Vizekirchen 0815

  • Also ich weiß ja nicht. Es ist doch logisch dass die Verbindlichkeiten bei uns steigen. Immerhin setzen wir ja auch immer mehr um. Und kein Unternehmen der Welt zahlt Rechnungen bevopr sie fällig sind.


    Interessant sind nur die langfritigen Verbindlichkeiten und nicht die kurzfristigen.

    0

  • Wirklich viel neues wird in diesem Artikel ja nicht geschrieben. Mehr als Populismus für neidende Schalker ist das nicht. Das wir Verbindlichkeiten haben, alleine durch den Bau der Arena, betont Uli selbst häufig genug. Genauso waren die Anteilsverkäufe eben auch dadurch geschuldet, die Arena noch schneller abzubezahlen. Desweiteren, um mal in der Fachsprache dieses Schreibers zu bleiben, sind diese Anteilsverkäufe nichts anderes als Fremdkapital, was sich zusammen mit dem Eigenkapital zum Gesamtkapital zusammensetzt. Zugegeben, Fremdkapital ist finaziell betrachtet mit Schulden gleichzusetzen, aber jedes Unternehmen bezieht Fremdkapital. Betrachtet man dazu noch unsere Eigenkapitalquote von knapp 70% spricht das doch für eine gute finanzielle Lage des FCB. Zumal es normal und auch sinnvoll ist, dass ein Unternehmen "Schulden" hat, da diese Schulden einen positiven Effekt auf das Eigenkapital haben. Es gibt nämlich einen Zusammenhang zwischen Verschuldung und der Eigenkapitalrentabilität (gibt die Verzinsung des Eigenkapitals an). Je höher die Verschuldung, desto höher ist die Eigenkapitalrentabilität. Kann der Schreiber gerne mal unter dem Titel "Leverage Effekt" nachschauen.


    So viel von meiner Seite....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • interessant: die orks rechnen uns genau vor wieviele verbindlichkeiten wir aufgrund der arena haben (unberührt bleibt die tatsache dass wir einen zwischenzeitlich wieder solventen mieter haben und den riesenberg sehr schnell abzahlen), gleichzeitig rechnet man uns aber immer vor was für ein enormer gegenwert deren plörrehallte doch hat und damit deren verbindlichkeiten gegenzurechnen. dass deren gesamtes finanzkonstrukt nur durch diverse umschuldungen, wirrungen eigentümlicher gmbh-gesellschaften durch die nichtmal mehr herr peters durchblickt, fananleihen die nur ramschstatus haben und sonstige zuwendungen diverser zwielichtiger ölkonzerne oder wurst-maffiosi aufrechterhalten wird, ist hier kein thema. klar.


    weitermachen blauhund, und bevor es mich vom stangl haut, erzähl mir bitte welcher orginalnick zu deinem fake gehört.

  • Dann erklär mir mal, wie du daraus, dass ich einen Schalker Artikel über die Finanzen des FCBs hier poste, schließen kannst, dass ich ein Schalker bin?


    Bin darauf gespannt, wie du das erklären möchtest!


    @wau


    Hier folgen einige Personen der Logik:


    Er schreibt etwas über Schalke --> Er muss deswegen Schalker sein.


    Das ist doch eine ziemlich "beschränkte" Sichtweise des Geschehens!


    Diesen Artikel habe ich übrigens per Zufall in einem Musik-Forum gefunden!:D

    0

  • Das muss man nicht erklären. Man sieht es einfach. Wobei Dein Wunch nach einem Aufeinandertreffen des Ruhmreichen FCB mit dem FCB als Spanien besonders hinterfotzig formuliert war, das muss man Dir lassen.

  • Die einzige Sache, die man immer wieder hier sieht, ist Euer Beißreflex, wenn es um mich und Schalke geht. Da stellt Ihr dann immer wieder Behauptungen in den Raum, ohne sie mit Beweisen untermauern zu können.


    Ihr seid so festgefahren in Eurem Weltbild, wie ein erkonservatives CSU-Mitglied. Außer Schwarz-Weiß-Denke kommt von solchen Personen nämlich auch nichts. Wo bleibt die Selbstreflektion?

