Borussia Mönchengladbach

  • Eberl wurde da einfach auf dem falschen Fuß erwischt weil er sicherlich nicht damit gerechnet hat das die Mannschaft so abschmiert.

    Er steht dort in der sportlichen Verantwortung.

    Freund Rose setzt einen dicken Haufen auf Borussia Mönchengladbach.

    Und je länger Eberl an ihm festhält, desto angreifbarer macht sich Eberl selbst.

    Möglicherweise hat er sogar schon zu lange mit dem Rauswurf von Rose gewartet, weil der Rückstand auf die Europa League sehr groß ist.

    Können wir eigentlich auch in der 3.klassigen Conference League spielen ?

  • Da stellt sich halt die Frage wer soll da jetzt kurzfristig einspringen.

    Heiko Vogel trainiert die Amas von Gladbach. Der würde sich anbieten. Möglicherweise haben sie den sowieso als potenziellen Nachfolger auf dem Schirm.

    0

  • Na sieh mal an, da gerät der beste Manager der Fußball-Bundesliga auf einen Abwärtsstrudel. Und die Worte, die er da von sich gibt, sind doch ein Schlag ins Gesicht der "emotional beteiligten" Fans...


    Ein stetiges Auf und Ab bei den Fohlen, konstantes Heranpirschen nach weit oben sieht doch iwi anders aus.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich kann den Eberl da schon verstehen, und glaube auch nicht, dass der jemand ist der aus Prinzip an Entscheidungen festhält um sich keine Blöße geben zu müssen. Dafür ist sein track record einfach zu gut.


    Ich hab jetzt seit der Verkündung des Wechsels kein Spiel von denen in voller Länge gesehen, aber hat man da wirklich den Eindruck, die hätten keinen Bock mehr? Die Verantwortlichen scheinen das jedenfalls nicht zu sehen. Abgesehen davon hab ich das "lame duck"-Argument noch nie verstanden, vor allem nicht in der heutigen Zeit. Die Spieler spielen doch in erster Linie für sich selbst und ihre Karriere, da fängt doch keiner an wie ein Kind rumzubocken nur weil der Trainer am Saisonende geht.


    Vielleicht haben die in der ersten Saisonhälfte einfach überperformt? Ich hab mich da eh gefragt wie es sein kann, dass die mit dem Kader ganz oben mitspielen...

    0

  • Ich kann den Eberl da schon verstehen, und glaube auch nicht, dass der jemand ist der aus Prinzip an Entscheidungen festhält um sich keine Blöße geben zu müssen. Dafür ist sein track record einfach zu gut.


    Ich hab jetzt seit der Verkündung des Wechsels kein Spiel von denen in voller Länge gesehen, aber hat man da wirklich den Eindruck, die hätten keinen Bock mehr? Die Verantwortlichen scheinen das jedenfalls nicht zu sehen. Abgesehen davon hab ich das "lame duck"-Argument noch nie verstanden, vor allem nicht in der heutigen Zeit. Die Spieler spielen doch in erster Linie für sich selbst und ihre Karriere, da fängt doch keiner an wie ein Kind rumzubocken nur weil der Trainer am Saisonende geht.


    Vielleicht haben die in der ersten Saisonhälfte einfach überperformt? Ich hab mich da eh gefragt wie es sein kann, dass die mit dem Kader ganz oben mitspielen...

    Wie war es denn bei Hecking oder auch letzte Saison - bärenstarke Hinrunde und in der Rückrunde?

    Und jetzt wieder genau das Gleiche!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Richtig. Nur: Mir ist das deshalb eingefallen, weil Andre Schubert gestern im Doppelpass erzählt hat dass es in seiner Trainerzeit genauso gelaufen ist. Da waren die Spieler einfach irgendwann fertig, konnten das letzte Prozent nicht abrufen und dann geht's halt runter in der Tabelle. Es muss nicht immer hauptursächlich am Trainer liegen. Die "lame duck" ist da vielleicht einfach eine Scheinkorrelation.


    Nebenbei, weil das von Rose auch erwähnt wurde: Die Pillen hatten ja eine ähnlich "gute" Serie wie Gladbach, ohne dass der Trainer da in Frage stünde. Woran liegt's dann bei denen?

