Paris Saint Germain - das Chelski / ManCity Frankreichs

  • "Wir müssen nun Spieler verpflichten, die es gewohnt sind, 50 Partien in einer Saison zu spielen. Die es auch gewohnt sind, Widrigkeiten zu überwinden und immer alles geben, was sie haben", sagte Tuchel auf der Pressekonferenz nach der 2:3-Pleite gegen Montpellier.

    Tuchel ergänzte: "Spieler, die immer alles geben, egal gegen wen es geht. Diese Art Spieler brauchen wir unbedingt in unserem Team." Ein klarer Seitenhieb gegen sein aktuelles Team, das vier der vergangenen fünf Spiele verloren hat - darunter auch das Pokalfinale gegen Stade Rennes.




    Das ist schon harter Tobak von Tuchel gegen seine eigenen Spieler. Bei so einem Kader solche Forderungen zu stellen, bzw. Aussagen zu tätigen, ist schon grenzwertig hanebüchen finde ich. Ich war immer dafür ihn zu verpflichten aufgrund seiner taktischen "Nähe" zum Pep Fussball, aber der Typ scheint charakterlich wirklich nicht ganz sauber zu sein. Vlt. ist es doch ganz gut dass der in Paris gelandet ist^^

  • Ich weigere mich nur diese in Satire ausartende Überzeichnung Tuchels als Heiland des Weltfußballs mitzumachen, zumal die Realität dagenegn spricht.

    Ich glaube, du merkst das gar nicht mehr, aber mindestens 70% deiner Beiträge stellen mittlerweile einen Kontext zu Tuchel her. Deshalb kauft dir hier auch keiner ab, dass dir das angeblich vollkommen egal ist, was mit Tuchel passiert. Deine Agenda ist vollkommen offensichtlich: Tuchel schlechtreden und damit andere User provozieren.


    Denn das ist nichts anderes als nerviger Spam, der ständig irgendwelche OT-Diskussionen provoziert, vor allem wenn man nicht im PSG-Fred ist. Und "diese in Satire ausartende Überzeichnung Tuchels als Heiland des Weltfußballs" gilt vielleicht für einen einzigen User hier, die meisten anderen sind der Meinung, dass er besser zu uns passt als Kovac und ein sehr guter Trainer ist. Nicht mehr, nicht weniger. Das ist eine vollkommen legitime Meinung. DU bist der, der hier ein Bild vollkommen überzeichnet. Andere User, die ihn vollkommen undifferenziert sehen, sind hier absolut in der Minderheit. Der Rest hat eine komplette legitime Meinung zu dem. Dass der Vergleich Tuchel-Kovac immer bemüht wird, liegt ja auch nur daran, dass Tuchel frei war als wir einen Trainer gesucht haben.


    Also, denk mal drüber nach und reiße dich am Riemen. Du bist seit Monaten der, der versucht, damit die User anzustacheln. Ich hab's dir nun vernünftig erklärt, also halte dich dran. Sonst sorgen wir dafür, dass du es zurückfährst. Tuchel kann von jedem kritisch gesehen werden, das ist vollkommen legitim. Aber dein Rumgespame diesbezüglich wird nun ein Ende haben. Früher warst du auch mal ein ernstzunehmender User, der hier vernünftig und ernsthaft mitdiskutiert hat. Das ist im Zuge dieser Tuchel-Geschichte leider vollkommen verloren gegangen. Wäre schön, wenn du dorthin wieder zurückkommen könntest.

  • Die Saison ist für PSG gelaufen. Trotzdem zeigt sich gerade in den "unwichtigen" Spielen wie in Montpellier, wer den Charakter hat, selbst diese Spiele noch gewinnen zu wollen.
    Und gestern hat man bei PSG gesehen, dass nicht alle Spieler auf dem Platz wirklich alles gegeben haben.
    Tuchel hat sich bis jetzt immer vor seine Mannschaft gestellt.
    Auch nach der Kritik von Mbappé an seinen Mitspielern:


    https://www.fussballeuropa.com…r-von-psg-infrage-2019-04


    Kylian Mbappe stellt Charakter von PSG infrage



    oder von Neymar:


    https://sportbild.bild.de/fuss…uchel-61577000.sport.html



    Bruch im PSG-Team? Wen Neymar mit seiner Kritik meinte


    Welche Wahl hat denn Tuchel realistisch gesehen?


    a) sich von den Spielern, die von Mbappe und Neymar kritisiert werden, trennen oder


    b) sich gegen Neymar und Mbappe stellen und zu versuchen, mit Areola, Kimbempe und Co. weiterzumachen ?


    Bei Wahl der Variante b) kann er doch gleich um seine Kündigung beim Scheich bitten.


    Offensichtlich hat sich Tuchel für Variante a) entschieden. Es hilft auch nichts einem verlorenen Elferschießen oder dem Achtelfinale in der CL hinterherzutrauern. Man muss nach vorne schauen und die richtigen Schlüsse aus der Rückrunde ziehen. Und ich glaube auch nicht, dass man nächstes Jahr mit Kimbempe und Co. die Champions League gewinnt. Insofern ist dies nur purer Realismus von Tuchel und keine Charakterschwäche von ihm.


    P.S.: Interessanterweise kritisieren die beiden Superstars mit keiner Silbe den Trainer und dessen taktische Ausrichtung. Es gibt Vereine, die im CL-Achtelfinale ausgeschieden sind, bei denen dies anders ist. ;)

  • P.S.: Interessanterweise kritisieren die beiden Superstars mit keiner Silbe den Trainer und dessen taktische Ausrichtung. Es gibt Vereine, die im CL-Achtelfinale ausgeschieden sind, bei denen dies anders ist.

    Für ´ne Sekunde dachte ich schon, du meinst uns.