    0

  • nun hör auf uns zu veralbern! man muss sich nur vereinzelte Post's von Dir rein ziehen, dann weiß man genau woran man bei Dir ist. Steh endlich zu Deinem Ork-Verein!!! man man man...

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Du bist mir eigentlich völlig egal, und das gilt genauso für Deinen assligen Verein. Ich kann es nur nicht leiden, wenn man nicht zu seinen Farben steht und hier unter "falscher Flagge" Dummsinn postet.

  • hab auch weiter nichts zu tun gelle!


    warum fällt das nicht nur mir auf? denk lieber mal darüber nach:|

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Der Artikel ist doch glaube ich aus dem Stadionheft? Oder?


    Das ist die tiefste denkbare dunkelblaue Brille. Als Bayernfan solltest du es besser wissen wie unsere Bilanzen zu deuten sind und das weitere Anteilsverkäufe in Zukunft durch die Sperrklausel so gut wie ausgeschlossen sind und dass es garkein Festgeldkonto mehr gibt und warum das großen Sinn macht (und auch kein Geheimnis ist, wenn man die Interviews unserer Oberen verfolgt). Der Artikel arbeitet mit verdrehten Fakten, fragwürdigen (oder: falschen) Interpretationen von Fakten (könnte daran liegen dass es ein mehr oder weniger Laie schreibt der Schalkefan ist, aber kein Ökonom) und einem zutiefst negativen Grundton.


    Und wenn man auf dieses - Pamphlet! - mit eben solcher Polemik reagiert, dann ist das also ein Beißreflex. Aber sonst gibt es keine Probleme?

    0

  • Beißreflex bezieht sich nicht auf die Reaktionen auf das Pamphlet, sondern auf das Verhalten meiner Person gegenüber.


    Ich möchte einfach nicht mehr als "Schalker" bezeichnet werden, denn ich habe hier nie "pro Schalke" geschrieben. Warum behandelt man mich nicht fair, sondern behauptet einfach ohne auch nur den klitzekleinsten Beweis dafür zu haben? Das geht nun mal nicht in meinen Kopf hinein...

    0

  • Wenn dir die User dieses Forums nicht passen, geh doch woanders hin. Wenn's unbedingt der FC Bayern sein muss, bitte - Bayernforen gibt's noch und nöcher...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • das wollte ich auch als Beispiel für den immensen Sachverstand des Artikel-Verfassers nehmen...


    Adidas hat die Anteile GEKAUFT.. Dass ich als Verkäufer auf den von mir vereinnahmten Kaufpreis Zinsen zahle, ist ziemlich ungewöhnlich...das Geld ist mir ja nicht als Kredit gegeben worden, sondern als Gegenleistung für meine Anteile....falls man als Schalke Fan das mit Aktien nicht versteht, kann man Aktien durch Gebrauchtwagen ersetzen...


    an der Stelle könnte man spätestens aufhören zu lesen....


    dass die Bilanz ohne den Verkauf der Anteile an Audi und Adidas anders aussähe, ist ja keine Frage...dann wäre man eben ua mit der Rückführung der Arena-Verbindlichkeiten "nur" im Zeitplan und nicht ein paar Jahre voraus....


    wenn irgendjemand bereit wäre, für Anteile an Schalke vernünftig Geld auszugeben, wäre derjenige schneller beteiligt als er piep sagen könnte...


    hinter der Art von Geschreibsel steckt der immer gleiche Wunsch, dass Bayern wirtschaftlich doch gar nicht so weit enteilt sein kann....der gemeine Schalke-Fan kann aber mal bei Herrn Tönnies nachfragen...der hat absolut Ahnung von wirtschaftl Fakten und wird es ihm erklären....

    0

  • Ihr solltet mal gaaanz vorsichtig sein, wenn ihr falsche Behauptungen aufstellt. "Blauhund" ist kein Schalker!


    Ich kenne ihn unter einem anderen User-Namen auch vom Schalker-Forum (in dem ich uebrigens noch aktiver bin als hier - aus verschiedenen Gruenden). Und dort stellt er sich IMMER vor den FCB.


    Und nein, ich bein auch kein Schalker, dem nach ein paar Jahren und mehreren hundert Posts in diesem Bayern-Forum auffaellt, dass er im falschen Forum ist.:D

    0