Fortuna Düsseldorf

  • http://www.welt.de/print/welt_…mbertz-Sky-Interview.html


    Es soll an der Kommentierung des Spiels gelegen haben. Wolff-Christoph Fuss ist für mich einer der besten Kommentatoren, die wir haben, aber ich kann nachvollziehen, was Werner im Ansatz meinte, vor allem, wenn man das Meier-Interview noch im Hinterkopf hat. Ein Satz von Fuss ist mir in Erinnerung geblieben: "Fortuna geht als hoffnungsloser Außenseiter in diese Partie- aber das sind sie die 13 Spieltage vorher auch." Ab der 60. Minute ist es bei Fuss umgeschwenkt, letztlich würde ich ihm da aber keine Parteilichkeit unterstellen, er bringt ja oft Sätze, bei denen man schmunzeln muss. Wolf Werner ist natürlich auch ein lustiger Kauz :D
    Sky kein Interview geben- kann man mal machen- sollte aber nicht zur Gewohnheit werden, weil es grundlos unsympathisch machen kann. ;-)


    Was Fortunas Leistungen anbetrifft: Ich war beim HSV-Spiel und hatte 2 Tage lang Probleme mit einem Ohr- kann natürlich Zufall sein, aber so alt bin ich jetzt noch nicht, dass es mit Schwerhörigkeit anfangen sollte. :) Man hat trotz vieler personeller Ausfälle die Grundordnung in der Verteidigung wiedergefunden, das, was Fortuna ausmacht. Robbie Kruse hat eine beeindruckende Entwicklung gemacht und Reisinger scheint derzeit viel Selbstbewusstsein zu haben.
    Das Duell gegen die Eintracht dürfte besonders hitzig werden, ich erinnere mal an das letzte Spiel in Liga 2. ;-);-)

    0

  • 21 Punkte sind schon beachtlich! Und das mit dieser hohen Anzahl von Verletzten. Problematisch ist, dass mit Hoffenheim eine Mannschaft 9 Punkte Rückstand auf Fortuna hat, die eigentlich noch mehr können sollte. Von daher könnte das noch eng werden. Augsburg und Fürth sind erwartungsgemäß weg. Aber auch die sonstigen Konkurrenten auf der punktuellen Ebene wie Bremen oder Wolfsburg haben viel höhere Ansprüche... Das diesjährige Mittelfeld ist schon verrückt- da scheint alles möglich.

    0

  • Mit Bolly hat Fortuna in der Winterpause den zumindest bei FIFA 13 schnellsten Spieler verpflichtet. Auf ihn bin ich ja mal richtig gespannt, könnten lustige Zeiten werden, auch wenn das noch nicht für seine Technik spricht- wobei Letzteres bei FIFA ja nicht einmal sekundär ist. :D

    0

  • Gladbach verklagt Fortuna Düsseldorf


    Borussia Mönchengladbach verklagt den Bundesliga-Rivalen Fortuna Düsseldorf wegen einer angeblich ausstehenden Zahlung im Zuge des Transfers von Tobias Levels. Wie der Express zwei Tage vor dem Derby am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) in Mönchengladbach berichtete, fordert der fünfmalige deutsche Fußball-Meister vom Aufsteiger 50.000 Euro. Die Fortuna verwies am Donnerstag auf SID-Anfrage auf ein „schwebendes Verfahren” und will sich derzeit nicht weiterführend äußern.


    http://sportbild.bild.de/SPORT…,rendertext=28236938.html

    0

  • An gewisse FCB-Fans:


