• <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Referring to Bayern’s 7-1 win over Hoffenheim at the weekend, Vogel said: “The margin of victory does not impress me. I have absolutely no fear that Bayern will score seven goals in one game [against us].”
    </span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • Das hat sich jetzt gut angefühlt. Auch wenn ich natürlich denke, dass das ein Ausnahmespiel war und wohl die Basler einen extrem schlechten Tag hatten. Hoffenheim ist das ja auch passiert und ich denke dass in der Zukunft auch die meisten Spiele gegen Basel knapp werden.


    Leid getan hat mir Mario Gomez der zum schweizer Fernsehen für ein Interview kommen musste. So etwas ist immer extrem heikel, vor allem wenn man gewonnen hat. Die gegnerischen Fans sind oft wütend und es ist ziemlich schwierig, etwas zu sagen, was sie nicht als arrogant auslegen würden. Normalerweise, wenn man so 2:0 oder 1:0 gewinnt, kann man immerhin noch sagen, die Gegner hätten gut gespielt und es sei schwierig gewesen und so, aber bei 7:0 geht das einfach nicht mehr. xD Er hat dann irgendwie gesagt, das wäre nicht an Basel gelegen sondern am FC Bayern, wenn sie in so einer Form sind, könnten sie gegen jede Mannschaft so hoch gewinnen. Ich weiss jetzt nicht ob das die geschickteste Aussage war, aber seine Situation war auf jeden Fall schwierig und ich hätte sicher auch spontan nichts besseres gefunden...

    0

  • arroganz ist in ordnung nur auf dem platz hat sie nichts verloren ... da musst du ein killer sein !! ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Basel ist eben nicht Hoffenheim</span><br>-------------------------------------------------------


    :D


    übrigens hat die münchner polizei die basler fans explizit gelobt. sie seinens ehr friedlich gewesen und hätten gut kooperiert. sollte man auch mal erwähnen.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">übrigens hat die münchner polizei die basler fans explizit gelobt. sie seinens ehr friedlich gewesen und hätten gut kooperiert. sollte man auch mal erwähnen. </span><br>-------------------------------------------------------
    !!

    0

  • Schon komisch, von diesem Dragowitz hört man seit dem Spiel nix mehr - wäre doch nur fair gewesen, wenn er nach der großen Klappe vor dem Spiel, sich auch hinterher dazu äußern würde ^^

    0

  • Glückwunsch an die Basler für eine alles in allem epische CL-Saison. Aus den Erlebnissen, gestern inklusive, kann man eine eingeschworene und international schlagkräftige Truppe aufbauen. Selbst wenn die beiden gefährlichsten Mittelfeldmotoren im Sommer abwandern...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Ja, Glückwunsch! Zumal mir auch spontan kein in der CL erfolgreicheres Schweizer Team einfällt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Glückwunsch an die Basler für eine alles in allem epische CL-Saison. Aus den Erlebnissen, gestern inklusive, kann man eine eingeschworene und international schlagkräftige Truppe aufbauen. Selbst wenn die beiden gefährlichsten Mittelfeldmotoren im Sommer abwandern...</span><br>-------------------------------------------------------


    hmm


    das bezweifle ich, Zürich hat es ja auch nicht gebacken bekommen, auch wenn es international gesehen kein vergleich zu Basel ist, Xamax galt vor der Saison als noch der "reichste" Verein, hat für Schweizer Vereine ordentlich zugelangt auf dem Markt, in der Liga haben die aber nichts gebacken bekommen und sich dann letztendlich peinlich vorzeitig aus der Liga verabschiedet, aber sowas wird Basel nicht passieren, dafür haben die schon ein solides Fundament, aber das ist auch kein Vergleich zu Basel.


    National gesehen wird Basel sich was aufbauen können was kein Schweizer Verein jemals einholen kann, aber international wird das wohl einer der "größten" Erfolge bleiben den die je erreicht haben


    Basel bleibt dann nur die Möglichkeit Schweizer Nationalspieler bzw. Topspieler, Schweizer Talente und internationale Talente wie zB junge Afrikaner im Team zu haben die eh bald abwandern wenn sie auftrumpfen


    oder die haben das Glück Spieler wie Frei zu bekommen, aber dass war meiner Meinung ein Glücksgriff bzw. Sonderfall zum richtigen Zeitpunkt

    0

  • Ich glaube nicht, dass die schweizer diesen Erfolg so schnell wiederholen können. Die Abgänge können sie zwar national verkraften, international aber sicher nicht.

    0