Paris Saint Germain - das Chelski / ManCity Frankreichs

  • Die Anti-Tuchel agenda die die deutschen medien verfolgen ist einfach unfassbar.

  • Sie können mit introvertierten Taktiknerds die lieber über unterschiedliche Interpretationen der Außenverteidigerrolle sprechen wollen als über Lieblingsspeisen eben nichts anfangen. Der Tod des Sportjournalismus hat mit Sat1 und ran begonnen. Kein Wunder dass die Delinquenten von damals heute in Unterhaltung machen.

  • Spielen die gegen den Trainer? ;)

    M.E. spielen die gegen sich selbst. Das ist ein komischer Trupp...

    Im Grunde führen sie die Ligue 1 mit 8 Punkten an. Aber wenn ein Draxler in der 2. Minute von 3 Nachspielminuten eine gelbe Karte fürs Ballwegschlagen bekommt und dann eine Minute lang am meckern und lamentieren ist und so die Zeit verschwendet, sagt das alles...


    Dijon - bisher Tabellenletzter - hat das Spiel mit 2:1 gewonnen!

    0

  • Der Draxler passt in die Startruppe von PSG so ungefähr wie eine Stubenfliege auf dem Menü-Teller eines Top-Drei-Sterne-Kochs....


    Trotz der Niederlage heute (wo sich mal wieder gezeigt, dass ein Thiago Silva - der heute fehlte - in der Abwehr bei PSG absolut unersetzlich ist), Tuchel macht einen Top-Job ansonsten im bisherigen Saison-Verlauf....Nachdem die Defensive die große Achillesferse unter Emery und Tuchel in den letzten zwei Saisons bei PSG war, hat PSG unter Tuchel in den letzten 13 Spielen 10mal zu null gespielt...In der CL nacht drei Spieltagen ohne Punktverlust und Gegentor...Navas (trotz des heutigen Patzers) zeigt auch bei PSG, dass er - im Gegensatz zu Areola zuvor - ein ganz ausgezeichneter Keeper ist...Der zuvor weitesgehend nicht so bekannte Gueye ist im MF ebenfalls eine Top-Verstärkung...Auch andere Neulinge wie Sarabia und Herrera machen ihre Sache richtig gut...Und mit der Icardi-Leihe hat PSG auch bislang alles gold-richtig gemacht, zumal Cavani wie erwartet wieder lange ausfiel...

    ;)

    0

  • Junge, Junge...

    Wenn man mal ein paar Spiele von PSG anschaut sieht man, dass Neymar und Co. ganz schön auf die Knochen bekommen.

    Und jeder der das sieht, kann absolut nachvollziehen, dass Neymar aus genau diesem Grund diese Liga wieder verlassen möchte, bevor er dort endgültig zum Sportinvaliden getreten wurde...

    0

  • Und jeder der das sieht, kann absolut nachvollziehen, dass Neymar aus genau diesem Grund diese Liga wieder verlassen möchte, bevor er dort endgültig zum Sportinvaliden getreten wurde...

    Es gab doch sogar hier Leute die sich über schwere Verletzungen von Neymar freuen. Der mag zwar oft drüber sein, aber was der auf die Socken bekommen ist mit Robbery nicht zu vergleichen.