Vizekirchen 0815

  • Malik Thiaw steht vor einem Wechsel. Der Ac Mailand und Liverpool sollen Interesse zeigen. Schalke verlangt 8 Mio Ablöse, der AC Mailand will maximal 5-6 Mio zahlen.

    0

  • Mal sehen was Schalke jetzt macht. Und vor allem auch die Uefa. Gazprom überall wo man hinsieht in der TV Werbung beim Fussball.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Das ist doch juristisch ein heikles Thema, oder? Weiss nicht wirklich, wie solche Sponsoringverträge gestaltet sind, aber könnte es für die Schalker nicht massive, finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen, wenn sie einseitig das Engagement beenden?


    Die Frage ist natürlich, ob Gazprom dagegen juristisch vorgeht / gehen würde, ich glaube die werden auf absehbare Zeit auch andere Probleme haben als das Sponsoring irgendeines Provinzclubs...

    0

  • Das ist doch juristisch ein heikles Thema, oder? Weiss nicht wirklich, wie solche Sponsoringverträge gestaltet sind, aber könnte es für die Schalker nicht massive, finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen, wenn sie einseitig das Engagement beenden?


    Die Frage ist natürlich, ob Gazprom dagegen juristisch vorgeht / gehen würde, ich glaube die werden auf absehbare Zeit auch andere Probleme haben als das Sponsoring irgendeines Provinzclubs...

    Das dürfte wohl einer der deutlichsten Anwendungsfall für eine Störung der Geschäftsgrundlage sein...das juristische Risiko dürfte für Schalke noch das geringste Problem sein. Die wirtschaftlichen Auswirkungen einer Beendigung des Sponsorings dürften weitaus dramatischer sein.

    0

  • Das dürfte wohl einer der deutlichsten Anwendungsfall für eine Störung der Geschäftsgrundlage sein...das juristische Risiko dürfte für Schalke noch das geringste Problem sein. Die wirtschaftlichen Auswirkungen einer Beendigung des Sponsorings dürften weitaus dramatischer sein.

    Denke ich auch. Entsprechende Klauseln das man das vorzeitig beenden kann wird es sicherlich geben, aber Schalke würde der Verlust des Hauptsponsors natürlich zur absoluten Unzeit treffen. Klar, selber Schuld irgendwo wenn man sich mit solchen Leuten einlässt, aber bitter wäre es natürlich dennoch.

  • Schalke würde der Verlust des Hauptsponsors natürlich zur absoluten Unzeit treffen

    Passt halt auch wieder wie die Faust auf's Auge zum Suicide-Geschäftsmodell in Gelsenkirchen; was die eigene Unfähigkeit nicht schafft, erledigt der Zufall...

    0

  • Die NRW-Landesregierung wird sicherlich wieder mit Freude zu Hilfe eilen. Müssen halt ein paar Kulturbetriebe noch ein bisschen länger auf die versprochenen Corona-Hilfen warten. Rettungsschirm für Schalke ist alternativlos...oder so.

  • Das ist doch juristisch ein heikles Thema, oder? Weiss nicht wirklich, wie solche Sponsoringverträge gestaltet sind, aber könnte es für die Schalker nicht massive, finanzielle Konsequenzen nach sich ziehen, wenn sie einseitig das Engagement beenden?


    Die Frage ist natürlich, ob Gazprom dagegen juristisch vorgeht / gehen würde, ich glaube die werden auf absehbare Zeit auch andere Probleme haben als das Sponsoring irgendeines Provinzclubs...

    Schalke ein Provinzclub,oder hab ich dich nur falsch verstanden?

  • Bei aller Häme, die man den Schalkern entgegenbringen kann, sind das dann aber schon besondere Umstände. Klar, warum haben sie so einen Hauptsponsor? Warum haben wir Katar auf dem Ärmel? Das finde ich dann schon etwas zwiespältig.


    Ich tue mich aber auch schwer damit, den Sport oder Wirtschaftsunternehmen aufgrund politischer Entscheidungen in Geiselhaft zu nehmen.

  • Bei aller Häme, die man den Schalkern entgegenbringen kann, sind das dann aber schon besondere Umstände. Klar, warum haben sie so einen Hauptsponsor? Warum haben wir Katar auf dem Ärmel? Das finde ich dann schon etwas zwiespältig.


    Ich tue mich aber auch schwer damit, den Sport oder Wirtschaftsunternehmen aufgrund politischer Entscheidungen in Geiselhaft zu nehmen.

    Da machst du es dir zu einfach. Die Auswahl des Sponsors ist freiwillig erfolgt und man ist nur dem Ruf des Geldes gefolgt. Nur weil einige auf moralische Grundsätze pfeifen, ist das noch lange nicht richtig.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Klar, warum haben sie so einen Hauptsponsor? Warum haben wir Katar auf dem Ärmel? Das finde ich dann schon etwas zwiespältig.

    Schalke ist halt noch mal eine Nummer scheinheiliger als wir...

    Beim FC Bayern macht in der Chefetage doch niemand einen Hehl daraus, dass die Fussballsache ein Business ist, auch gegen Widerstände der aktiven Fanszene.

    Auf Schalke dagegen sträuben sie sich schon mit Klauen und Zähnen dagegen, die Fussballer mal in eine Kapitalgesellschaft auszugliedern, weil das alles des Teufels ist - und dann haben sie so einen Sponsor auf dem Trikot. Das Geld nimmt man dann doch.

    0