Vizekirchen 0815

  • Uiii, der Peter hat gerade bei Nitro am Telefon ziemlich heftig die Transferpolitik und damit indirekt Schneider kritisiert. Wobei indirekt... Er sprach sogar von fehlender fachlicher Kompetenz, ohne da einen Namen zu nennen.

    Den Wagner musst du aber ohrfeigen, gerade als Peter sich in Rage geredet hat, bricht er das Gespräch ab um auf Dortmund - Köln zu leiten:/ So ein Volldepp.

  • Du guckst die Sendung echt noch?

    Am Anfang hab‘ ich ein paar Mal zugeschaltet, aber bei denen finde ich den Bayernhass doch schon arg extrem.
    Gerade der Wagner ist da finde ich schon arg penetrant.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Naja, Montags ist das Programm ja leider arg begrenzt, wenn man keinen Bock hat ne Serie zu streamen. Da bleibt ja fast nur Döner Polizei und anschliessend Fußball^^

    Wagner kannste vergessen aber Freund haut manchmal was ämusantes raus und vor Corona hatten die auch ab und zu mal nen akzeptablen Gast. Aber nein, hinfiebern tue ich auf die Sendung auch definitiv nicht:)

  • INTERNER VORSTOSS GEGEN BAUM Soll dieser Rentner jetzt Schalke retten?

    https://www.bild.de/bild-plus/…nversionToLogin.bild.html


    Wieder Stevens?

    Bei Schalke brennt der Baum. Und langsam wird es auch für Trainer Manuel Baum (41) immer enger ...

    Gestern beim 0:2 gegen Freiburg blieben die Königsblauem in der Bundesliga zum 28. Mal (!) in Serie ohne Sieg. Nur noch drei Pleiten fehlen zum Ewig-Rekord von Tasmania Berlin


    Während Baum die nächste Krisensitzung ankündigt („Wir werden über dieses Spiel noch mal deutliche Worte verlieren müssen“), bringt Sky-Experte Lothar Matthäus sogar noch mal einen Trainerwechsel ins Spiel („Schalke muss darüber nachdenken“).

    Viele gute Argumente hat Baum mit vier Unentschieden aus zehn Bundesliga-Spielen bislang wahrlich nicht gesammelt. Gegen Freiburg trat Schalke gegen einen direkten Konkurrenten wie ein Absteiger auf. Und auch Klub-intern wächst das Misstrauen.


    Wie BILD und SPORT BILD erfuhren, soll es nun sogar einen internen Vorstoß für die Absetzung von Baum gegeben haben.


    Interner Vorstoß gegen Baum

    Demnach habe Schalkes Jahrhunderttrainer Huub Stevens (67/mittlerweile Aufsichtsrat-Mitglied) dem Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Jens Buchta (57) Anfang der Woche einen brisanten Vorschlag unterbreitet. Sein Rat: Schalke solle als Ersatz für Baum bis Saisonende die Abstiegskampf-erprobte Bundesliga-Trainerlegende Friedhelm Funkel (67/zuletzt Fortuna Düsseldorf) verpflichten.

    Diesen Vorstoß soll Stevens auf Initiative einiger Ex-Spieler (insbesondere aus der Eurofighter-Generation) gemacht haben.


    Dazu passt: Sportvorstand Jochen Schneider (50) hatte vor dem vergangenen Wochenende für die letzten drei Bundesliga-Spiele des Jahres intern einen 7-Punkte-Plan für Baum ausgerufen, um die Wende zu schaffen. Den hat der Trainer nach dem 2:2 gegen Augsburg gestern nun mit dem 0:2 gegen Freiburg krachend gerissen.

    Für diesen Fall hatte Schneider nach BILD-Informationen intern einen „Feuerwehrmann-Plan“ in Aussicht gestellt. Das würde zu Anti-Abstiegs-Experte Funkel gut passen ...

  • Mehr braucht es da nicht zu sagen. Die ewig Gestrigen halt.

    Funkel traue ich aber durchaus die Feuerwehrmann Rolle zu. Du brauchst dort gerade keinen Konzepttrainer, erstmal müssen Punkte eingefahren werden.

    Deren Problem ist und war, dass man nach der erfolgslosen Rückrunde mit Wagner weiter gemacht hat. Man hat eine gesamte Transferperiode und die Vorbereitung verplempert.

  • Funkel könnte tatsächlich der letzte Ausweg sein, er ist ja auch noch nicht lange raus aus dem Geschäft. Nichts gegen Baum, aber dem fehlt es doch komplett am Profil für diese Situation jetzt. Mit taktischen Feinheiten braucht auf Schalke jetzt auch niemand anzukommen, da geht es nur darum irgendwie Punkte zusammen zu kratzen und in der Rolle könnte ich mir Funkel sehr gut vorstellen.

  • Funkel traue ich aber durchaus die Feuerwehrmann Rolle zu.