  • Ich glaube, du merkst das gar nicht mehr, aber mindestens 70% deiner Beiträge stellen mittlerweile einen Kontext zu Tuchel her. Deshalb kauft dir hier auch keiner ab, dass dir das angeblich vollkommen egal ist, was mit Tuchel passiert. Deine Agenda ist vollkommen offensichtlich: Tuchel schlechtreden und damit andere User provozieren.
    Denn das ist nichts anderes als nerviger Spam, der ständig irgendwelche OT-Diskussionen provoziert, vor allem wenn man nicht im PSG-Fred ist. Und "diese in Satire ausartende Überzeichnung Tuchels als Heiland des Weltfußballs" gilt vielleicht für einen einzigen User hier, die meisten anderen sind der Meinung, dass er besser zu uns passt als Kovac und ein sehr guter Trainer ist. Nicht mehr, nicht weniger. Das ist eine vollkommen legitime Meinung. DU bist der, der hier ein Bild vollkommen überzeichnet. Andere User, die ihn vollkommen undifferenziert sehen, sind hier absolut in der Minderheit. Der Rest hat eine komplette legitime Meinung zu dem. Dass der Vergleich Tuchel-Kovac immer bemüht wird, liegt ja auch nur daran, dass Tuchel frei war als wir einen Trainer gesucht haben.


    Also, denk mal drüber nach und reiße dich am Riemen. Du bist seit Monaten der, der versucht, damit die User anzustacheln. Ich hab's dir nun vernünftig erklärt, also halte dich dran. Sonst sorgen wir dafür, dass du es zurückfährst. Tuchel kann von jedem kritisch gesehen werden, das ist vollkommen legitim. Aber dein Rumgespame diesbezüglich wird nun ein Ende haben. Früher warst du auch mal ein ernstzunehmender User, der hier vernünftig und ernsthaft mitdiskutiert hat. Das ist im Zuge dieser Tuchel-Geschichte leider vollkommen verloren gegangen. Wäre schön, wenn du dorthin wieder zurückkommen könntest.

    Also übersetzt: gegen Kovac darf man permanent (natürlich völlig ohne „Agenda“) auch unter der Gürtellinie schießen, wenn es gegen Tuchel geht, schreitet ihr ein.
    Ja, macht in einem Forum des FcB Sinn.
    Vielleicht solltest du eine Liste erstellen, gegen wen man schießen darf und gegen wen nicht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wundert mich, dass die Reaktion so lange gedauert hat. Aber: Das ist nichts, worüber nun diskutiert wird. Kommt zum Thema zurück, alles andere ist Off Topic.

  • ojee, wenns gegen Tuchel geht... dann wirds hier aber haarig.


    Aber gegen seine eigenen Spieler schiesst er aber genauso wie Kovac.
    Da haben die beiden aber eine Gemeinsamkeit. :thumbsup:

    Auf gehts ihr roten

  • Sehe ich ja gerade erst. Wäre eine geile Sache. Allerdings würden sie sich dann offenbar einen anderen Verein besorgen. Also würde sich das alles nur verlagern.


    Wäre aber trotzdem schön so ein „Projekt“ scheitern zu sehen, egal ob PSG oder City. Aber am Ende wird dann bald einfach der nächste Verein mit Scheich-Geld geflutet. Ändern würde sich sowieso nichts. Nehme das „geile Sache“ also wieder zurück :whistling:

  • Sehe ich ja gerade erst. Wäre eine geile Sache. Allerdings würden sie sich dann offenbar einen anderen Verein besorgen. Also würde sich das alles nur verlagern.
    Wäre aber trotzdem schön so ein „Projekt“ scheitern zu sehen, egal ob PSG oder City. Aber am Ende wird dann bald einfach der nächste Verein mit Scheich-Geld geflutet. Ändern würde sich sowieso nichts. Nehme das „geile Sache“ also wieder zurück :whistling:

    Der AS Rom ist da im Gespräch hatte ich gelesen

    0

  • Der AS Rom ist da im Gespräch hatte ich gelesen

    Ach ja, der AS Rom. Und in einem Artikel stand auch etwas davon, dass auch an anderen Vereinen aus England Interesse bestünde. In England hätten sie dann halt auch den Wettbewerb, den sie in Frankreich nicht haben. Könnte auch reizvoll sein für so einen Club-Besitzer.

  • Vor 2022 soll/wird man eine Trennung nicht vollziehen wollen, so heißt es aus französischen Kreisen.

    Mein Verein - Mein Leben - Kämpfen für den Erfolg -

  • Und ich habe aus französischen Kreisen gehört , er verlängert nur bis 2021 und auch nur dann wenn der Scheich kadertechmisch massiv nachlegt, was er aber aufgrund von FFP gar nicht so einfach kann.

  • https://www.bild.de/sport/fuss…hel-an-61641666.bild.html


    Wie „Radio Monte Carlo“ berichtet, hat sich Presnel Kimpembe (23) vor versammelter Mannschaft mit seinem Trainer angelegt. Der französische Weltmeister soll Tuchel in der Halbzeit des Spiels gegen Nantes (2:3) widersprochen haben, als der Trainer sein Team in der Kabine rund machte. Der Verteidiger sei seinen Kollegen zur Seite gesprungen und habe sie gegen Tuchels Kabinenpredigt verteidigt.



    Nun wird auch klar, wenn Neymar nach dem verlorenen Pokalfinale gemeint hat, als er meinte, die jungen Spieler sollen besser zuhören, nur antworten wenn sie gefragt werden und mehr Respekt gegenüber den älteren Spielern und dem Trainer zeigen.


    Mutig von Kimpembe sich gegen Tuchel zu stellen. Nur dumm, wenn er dann selbst 2 Eigentore schießt...