Paris Saint Germain - das Chelski / ManCity Frankreichs

  • Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass Tuchel gegen AS Saint-Etienne auch mindestens einen Punkt geholt hätte! ;)

    Das war ein unglaublich dummer Schachzug von Leonardo, Tuchel vorzeitig zu entlassen.

    Die CL gewinnen sie auch dieses Jahr nicht mit Dagba, Kurzawa, Kehrer und Bakker in der Abwehr.

    Und mit Lyon haben sie einen sehr gefährlichen Gegner um die Meisterschaft in diesem Jahr.

    Falls sie CL UND Meisterschaft verbocken, wäre ich gerne mal dabei, wie Leonardo das dem Scheich erklärt. :thumbsup:

  • menschlich weil er die Mannschaft in Schutz nimmt wie beim bvb ?


    Interessant ist doch auch, ein Hummels der hier wegen jeden Mist angekackt wird, ist dann auf einmal ein guter weil er gegen Tuchel ist...;);)


    ich denke fachlich ist tuchel top und menschlich hat jeder Fehler und macht jeder Fehler

  • menschlich weil er die Mannschaft in Schutz nimmt wie beim bvb ?


    Interessant ist doch auch, ein Hummels der hier wegen jeden Mist angekackt wird, ist dann auf einmal ein guter weil er gegen Tuchel ist...;);)


    ich denke fachlich ist tuchel top und menschlich hat jeder Fehler und macht jeder Fehler

    Tuchel wurde von den meisten Spielern (Neymar, Mbappe, Marquinhos, Kimbempe, etc.) extrem freundlich verabschiedet und sie haben sich bei ihm für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedankt.

    Ebenso sehen viele Fans von PSG (insbesondere die Ultras) Tuchel als positiv und den bislang besten Trainer, den PSG je hatte.

    https://twitter.com/Co_Ultras_…tatus/1343954279485337601


    Entscheidend in Paris war eben, dass Tuchel nicht mit Leonardo konnte, weil es hier fachlich sehr stark unterschiedliche Ansichten gab, wie Zsolt Löw berichtete.

  • menschlich weil er die Mannschaft in Schutz nimmt wie beim bvb ?


    Interessant ist doch auch, ein Hummels der hier wegen jeden Mist angekackt wird, ist dann auf einmal ein guter weil er gegen Tuchel ist...;);)


    ich denke fachlich ist tuchel top und menschlich hat jeder Fehler und macht jeder Fehler

    Fachlich ja aber menschlich wohl nicht unbedingt der einfachste. Zum Streit gehören immer 2 und da tuchel bisher überall Probleme hatte dürfte es nicht immer nur an den anderen liegen.


    Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und uns wünsche ich das er hier nie Trainer wird.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Fachlich ja aber menschlich wohl nicht unbedingt der einfachste. Zum Streit gehören immer 2 und da tuchel bisher überall Probleme hatte dürfte es nicht immer nur an den anderen liegen.


    Ich wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und uns wünsche ich das er hier nie Trainer wird.

    dann schau mal weshalb er Probleme hatte... es ist immer einfach die Schuld einem einzigen zugeben

  • dann schau mal weshalb er Probleme hatte... es ist immer einfach die Schuld einem einzigen zugeben

    Lese bitte noch einmal was ich geschrieben habe: zum Streit gehören immer ZWEI.

    Also auch der Herr tuchel. Da kann man nicht immer nur die Schuld bei Mainz, bvb und Paris suchen sondern auch bei TT.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Lese bitte noch einmal was ich geschrieben habe: zum Streit gehören immer ZWEI.

    Also auch der Herr tuchel. Da kann man nicht immer nur die Schuld bei Mainz, bvb und Paris suchen sondern auch bei TT.

    Man kann aber auch nicht so tun als ob sich Tuchel mit allen in Mainz, Dortmund oder Paris zerstritten hat, weil er so ein Kotzbrocken ist.


    1. In Mainz wollte ihn Heidel nicht gehen lassen. Der wollte ihn behalten !!!!

    2. In Paris gab es fachlich große Differenzen mit Leonardo. Tuchel ist deshalb gegangen und nicht weil er menschlich nicht mit den Spielern oder sonstwem konnte.


    Einzig in Dortmund. Da gab es heftigen Streit mit einem gewissen Watzke.

    https://www.faz.net/aktuell/sp…chim-watzke-15039287.html


    Sein Versprechen, den Weggang gleich aller drei Stars Ilkay Gündogan Henrich Mchitarjan und Hummels zu verhindern, kann BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nicht halten. Vor allem der Verlust von Mchitarjan zu Manchester United verärgert Tuchel. Den nötig gewordenen großen Umbruch im Kader bezeichnet der Trainer als „riskant“, Watzke bezeichnet ihn dagegen als „ambitioniert“.


    Wenn einer wie Watzke sein Versprechen an Trainer und Fans bricht, Hummels, Gündogan, Mkhitaryan zu halten, ist das offensichtlich kein Problem.Das Problem ist dann der Trainer, der sich darüber ärgert, dass der Geschäftsführer sein Versprechen gebrochen hat.


  • Wer hat denn so getan? Das Heidel, Aki und co einfache Typen sind mit denen jeder klar kommt behauptet hier doch niemand und natürlich haben die auch Schuld an den Sachen die vorgefallen sind ABER eben auch TT.

    Wenn ich überall wo ich arbeite Probleme habe können nicht immer nur die anderen schuld sein sondern dann muss auch ich (in dem Fall TT) ein Teil dazu beigetragen haben.

    Und da bei uns auch genug Leute da sind die nicht unbedingt immer die einfachsten sind (uli, Kalle, Kahn, Brazzo) ist es wohl besser wenn TT hier nie auftaucht.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Tuchel wird, wie jeder andere Trainer auch, seine Entwicklung machen. Sowohl sportlich als auch menschlich.

    Die Sache mit Aki sehe ich allerdings auch so, dass eher der Lügenbaron den schwarzen Peter hält. Und dass das nicht nur an den gebrochenen Versprechen liegt...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.