    0

  • https://www.aachener-zeitung.d…ge-halten-an_aid-56707125

    Gerüchte um Rangnick und Glasner : Spekulationen über Rose-Nachfolge halten an

    Ohnehin wurden am Niederrhein zuletzt eher andere Namen gehandelt. So brachte sich etwa Ralf Rangnick ins Gespräch für eine Bundesliga-Rückkehr im Sommer. Nach dpa-Informationen gab es auch bereits Gespräche zwischen dem 62-Jährigen und Borussen-Sportchef Max Eberl. Die Borussia äußert sich nicht zu den Gerüchten. Rangnick wird indes auch als möglicher neuer Bundestrainer nach der Europameisterschaft gehandelt.


    Rangnick zu Gladbach ? Das wäre natürlich ein Hammer.

  • Der scheint es sich und der Fußballwelt auch unbedingt noch mal zeigen zu wollen.


    Mann, mit 62 und der Kohle, die er verdient hat wüßte ich was besseres anzufangen, als mich diesem Streß und Druck noch mal auszusetzen.


    Aber jeder so, wie er mag.

  • Der scheint es sich und der Fußballwelt auch unbedingt noch mal zeigen zu wollen.


    Mann, mit 62 und der Kohle, die er verdient hat wüßte ich was besseres anzufangen, als mich diesem Streß und Druck noch mal auszusetzen.


    Aber jeder so, wie er mag.

    ...und ein Jupp Heynckes war doch einiges älter und hat auch seinen Streßigen Job gemacht.

  • ...und ein Jupp Heynckes war doch einiges älter und hat auch seinen Streßigen Job gemacht.


    Richtig, aber Jupp hatte bis dahin auch ein paar Titel im Sack und eine gewisse Gelassenheit und Souveränität erworben.

    Macht den Streß nicht geringer, aber er mußte zumindest niemandem mehr etwas beweisen.


    Diese geht Rangnick imho total ab und ihm haftet -ganz sicher nicht zu unrecht- die nicht wirklich positiv gemeinte Bezeichnung "Professor" an.

    Weiterhin ist er noch kaum im Frieden aus seinen bisherigen Jobs geschieden, weil die Gegenseite nicht intelligent genug war seine Genialität zu erkennen....


    Ich mag ihm unrecht tun, aber so kam es einfach rüber.


    Deshalb bleibe ich dabei, daß er es allen noch mal zeigen will.

    Ob da MG der richtige Ort für ist?

    Ich habe da so meine Zweifel.

  • rza_2punkt0 Ich pack das mal hier rein, im Flick-Thread sind wir da ja falsch unterwegs :)


    schau einfach auf die Abschlusstabelle der letzten Jahre dann verstehst vielleicht was ich auf der Stelle treten meine. Oder den aktuellen Tabellenstand. Vom Potenzial her sicher richtig was du schreibst aber die Resultate eher nicht berauschend.

    Egal. Fakt ist Eberl ist in Gladbach gut aufgehoben und wir mit Hasan nicht schlechter dran.


    Also die letzten fünf Jahren waren sie 4., 9., 9., 5., und letzte Saison dann 4. Da würde ich schon sagen, dass das Potenzial so ziemlich ausgeschöpft wurde, denn vor ihnen waren da nur noch Leipzig, Dortmund und wir. Das der Wirbel um Rose ihnen gerade die bis dahin starke Saison versaut ist richtig, allerdings nur eine punktuelle Betrachtung. Das die Resultate in der Zeit unter Eberl nicht berauschend waren ist doch albern, was hätten sie denn mehr erreichen sollen? Meister werden?

  • rza_2punkt0 Ich pack das mal hier rein, im Flick-Thread sind wir da ja falsch unterwegs :)



    Also die letzten fünf Jahren waren sie 4., 9., 9., 5., und letzte Saison dann 4. Da würde ich schon sagen, dass das Potenzial so ziemlich ausgeschöpft wurde, denn vor ihnen waren da nur noch Leipzig, Dortmund und wir. Das der Wirbel um Rose ihnen gerade die bis dahin starke Saison versaut ist richtig, allerdings nur eine punktuelle Betrachtung. Das die Resultate in der Zeit unter Eberl nicht berauschend waren ist doch albern, was hätten sie denn mehr erreichen sollen? Meister werden?

    konstant die Top 4 erreichen, oder auch mal die die 2.Geige nach uns anvisieren. Ist vielleich zu hoch gegriffen. Aber Trainer wie Hecking, Rose hätte uns keiner abgeschleppt.

    Egal, es geht doch darum dass die Kasperl von Brazzo Hatern einfach mal kontra brauchen. 8o

    0