Vizekirchen 0815

  • Hab ich bei den Möwen bei ihrem Abstieg auch gedacht. Aber mittlerweile vermisst sie fast keiner mehr ...;)

    Naja, Schalke 04 ist dann aber schon eine ganz andere Kategorie als die Möwen. Anhand der Größe des Clubs ist Schalke eher in einem Atemzug eben mit uns und dem BVB zu nennen.


    Wenn die jetzt jahrelang weg sind, wird es der Marke Bundesliga nicht guttun und das fängt auch ein etwaiger Wiederaufstieg des HSV nicht auf.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Naja, Schalke 04 ist dann aber schon eine ganz andere Kategorie als die Möwen. Anhand der Größe des Clubs ist Schalke eher in einem Atemzug eben mit uns und dem BVB zu nennen.


    Wenn die jetzt jahrelang weg sind, wird es der Marke Bundesliga nicht guttun und das fängt auch ein etwaiger Wiederaufstieg des HSV nicht auf.

    https://www.spiegel.de/sport/f…ca-4cc0-b214-ed254aaab4fb



    Wird in diesem Artikel ebenfalls erläutert, warum ein Abstieg Schalkes, vor allem bei längerem Verbleib in der 2. Liga, auch negative Auswirkungen auf die Bundesliga haben könnte.

  • Bin mal gespannt ob die überhaupt die Lizenz kriegen

    "Corona-Ausnahmeregelung" heisst das Zauberwort. Damit kann man dann alles rechtfertigen. Man kann schon froh sein wenn DFB und DFL die Abstiegsregelung nicht komplett aussetzen, falls es den "falschen" erwischt...

    0

  • Der HSV, Schalke, vielleicht sogar die Hertha in Liga 2. Das wäre schon hart. Dagegen steigen dann z.B. Bochum, Kiel und Fürth auf. Ich bin ja jemand, der es diesen Vereinen dann auch gönnt, weil sie einfach auch mit geringen Mitteln große Dinge angestellt haben und nicht "ausversehen" aufsteigen würden. Ich würde nicht sagen, dass diese Vereine niemand braucht, denn das ist einfach ne arrogante Haltung von Fans großer Vereine. Dennoch ist es natürlich heftig, wenn 3 große Vereine mit legendären Stadien in der 2. Liga dümpeln. Ich finde aber neue Teams immer interessant in der 1. Liga, guckt euch doch Union an. Wenn das keine Teams sind, die nur mauern, kratzen und beißen, dann willkommen in der 1. Liga. Schalke wird sicher irgendwo fehlen, aber wer seit Jahren so arbeitet, der muss einfach runter. Und wenn das Gegenstück dazu dann eben Fürth heißt, dann ist das eben so.

  • Natürlich wird Schalke irgendwo fehlen in Liga 1. Teams, die stark polarisieren, bieten zur Wahrung des Entertainment-Faktors immer einen Mehrwert. Dadurch erklärt sich meiner Meinung auch die im oben verlinkten Spiegel-Bericht getätigte Aussage, dass das Interesse an dem Klub sogar gestiegen ist. Das liegt in erster Linie vermutlich nicht daran, dass jetzt mehr Schalke-Fans bei sky einschalten, denn das haben die immer schon gemacht. Nein, es sind jetzt die Fans des Gegenpols, die Schalke leiden sehen wollen. Der Verkehrsunfall-Effekt eben, man muss es sehen! Wenn sie dann weg sind - und dieser Fall wird immer wahrscheinlicher - wird die Liga aber auch damit leben müssen und können.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • In Zeiten von Geisterspielen ist es eh egal, ob da nun Schalke oder Bochum spielt. Geil wird es doch erst wieder mit vollen Arenen und grandioser Lautstärke. Aktuell könnten wir auch an der Säbener spielen, wäre doch völlig egal.

  • Der HSV, Schalke, vielleicht sogar die Hertha in Liga 2. Das wäre schon hart. Dagegen steigen dann z.B. Bochum, Kiel und Fürth auf. Ich bin ja jemand, der es diesen Vereinen dann auch gönnt, weil sie einfach auch mit geringen Mitteln große Dinge angestellt haben und nicht "ausversehen" aufsteigen würden. Ich würde nicht sagen, dass diese Vereine niemand braucht, denn das ist einfach ne arrogante Haltung von Fans großer Vereine. Dennoch ist es natürlich heftig, wenn 3 große Vereine mit legendären Stadien in der 2. Liga dümpeln. Ich finde aber neue Teams immer interessant in der 1. Liga, guckt euch doch Union an. Wenn das keine Teams sind, die nur mauern, kratzen und beißen, dann willkommen in der 1. Liga. Schalke wird sicher irgendwo fehlen, aber wer seit Jahren so arbeitet, der muss einfach runter. Und wenn das Gegenstück dazu dann eben Fürth heißt, dann ist das eben so.

    Wobei die Hertha doch eigentlich wirklich niemand braucht. Oder hat die bei ihren Jahren in der zweiten Liga irgendjemand vermisst? Für mich wäre da tatsächlich Bochum eher der Erstligist, wenn man mal vom Stadion absieht.

