Paris Saint Germain - das Chelski / ManCity Frankreichs

  • Es wird mal wieder der Eindruck erweckt, dass Tuchel so ein fürchterlicher Mensch ist, dass er gar keinen Erfolg haben kann. Vielleicht sollte man sich seinen Werdegang mal genauer ansehen.


    In Paris lasse ich absolut gelten, dass das sicher eine enttäuschende Bilanz ist, wenn man den Aufwand betrachtet. Das gehört eben jetzt auch zu seiner Vita.


    Dennoch ist es doch einfach hanebüchen, zu behaupten, der sei vielleicht fachlich Top, könne aber keine Mannschaft führen. Da sprechen seine Erfolge, grade mit jungen Spielern, einfach dagegen.


    Ich weiß nicht, wer oder was da in Paris welchen Anteil hat und niemand kann sicher sagen, wie es beim FC Bayern laufen würde. Aber es spricht eindeutig mehr für Tuchel als dagegen.


    Insbesondere wenn man betrachtet, was wir jetzt stattdessen haben.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • PSG hat gerade das Liga-Nachholspiel in Montpellier mit 2:3 verloren...Mbappe wurde nach seiner Tätlichkeit im Pokal von Tuchel heute nicht berücksichtigt...Cavani (wohl immer noch nicht wieder richtig fit nach seiner Verletzung) ebenfalls nicht im Kader...Neymar eine Woche nachdem er nach seiner dreimonatiger Verletzungspause auf den Platz zurück ist, jetzt 210 Minuten innerhalb von 3 Tagen gespielt - Glück gehabt, dass das keine Folgeverletzung zu Folge hatte...Mit sowas kann man einen, der sich gerade von seinem 2. Mittelfußbruch erholt, ganz schnell endgültig verheizen...Draxler wieder wie jede Woche wieder ein Mitläufer...PSG wirkte heute nach den 120 Minuten-Pokalfight vom Samstag platt, erschöpft und uninspiriert...

    0

  • Ist aber schon ein seltsames Team. Bis vor 3-4 Wochen haben sie nur 3 Spiele in der Liga nicht gewonnen - 2 unentschieden und eine Niederlage. Im Ligacup sind sie im Januar im Viertelfinale gegen Guingamp rausgeflogen. In der ersten Halbzeit hatten sie noch Cavani und Veratti geschont - danach aber mit voller Kapelle verloren.
    Dann das Aus in der Champions League nach dem sie ja das Auswärtsspiel 2:0 gewonnen haben.
    Peinliche Niederlage gegen Rennes im Pokalfinale.


    Irgendwie schien da vor Wochen noch Friede, Freude, Eierkuchen zu sein - und jetzt totales Tohuwabohu. Sieht irgendwie nach vorherigem Burgfrieden zwecks Erreichen der Ziele aus - und jetzt, wo man vieles vermasselt hat, geht es drunter und drüber.


    Das Tuchel das Jahr überlebt, was vor Wochen noch so schien, halte ich jetzt eher für unwahrscheinlich.

    0

  • Bei uns wäre für so einen Verfall der Trainer verantwortlich. Aber gut, andere Länder andere Sitten :D

    nehmen wir nur unser Spiel Sonntag , Wenn man sieht was man für Müll über Coman lesen musste ...stimmt es so nicht .. Kovac wurde sein taktikfehler mit Müller angekreidet... zu recht

    0

  • Bei uns wäre für so einen Verfall der Trainer verantwortlich. Aber gut, andere Länder andere Sitten :D

    Dass bei solch einer Entwicklung immer auch der Trainer kritisch hinterfragt wird, ist doch normal.


    Ändert aber nichts daran, dass ein Tuchel von der Spielphilosophie her viel besser zu uns passen würde.

  • er hat die Liga pulverisiert und das Ausscheiden in der cl war vorsichtig ausgedrückt sehr unglücklich. Der Pokal war peinlich. Wenn man etwas weiter als sie puren Ergebnisse denkt kommt man zu einem anderen Ergebnis. Aber deine Agenda ist bekannt.

  • Dass ein Team nach CL-Aus und gleichzeitig astronomisch hohem Vorsprung in der Liga ein wenig aus dem Tritt gerät und den Fokus verliert, durfte übrigens auch ein gewisser Don Jupp erleben.

  • Bei uns wäre für so einen Verfall der Trainer verantwortlich. Aber gut, andere Länder andere Sitten :D

    Es kann ja durchaus sein, dass das bei PSG letztlich genauso bewertet wird. Ich habe keine Ahnung, was da vor sich geht.


    Dass in Paris die Meisterschaft ein Muster ohne Wert ist und das ganze Konstrukt auf die CL ausgerichtet ist, ist klar. Da hilft es dann angesichts der Investitionen wohl auch nichts, auf einen mangelhaft zusammengestellten Kader und Verletzungsprobleme hinzuweisen. Wenn Du da Trainer bist, musst Du mit den Ansprüchen leben und die Bilanz von Tuchel ist daran gemessen eben mau.


    Dennoch hat er alles, was wir hier bräuchten. Wobei der Einwand, dass es nicht passt, weil er nicht zum FC Hoeneß passt, ja durchaus richtig ist. Sonst wäre er ja längst hier.


    Von daher muss man sich um Tuchel keine Sorgen oder wahlweise auf Tuchel vorerst keine Hoffnungen machen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Bei uns wäre für so einen Verfall der Trainer verantwortlich. Aber gut, andere Länder andere Sitten :D

    Mit Sicherheit hat Tuchel auch Fehler gemacht. Das ändert aber nichts daran, dass er definitiv besser zu uns passen würde als Kovac. Oder hältst du Kovac wirklich für einen geeigneten / würdigen Trainer für uns???

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Nein ich wundere mich nur etwas, das so ein Team in der Besetzung und dann noch mit einem Taktikfuchs als Trainer zur Zeit scheinbar in Serie gegen ihre qualitativ sehr unterlegenen Gegner verliert, oder sollte das normal sein?

    „Let's Play A Game“

  • Oder hältst du Kovac wirklich für einen geeigneten / würdigen Trainer für uns???

    Mit Sicherheit nicht, habe ich auch nie so kund getan. Ich weigere mich nur diese in Satire ausartende Überzeichnung Tuchels als Heiland des Weltfußballs mitzumachen, zumal die Realität dagenegn spricht.
    Wie ich bereits schrieb, er kocht auch nur mit Wasser, auch enns bei ihm das ist das ist über das er laufen kann.
    Und ob er Verein auf Topniveau wirklich kann, muss er noch beweisen. Was man zur Zeit aus Paris hört spricht er dagegen. Auch wird er seinen schwierigen Charakter nicht ändern, er kann es nur zeitweise so lange es gut läuft überspielen, aber dann bricht er wieder hervor.





    Aber deine Agenda ist bekannt.

    Die da wäre?