Vizekirchen 0815

  • Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis NRW tatsächlich zur Kasse gebeten wird. Das wird dann sicher sehr "lustig".:D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Unfassbar wenn man sich den Zustand vieler Strassen, Schulen und sonstiger öffentlicher Einrichtungen hier im Pott anschaut.


    Naja erhöht man halt wieder Hebesätze, Müllgebühren und Hundesteuer. Hier wohnen ja nur Millionäre.

  • Das ist ein ganz normaler Prozess, den auch Unternehmen jeglicher Art durchführen. Bevor man nun schreit, dass der Steuerzahler Schalke retten würde, bitte informieren.

    0

  • Die Bürgschaft erklärt jedenfalls recht gut, warum sie jetzt mit der Gehaltsobergrenze ankommen. Anders wäre das politisch wohl nicht vermittelbar gewesen.

    0

  • Tönnies tritt von allen Ämtern auf Schalke zurück!


    Clemens Tönnies gibt auf!

    Der Aufsichtsratsvorsitzende von Schalke 04 tritt mit sofortiger Wirkung von allen Ämtern im Verein zurück, wie BILD aus dem Schalker Umfeld erfuhr.


    Neben den Problemen um einen massenhaften Corona-Ausbruch in seiner Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück war auch die Kritik auf Schalke gegen den 64-jährigen immer stärker geworden. Vor allem Ultra-Fans forderten seinen Rücktritt. Am Ende wurde der Druck zu groß.

    Tönnies ist seit 1994 Mitglied im Schalker Aufsichtsrat, seit 2001 dessen Vorsitzender. In dieser Zeit wurde der Ruhrgebiets-Klub 3 x Pokalsieger, 5 x Vizemeister und spielte 10 x in der Champions League.


    Zuletzt wuchsen die Verbindlichkeiten auf fast 200 Millionen Euro an. In der Bundesliga gab es eine historisch schlechte Rückrunde mit 16 Spielen ohne Sieg.

    Auf Schalke droht jetzt ein Chaos. Wer der neue starke Mann im Klub wird, ist völlig offen. Ob der Verein die lebenswichtige Umwandlung in eine Aktiengesellschaft weiterhin verfolgen wird, ebenso. Tönnies hatte Schalke in der Vergangenheit mehrmals auch finanziell unterstützt.

  • Tönnies hatte Schalke in der Vergangenheit mehrmals auch finanziell unterstützt.

    Mal schauen, ob die positiven Aspekte (kein Tönnies mehr als starker Mann) diesen Aspekt ausgleichen kann.


    Ist für Schalke eine ganz kniffelige Situation. Die sollten da jetzt dringend einen passenden Chef finden, sonst wird es eng...

    0

  • Der Rücktritt ist alternativlos. Ich gehe auch davon aus, dass er als Unternehmer am Ende ist. Das steht keiner durch.


    Was das für Schalke bedeutet wird man sehen. Wie man hört hat er immer wieder mit Darlehen ausgeholfen. Allerdings teilweise mit 6% verzinst. Also ganz so gönnerisch war er auch wieder nicht.


    Schalke hat aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten:


    - Man besinnt sich auf die Grundwerte und fährt den Verein kostentechnisch brutal herunter. Mit der Gefahr hin, auch in Liga 2 abzusteigen.


    - Man holt sich einen oder mehrere Investoren ins Haus. Der Kontakt nach Russland scheint durch Gazprom ja ganz gut. 50+1 steht noch im Wege, wird über kurz oder lange eh fallen. Rechtlich auf alle Fälle nicht haltbar.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Auf jeden Fall brennt dort alles lichterloh. Die werden am Ende wohl auch deshalb an Wagner festhalten, damit wenigstens eine Konstante vorhanden ist. Es wird am Ende ja aber auch sicher nicht nur bei Tönnies bleiben. Die Fans wollen doch dort im Grunde die Köpfe des gesamten Aufsichtsrates rollen sehen.


    Das wird jetzt ne spannende Geschichte. Abstiegskampf dürfte damit aber vorprogrammiert sein.


    Im Übrigen, ist diese Bürgschaft durch das Land jetzt eigentlich durch? Wenn ja, ist das nicht laut Statuten verboten? Hintertürchen wird es zwar immer geben, aber gerade mit Dortmund als großen Rivalen nebenan und deren Fans, stelle ich mir das schon problematisch vor, wenn die Politik hier so eingreift. Das könnte nach hinten los gehen.


    War das nicht mal bei Lautern, Oberhausen und co ein kleinerer Skandal?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Mal schauen, ob die positiven Aspekte (kein Tönnies mehr als starker Mann) diesen Aspekt ausgleichen kann.


    Ist für Schalke eine ganz kniffelige Situation. Die sollten da jetzt dringend einen passenden Chef finden, sonst wird es eng...

    Wird wohl Richtung hsv 2.0 gehen, wenn sie Glück haben.


    Wenn es ganz schlecht läuft wird es eher ein Kaiserslautern 2.0

    rot und weiß bis in den Tod

  • Korrigiert mich, aber da die keine AG sind, sondern weiterhin nur ein eV, können sie nicht mal nen Investor einbinden, oder? Ich meine, was soll der kaufen? Gibt ja keine Anteile.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • S04 ist noch ein lupenreiner e.V.

    Wenn die eine Landesbürgschaft bekommen, würde ich das auch für Alemannia Aachen, RWE, RWO usw. wollen.

    Und da Tönnies nicht mehr da ist, gibt es vielleicht Sponsoren, die nur wegen ihm weggeblieben sind.

    Das vermute ich als von einem Kinde geschädigter Hannoveraner. Bei uns wäre das garantiert so. Gut, neue Situation nach Corona, da hält man sein Geld zusammen.

    0

  • Die einzige Chance für Schalke ist mMn eine Führungsspitze, die offen und ehrlich den Fans verkündet, dass man in den nächsten Jahren kleinere Maßstäbe anlegen muss. Gesichertes Mittelfeld wenn es gut läuft, Abstiegskampf wenn es schlecht läuft, keine teuren Stars, sondern viel eigene Jugend.


    Ich glaube, dass das - wenn es gut kommuniziert wird - durchaus ein Großteil der Fans dort mittragen würde.


    Dann könnten sie die Gehaltskosten auf ein zu ihren Möglichkeiten passendes Maß reduzieren und von der durchaus nicht schlechten Jugend profitieren.

    0