Vizekirchen 0815

  • Der Unterschied ist jedoch, dass es mit Wagner zu keinem Zeitpunkt klappte. Man darf sich nicht immer von Ergebnissen blenden lassen. Auch die Hinrunde war spielerisch ein Armutszeugnis, mit Spielglück sackte man jedoch Punkte ein. Das sind die Vorboten, dass man die Augen offen halten muss.


    Ein Trainer, der 16 Spiele nicht gewonnen hat ist doch von der ersten Minute der Vorbereitung bereits die lame duck.

  • Denn es gibt eben auch X Fälle, in denen der Trainer eben tatsächlich die Kurve bekam und die Verantwortlichen werden dann im Nachhinein für das Festhalten gefeiert.

    Wir sprechen hier aber nicht über einen Trainer, der die Saisonziele knapp verfehlt oder eine kleine Niederlagenserie hatte. Der hat da seit Februar kein Spiel mehr gewonnen, die Mannschaft stand nicht hinter ihm und neue Spieler gab es auch (fast) keine. Woher nimmt man da die Hoffnung, dass es auf einmal besser werden soll? Zumal der Fussball auch schon Mist war, als sie noch Siege erduselt haben. Das ist auch ein Unterschied zu Kohfeldt, bei dem ich noch nachvollziehen kann warum man sich entschlossen hat mit ihm weiterzumachen.


    Das Problem hier war m.E. dass Wagner der Wunschtrainer von Schneider war und der sich nicht eingestehen wollte einen Fehlgriff getätigt zu haben. Dann wird der Quatsch eben so lange durchgezogen bis es gar nicht mehr anders geht weil der eigene Stuhl anfängt zu wackeln. Kennt man doch schon zur Genüge.

    0

  • Klar muss er zum Stadion laufen. Der Ferrari steht vorm Arbeitsamt, weil er sich den Sprit nicht mehr leisten kann.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Würde mich mal interessieren, wie viel es kostet damit er sich mit einem Hemd mit Aufdruck meiner Wahl in den Doppelpass setzt... hätte da einige Interessante Ideen. :)

    0

  • Der Unterschied ist jedoch, dass es mit Wagner zu keinem Zeitpunkt klappte. Man darf sich nicht immer von Ergebnissen blenden lassen. Auch die Hinrunde war spielerisch ein Armutszeugnis, mit Spielglück sackte man jedoch Punkte ein. Das sind die Vorboten, dass man die Augen offen halten muss.


    Ein Trainer, der 16 Spiele nicht gewonnen hat ist doch von der ersten Minute der Vorbereitung bereits die lame duck.

    Ich bin da ja bei dir.

    Ich hätte Wagner auch rausgeworfen.

    Aber das ist als Fan/Externer auch immer einfach zu sagen.

    Wenn du da mittendrin bist und der Trainer dir schlüssige Erklärungen liefert, dann kann ich verstehen, dass man den Schritt nicht macht.


    Und wenn er den Turnaround schafft, dann hat sich das mit der Lame Duck auch schnell erledigt.

    Beides hat man bei uns auch Jupp nachgesagt. Im Endeffekt war‘s nicht völlig verkehrt, an ihm festzuhalten 😀.

    Auf der anderen Seite stehen natürlich auch x Beispiele, wo ein früherer Abgang sinnvoll gewesen wäre und wir (bzw ihr) damit recht hattet.


    Ich glaube, dass es keine einfache Entscheidung ist, sich von einem Trainer zu trennen. Schließlich hat man ihn ja mit einer gewissen Vorstellung geholt und zB Wagner hat die in der HR ja auch durchaus erfüllt (ich fand jetzt nicht, dass sie so extrem vom Spielglück profitiert hätten, das sah ich bei Tedesco, aber nicht unbedingt bei Wagner).

    Mit Sicherheit gab es dann bestimmte Dinge, die den Absturz der RR hervorriefen oder mindestens begünstigten und da die in der neuen Saison ausgemerzt wurden, hoffte man, dass er den Turnaround schafft.

    Das Finanzielle spielte mit Sicherheit auch keine kleine Rolle.


    Grundsätzlich finde ich die ganze Nummer aber irgendwie befremdlich. Denn wenn man dem Trainer schon nach einer Klatsche gegen uns ein Ultimatum ausstellt, dann hätte man das Ganze wirklich vorher beenden müssen. Denn mit so wenig Glaube und Vertrauen in den Turnaround war das vermutlich ein tot geborenes Kind.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Gibt mMn 2 Möglichkeit:


    Möglichkeit A: Katastrophensaison und im Frühjahr sitzt der Knurrer wieder auf der Bank und versucht den Abstieg zu verhindern.


    Möglichkeit B: Mit Baum läuft es für paar Monate passabel. Am Ende landet man auf Platz 11-14. Der Vertrag mit Baum wird bis 2023 verlängert. Danach läuft es wieder schlechter. Baum wird im Herbst 2021 gefeuert und der Kreislauf geht von vorne los.

    0

  • Tja, wenn man am 2. Spieltag einen Trainer sucht, bleiben eben nur noch die Sky- und Doppelpass-Experten übrig.


    Bin da bei bayernfan_89 : Die einzige Frage ist, ob er noch diese oder erst nächste Saison entlassen wird. Was definitiv nicht passieren wird ist dass Schalke in der nächsten Sommerpause ein Konzept erarbeitet und in Ruhe nach einem Trainer sucht...


    Ich find's nur schade dass es nicht tatsächlich Neururer geworden ist, aber der wäre wohl selbst den Orks zu peinlich gewesen.

    0