Paris Saint Germain

  • Das versichert zumindest die französische Sportzeitung L'Equipe. Einst beste Kumpels, die sich immer wieder zum Abend-Essen trafen, können die Nummern 7 und 10 der Pariser jetzt demnach nicht mehr miteinander. So sehr die beiden im Sonntags-Training auch gemeinsam vergnügten: Neymar soll überhaupt kein Verständnis für Mbappés Wechsel-Wunsch zu Real Madrid haben, den dieser im Sommer bis zur letzten Sekunde herbeigesehnte. Insbesondere nicht nach der Ankunft von Sechsfach-Weltfußballer Leo Messi (34), der die PSG-Offensive zur glamourösesten des Globus machte.

    Die Erklärung: Der Franzose soll sich im Angriffs-Dreizack neben Messi und Neymar, aber auch durch die immer mächtiger werdende Südamerika-Fraktion um „La Pulga“ in den Hintergrund gedrängt fühlen.

    Journalist und Neymar-Insider Marcelo Bechler von „TNT Sports“, der den PSG-Wechsel des Brasilianers 2017 exklusiv vermeldete zu BILD: „Wegen seines Wechsel-Wunschs ist Mbappé zunehmend isoliert. Das kann eine Moment-Aufnahme sein, aber er fühlt sich weniger wohl als noch vor ein paar Monaten. Auch, weil PSG so viele Brasilianer Spanisch sprechende Spieler hat und es für ihn deswegen schwerer geworden ist, die Sprache zu verstehen, die in der Kabine und bei Team-Versammlungen gesprochen wird.“
    Über die einst ziemlich besten Freunde verrät Bechler: „Neymar kann noch immer mit Mbappé. Dieser Ärger am Samstag hat wohl sportliche Gründe. Mbappé wollte gehen und konnte nicht, da raubt ihm einiges den Nerv. Aber ja: Neymars beste Freunde sind derzeit die Argentinier und Brasilianer.“

  • Gottseidank war Neymar damals so teuer.

    Götze war zwar auch ein kompletter Reinfall, aber ich glaube, mit Neymar hätten wir sogar einen noch schlechteren Deal gemacht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Gottseidank war Neymar damals so teuer.

    Götze war zwar auch ein kompletter Reinfall, aber ich glaube, mit Neymar hätten wir sogar einen noch schlechteren Deal gemacht.

    Das ist dann doch arg hypothetisch Niemand kann sagen was aus Neymar geworden wäre wenn er vor acht Jahren in München für Europa sozialisiert worden wäre. Das er eine überragende Qualität hat wenn er sich auf den Sport konzentriert ist klar, das sportliche Potential zu einer Legende wäre auf jeden Fall vorhanden gewesen wenn man ihn "on earth" gehalten hätte (unser erster Fall Dembele, Mikhidingens usw natürlich auch).


    Götze als "kompletten Reinfall" zu bezeichnen ist einfach Unfug, aber das weisst du auch selber.

  • Wir spielen gleich, und der Scheichclub kriegt eine Klatsche. Kann es zur Einstimmung auf unser Spiel etwas Schöneres geben?! ^^

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • City (wegen Scheichclub) und Pool (wegen dem Kamel) gönne ich sportlich alles schlechte.


    Das Spiel darf von mir aus gerne 0 zu 0 mit 4 roten Karten auf jeder Seite ausgehen....

    0