den Augen!


    Das ganze nimmt langsam Züge an, die an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten sind!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Leute, Leute! Das hat doch nichts mit "Innovationen" zu tun! Da wird jetzt auf Blatter komm raus versucht, die desaströsen Konsequenzen dieses dreisten Betrugs irgendwie abzufedern - und mit jedem Tag merkt man, wie tief man sich in die Shice geritten hat! :x

    0

  • Typisch Platini, der alte Geldsack! Eine Aufteilung der WM2022 auf weitere Erdöl-Länder (Abu Dhabi, Dubai) wird den Gewinn noch einmal kräftig erhöhen, weil dann rund um die Stadien und die Städte durch die größeren Abstände noch mehr herauszuholen ist. Die UEFA wird da sicher auch irgendwo mit drinhängen und schön abkassieren.


    Dass die Entscheidung für Katar rein aus Geldgeilheit und kaum wegen des Sports gefallen ist, wird durch die immer größere und vor allem konfusere Diskussion immer deutlicher. Bin mal gespannt, wer was als nächstes vorschlägt und wie abwegig das dann wieder ist...

    0

  • Gewinn Gewinn Gewinn....ich kann es nicht mehr hören, Platini ist einer der grössten Heuchler die rumrennen.


    Er ist dadurch dass er Fussball spielen konnte, Fussball spielen konnte auf einem anderen Level als das normale, UND heute stellt er sich dahin und lässt sich kaufen wie der Schweizer Horst. Er soll darüber nachdenken ob er das wirklich will, ob er als Platini weiter so machen will, er soll daran denken wem er es zu verdanken hat dass er zu dem geworden ist zu dem der SPORT ihn gemacht hat !


    Ich empfinde es als Schande was solche Leute aus der Quelle ihres heutigen Daseins machen oder was sie zulassen zu was sie wird und zulassen konnten was sie aus ihr haben machen lassen.


    Lug und Betrug ist für mich das allerletzte auf der Welt, Leuten in die Augen gucken und zu wissen das man genau gleich lügen wird, Leuten zu erklären dass man sie verkauft hat, die Krönung ist dann noch sich da hin zu stellen und ernsthaft was verkaufen zu wollen wo jeder Penner weiss dass es sich um eine Lüge handelt wir bei der WM Vergabe, auch frühere WM Vergaben rücken in ein anderes Licht.


    Unterm Strich muss ich einfach nur herzhaft lachen, lass sie Geld haben, lass sie die grossen Strippenzieher sein.....Ehre und Stolz kann man sich nicht kaufen :D

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Unterm Strich muss ich einfach nur herzhaft lachen, lass sie Geld haben, lass sie die grossen Strippenzieher sein.....Ehre und Stolz kann man sich nicht kaufe</span><br>-------------------------------------------------------


    Eben. Über ALLEM sollte immer noch der Sport, in diesem Fall der Fußball, an sich stehen, denn ohne jenen würde kein Hahn nach nur einem dieser Herren krähen! Aber Geld und Macht hat schon so manch anderem die Sicht vernebelt!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • platini ist der UEFA unwürdig und ist ein schandfleck für den fussball !!!


    schon damals, als er den schwedischen schiri hansson beauftragt hat, dafür zu sorgen, dass die franzosen auch ja zur WM fahren (stichwort "handballtor von t.henry"), hätte man ihn zum rücktritt zwingen oder ihn gleich seines amtes entheben müssen !!


    und "mr.macht- und geldgeil" blatter ist keinen deut besser !!


    die WM 2010 und die vielen skandalösen schiri-entscheidungen, die doch nur den sinn und zweck hatten, spanien zum wm-sieg zu verhelfen, war hochverrat am fussball !!!


    blatter und platini haben den fussball verkauft !!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">FIFA plant Kalender-Revolution


    Der Weltfußball steht möglicherweise vor einer Spielkalender-Revolution.


    FIFA-Boss Joseph S. Blatter und UEFA-Präsident Michel Platini planen eine Umstellung des internationalen Spielplans mit weitreichenden Folgen für Vereine und Nationalmannschaften, die terminlich künftig strikt voneinander getrennt werden sollen.


    Das berichtete die "Sport Bild" unter Bezugnahme auf ein von Platini entworfenes Modell.


    Demnach soll im Klub-Fußball nicht mehr von August bis Mai, sondern von Februar bis November durchgespielt werden. Eine WM oder EM würde gleich zu Beginn des Jahres im Februar/März statt wie bisher im Sommer ausgetragen.


    Die sieben Monate danach sollen komplett für den Vereinsfußball reserviert sein. Der deutsche Meister zum Beispiel würde nicht mehr im Mai, sondern im Oktober gekürt werden.


    sport1</span><br>-------------------------------------------------------


    Der Herr Blatter hat offensichtlicht wieder die Schoki geraucht, anstatt sie zu essen. Fußballturniere im Februar und März... da kann er auch gleich sagen, dass künftig in Europa nicht mehr gespielt werden soll... oder Nordamerika... der Mann hat doch echt nicht mehr alle Tassen im Schrank. Der provoziert ja regelrecht den Machtkampf mit den großen Ligen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Herr Blatter hat offensichtlicht wieder die Schoki geraucht, anstatt sie zu essen.</span><br>-------------------------------------------------------


    :D:D:D


    Ansonsten stimmt das natürlich alles...