    Bislang kam er fünf Mal als sogennanter Feuerwehrmann zu abstiegsbedrohten Vereinen und stieg vier Mal ab: Uerdingen 91, Köln 02, Berlin 09 und Aachen 12, obwohl er dort noch vor Saisonende wieder entlassen wurde. Mit Rostock hingegen schaffte Funkel 01 den Klassenerhalt. Keine gute Quote.


    Aber okay, was bleibt Schalke anderes übrig, zumal ohne Geld? Funkel wird schon bezahlbar sein.

  • Bislang kam er fünf Mal als sogennanter Feuerwehrmann zu abstiegsbedrohten Vereinen und stieg vier Mal ab: Uerdingen 91, Köln 02, Berlin 09 und Aachen 12, obwohl er dort noch vor Saisonende wieder entlassen wurde. Mit Rostock hingegen schaffte Funkel 01 den Klassenerhalt. Keine gute Quote.


    Aber okay, was bleibt Schalke anderes übrig, zumal ohne Geld? Funkel wird schon bezahlbar sein.

    Danke für die Statistik, die mein Bauchgefühl bestätigt. Allgemein gilt Funkel doch eher als Aufstiegstrainer denn als Feuerwehrmann...den könnten sie dann also eher im Sommer brauchen ;)

  • Bislang kam er fünf Mal als sogennanter Feuerwehrmann zu abstiegsbedrohten Vereinen und stieg vier Mal ab: Uerdingen 91, Köln 02, Berlin 09 und Aachen 12, obwohl er dort noch vor Saisonende wieder entlassen wurde. Mit Rostock hingegen schaffte Funkel 01 den Klassenerhalt. Keine gute Quote.


    Aber okay, was bleibt Schalke anderes übrig, zumal ohne Geld? Funkel wird schon bezahlbar sein.

    Das ist doch das eigentliche Problem?

    Wer hat denn einem Baum wirklich zugetraut, dass er da die große Wende schafft.

    Aber wer ist denn bereit, in der ersten Liga für derart kleines Geld so ein Himmelfahrtskommando zu übernehmen.

    Dem Wagner haben sie geschasst, aber der steht noch auf der Payroll. Da war schon nicht viel Geld für einen Baum da, der aber auch Vertrag bis zum Saisonende hat. Die Kohle wird eben immer knapper.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Funkel traue ich aber durchaus die Feuerwehrmann Rolle zu. Du brauchst dort gerade keinen Konzepttrainer, erstmal müssen Punkte eingefahren werden.

    Deren Problem ist und war, dass man nach der erfolgslosen Rückrunde mit Wagner weiter gemacht hat. Man hat eine gesamte Transferperiode und die Vorbereitung verplempert.

    Funkel ist einer der wenigen, dem ich zutrauen würde, da was zu bewegen. Er lässt einen klaren Fußball spielen und versteht, seinen Fußball auf wenigen Stärken auszurichten.

    Holt man ihm noch nen guten Konterstürmer im Winter, könnte das was werden

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Funkel traue ich aber durchaus die Feuerwehrmann Rolle zu. Du brauchst dort gerade keinen Konzepttrainer, erstmal müssen Punkte eingefahren werden.

    Deren Problem ist und war, dass man nach der erfolgslosen Rückrunde mit Wagner weiter gemacht hat. Man hat eine gesamte Transferperiode und die Vorbereitung verplempert.

    Seine „Feuerwehrmann–Statistik“ sagt aber was anderes.

    #KovacOUT

  • Funkel ist für mich definitiv einer der besseren Trainer, aber so viel können die dem gar nicht bezahlen, dass der sich das antut. Würde ich an seiner Stelle definitiv nicht machen.


    Es spricht aber auch Bände, wenn man all das in der Presse lesen darf. Schalke halt. Allein das wäre schon ein Grund, dort gar nicht anzufangen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Denke, dass Funkel es machen würde. Er war sterbenstraurig nach seinem Aus in Düsseldorf und würde sich die Chance, nochmal einen Bundesligisten übernehmen zu können, kaum entgehen lassen. Auch für kleines Geld mit Vertrag bis zum Saisonende.


    Wagner bekommt bis Sommer '22 noch Gehalt, wenn ich mich richtig erinnere zwei Millionen Euro pro Saison. Baum bekommt bis Sommer ingesamt eine Million. Schalke hat kaum eine andere Wahl, als eine billige Lösung zu suchen, zumal der Abstieg zum realistischen Szenario geworden ist.

  • Funkel könnte Schalke sicher helfen, wenn er denn bereit wäre, sich das nochmal anzunehmen und möglicherweise als Abstiegstrainer in die Historie des Vereins einzugehen. Mein Rat an ihn wäre, in Rente zu bleiben. Aber mein Rat wird ihn nicht interessieren, wenn man ihn fragt.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!