Paris Saint Germain - das Chelski / ManCity Frankreichs

  • Wenn man sich ansieht, wer da in der Abteilung sitzt bzw sitzen soll, kann man Mauscheleien durchaus ausschließen. Das sind keine Hinterwäldler oder Kleinunternehmer, die mit ein paar Euronen überzeugt werden können.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Ich denk mal, JEDER sieht das mit der FFP skeptisch...aber ich hoff auch wirklich, dass das greift und so der ein oder andere Verein kapiert, was Sache ist.
    Bei PSG hoffe ich aber, dass sie kräftig auf die Schnauze fallen. Wer so viel Kohle in diesen Zeiten Investiert, hat nichts anderes verdient.

  • Man muss sich erstmal mit PSG als Gegner beschäftigen. Ihr derzeitiges Finanzgebahren wird ja erst nächste Saison - wenn überhaupt - Auswirkungen haben. Als erstes wird es wohl wie bei jedem Verein erstmal nur eine "Warnung" geben.


    Wenn sie nach Ibrahimovic noch was im ZM machen (da gibt es einen Spanier für 40 Millionen), dann haben die in jedem Mannschaftsteil eigentlich Weltklassequalität. Die können schon nächstes Jahr eine gute Rolle spielen in der CL.


    Obwohl ich glaube dass das mit Ibra nichts wird, der ist Gift für jedes Mannschaftsklima. Ist ja bezeichnend wenn sogar Milan ihn bei 3 Jahren Restlaufzeit für so wenig Geld ziehen lässt...:D

    0

  • Ich glaub Milan hat ihn eher aufgrund des Gehaltes ziehen lassen. Davon abgesehen wächst da in Paris wirklich was. Interessant, ob das auch erfolgreich sein wird. Zumindest in Sachen nationale Titel dürfte es keine Probleme geben, so schwach wie die frz. Liga besetzt ist.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • die haben doch schon die saison davor für über 100 millionen euro eingekauft und wurden in der eigenen liga ( die ja nun nicht gerade europäischer maßstab ist ) nur zweiter, hinter einer überraschungsmannschaft aus montpellier...


    trotz der ganzen stareinkäufe muss da auch alles erst zusammenwachsen und wenn man überlegt, dass da pro jahr immer wieder "spielzeuge" verkauft und neu gekauft werden, braucht man sich um kontinuität wenig gedanken machen...


    da ist ein abramowitsch, so sehr man ihn auch hassen mag, wesentlich weiter, was entwicklung und eben kontinuität im eigenen stall betrifft...
    sowas ist imo wesentlich gefährlicher auf sportlicher ebene, als ein club, wo´s einzig und allein um superstars geht, die von jahr zu jahr kommen und gehen...


    natürlich werden die sich auch in der cl etablieren, aber sicherlich nicht so schnell auch erfolgreich...
    da hat chelsea schon einige jahre erfahrung sammeln dürfen, um zu sehen, wie es nicht geht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Die Scheichs unterstützen auch den Frauenfußball und die Handballabteilung des PSG. Beim Handball wird im Moment auch halb Europa "leergekauft".

    0

  • Ist die französische Liga nicht so ein kunterbunter Haufen, wo man als Spieler Spiele erleben kann, wo gerade einmal 1800 Fans auf einer Geraden sitzen oder stehen ? Irgendsowas hatte ich schon mal in einer Meldung gelesen, glaube ich...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich finde es derart beschämende...das stellen sich PSG-Offizielle jetzt sogar hin und verkünden etwas von Angriff auf Real und Barca...


    Es wird echt Zeit, dass das "financial fairplay" kommt. Bin gespannt, wie die die Kriterien erfüllen wollen. Bei Chelski wird das klappen, bei den Parisern habe ich meine Zweifel.

    0