    Schalke gehört natürlich zur Bundesliga, aber ich gehe da auch nicht von einem langen Verbleib in der zweiten Liga aus. Entweder geht es da schnell wieder hoch, oder die Lichter ganz aus.

  • ich gehe da auch nicht von einem langen Verbleib in der zweiten Liga aus. Entweder geht es da schnell wieder hoch, oder die Lichter ganz aus.

    Es gab vor Kurzem ein Interview im Kicker mit der neuen Finanzvorständin Rühl-Hamers. Darin hat sie sinngemäß gesagt, dass Schalke ein Jahr zweite Liga hinkriegt. Für mich klang das - auch wenn sie es vielleicht nicht so gemeint hat - so, als ob Schalke aber auch nur ein Jahr in der zweiten Liga hinkriegt. Daher dürftest Du mit Deiner Prognose wohl recht haben.

    0

  • Es gab vor Kurzem ein Interview im Kicker mit der neuen Finanzvorständin Rühl-Hamers. Darin hat sie sinngemäß gesagt, dass Schalke ein Jahr zweite Liga hinkriegt. Für mich klang das - auch wenn sie es vielleicht nicht so gemeint hat - so, als ob Schalke aber auch nur ein Jahr in der zweiten Liga hinkriegt. Daher dürftest Du mit Deiner Prognose wohl recht haben.

    puh. das ist allerdings ein gewagtes Unterfangen. Nach einem Abstieg haben es bislang die wenigsten geschafft, direkt wieder aufzusteigen.

    Ich meine die letzte Vereine waren Stuttgart und Köln, die das geschafft haben.

  • Wobei die Hertha doch eigentlich wirklich niemand braucht. Oder hat die bei ihren Jahren in der zweiten Liga irgendjemand vermisst? Für mich wäre da tatsächlich Bochum eher der Erstligist, wenn man mal vom Stadion absieht.

    Schalke gehört natürlich zur Bundesliga, aber ich gehe da auch nicht von einem langen Verbleib in der zweiten Liga aus. Entweder geht es da schnell wieder hoch, oder die Lichter ganz aus.

    Kommt halt immer ein bisschen darauf an, wann man angefangen hat Fan zu sein. Da ich 93 geboren bin, ging es halt so 99/00 los. Die erste Saison an die ich mich mehr oder weniger komplett erinnern kann war 00/01. In diesen Zeiten war die Hertha schon immer oben mit dabei. Spieler wie Marcelinho, Dardei oder Preetz waren für mich als kleines Kind schon "Superstars" weil ich halt auch international logischerweise mit 6 oder 7 Jahren noch nicht so den Durchblick hatte mit Ausnahme der Brasilianer, Raul, Figo oder Zidane.

  • Kommt halt immer ein bisschen darauf an, wann man angefangen hat Fan zu sein. Da ich 93 geboren bin, ging es halt so 99/00 los. Die erste Saison an die ich mich mehr oder weniger komplett erinnern kann war 00/01. In diesen Zeiten war die Hertha schon immer oben mit dabei. Spieler wie Marcelinho, Dardei oder Preetz waren für mich als kleines Kind schon "Superstars" weil ich halt auch international logischerweise mit 6 oder 7 Jahren noch nicht so den Durchblick hatte mit Ausnahme der Brasilianer, Raul, Figo oder Zidane.

    Preetz ? :D:D:D:D:D:D

    Marcelinho lasse ich ja noch gelten. Den fand ich auch super, aber Preetz ? Ernsthaft ?

  • Preetz ? :D:D:D:D:D:D

    Marcelinho lasse ich ja noch gelten. Den fand ich auch super, aber Preetz ? Ernsthaft ?

    Na, jetzt werd mal nicht ungerecht. ferb93 schrieb doch, dass er da 6 oder 7 Jahre alt war. Was willst du erwarten, wenn ein Jahr zuvor noch die Teletubbies die Top-Idole waren! ;):D

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Preetz ? :D:D:D:D:D:D

    Marcelinho lasse ich ja noch gelten. Den fand ich auch super, aber Preetz ? Ernsthaft ?

    Als Kind war das ein Name, der sich eingebrannt hat. :thumbsup: 2002 durfte ich mit Holstein Kiel auflaufen im Pokal gegen Hertha. Preetz traf, Kiel war gefühlt ein Dorfverein als Regionalligist und schmiss aber die Hertha aus dem Pokal.

  • Kommt halt immer ein bisschen darauf an, wann man angefangen hat Fan zu sein. Da ich 93 geboren bin, ging es halt so 99/00 los. Die erste Saison an die ich mich mehr oder weniger komplett erinnern kann war 00/01. In diesen Zeiten war die Hertha schon immer oben mit dabei. Spieler wie Marcelinho, Dardei oder Preetz waren für mich als kleines Kind schon "Superstars" weil ich halt auch international logischerweise mit 6 oder 7 Jahren noch nicht so den Durchblick hatte mit Ausnahme der Brasilianer, Raul, Figo oder Zidane.

    Ich bin nur unwesentlich älter. Trotz manchem interessanten Spieler fand ich die Hertha immer komplett irrelevant. Vielleicht auch weil sie aus der vermeintlichen Weltstadt kommen, aber weniger Flair als der sc Freiburg versprühen.