    Fortuna hat ein weiteres Mal bewiesen, dass es in Liga 1 mithalten kann. Bis auf zwei Spiele in dieser Saison hat sie in jedem Spiel gute Chancen gehabt. Die Mannschaft ist stabil und wird die Klasse halten, da gibt es für mich nach wie vor kein Zweifel. Wer diese Mannschaft in den letzten Jahren mitbegleitet hat, wird mir da recht geben.
    Die Niederlage gegen uns war nur normal und natürlich verdient, aber die Düsseldorfer Tugenden hat man genau hier gesehen. Wer über Fortuna lacht und sie immer noch nicht ernst nimmt, der sollte aufhören, Fußball nur über Internet-Liveticker zu verfolgen und den wollte ich noch kurz daran erinnern, dass er nach diesem Jahr wieder vom BVB zum FCB als Mitglied übertreten darf- letzterer spielt ja jetzt wieder schöner und geiler. Was der Verein Fortuna Düsseldorf mit einem derartigen Etat auf die Beine gestellt hat, ist zu respektieren und in der Liga kann man sicherlich locker 3 Mannschaften nennen, die schlechteren Fußball spielen, nur um mal diesem inhaltlosen Geschwafel von unattraktiver Spielweise vorzubeugen.
    Klar, Fortuna könnte auch planlos mit ihrem 500 Millionen Euro-Sturm nach vorne spielen, dann könnten sie sich aber auch direkt in Liga 2 anmelden. Hier gibt es ein Konzept, hier herrscht Leidenschaft... Sie ist eine Bereicherung für die Liga- auch wegen der Fans. Und gerade wenn man wie wir Bayern oben steht, sollte man Größe zeigen und nicht wie einige hier im Forum respektlos sein. Ich hoffe, dass diese Fans nicht auch im eigenen Leben derartig verfahren, denn da dürfte das nicht gut enden.


    Aber vielleicht erwarte ich auch zu viel. Woher soll man auch objektiv urteilen können, wenn man sich nie die Spiele mal anschaut und immer nur alles aus 2. Hand erfährt... Ich werde mir nie erlauben, bspw. ein endgültiges Urteil über Greuther Fürth zu bilden, weil ich mir diese Spiele nur zusammengefasst in der Sportschau oder im Sportstudio angucke... Aber manche müssen echt zu jedem Mist ihr Halbwissen ohne Argumentationsstrang preisgeben. Dies gilt für alle Themen- nicht nur beim Fußball.
    Das musste jetzt mal raus, ich bitte um Verständnis, dass ich hier mal wieder auf Moralapostel machen musste... Ich hoffe nicht, dass sich die Falschen angesprochen fühlen...

    0

  • Eigentlich respektiere ich die Vereinsliebe gegnerischer Fans, aber deine Lobhudelei über Fortuna Dummdorf kann und will ich so nicht stehen lassen.


    Die Wahrheit sieht doch mal so aus das es diesen Verein schon lange nicht mehr geben würde wenn er nicht in der Landeshauptstadt zuhause wäre. Es ist absolut zum Kotzen wenn sich die F95-Fanklientel jetzt hinstellt und behauptet der Weg vom Oberliga-Spiel bei Adler Osterfeld bis zum heutigen Gastspiel im schönsten Stadion der Welt wäre nur auf Blut, Schweiß und Tränen aufgebaut.


    Wenn Stadt (und indirekt wohl auch Land) Fortuna nicht finanziell saniert hätten, würde der Verein jetzt mit Remscheid, Solingen und Wuppertal die Bergisch/Rheinländische Kreismeisterschaft irgendwo zwischen Ober- und Regionalliga ausspielen. Während sich andere Vereine wie Bielefeld, Aachen, Ahlen, etc. mit ihren Stadionprojekten ruinieren mussten um im modernen Fußball mitzuhalten, hat man Fortuna ein Bundesliga-Stadion in der 3. Liga für noppes hingestellt, auch wenn da noch vor 5000 Zuschauern gegen Chemnitz und Uerdingen gekickt wurde.


    In der 2. Liga wurde dann mit reichlich Lug und Betrug in Form von über einem guten Dutzend teils hochgradig lächerlicher Elfmeter die Relegation erreicht, was dann dort passierte hat ganz Deutschland kopfschüttelnd verfolgt. Diese Saison hält man fraglos die Klasse, aber in erster Linie weil die drei da unten erschreckend schlecht sind.


    Auch wenn das für die selbstbezogene Düsseldorfer Weltsicht sicher nicht einfach ist, aber aus Bayern-Sicht ist Fortuna Düsseldorf Laufkundschaft, muss man spielen, muss man besiegen und weiter gehts. Ob man in Liga 1 wirklich mithalten kann wird man nächstes Jahr sehen wenn Hertha und Köln/Kaiserslautern raufkommen. Prognose: Düsseldorf un Braunschweig steigen ab.

  • Wieder fünf Tore. Nur diesmal mit unwahrscheinlich viel Glück (fortuna, name war diesmal Programm), da wir unsere Chancen nicht gemacht haben. Sonst hättet ihr euren Untergang gar nicht mehr fassen können........;-) Niemand hätte sich beschweren dürfen, wenn die Bayern 6:1 oder 7:2 eine Gala abgefackelt hätten:D;-)

    0

  • Was ist denn in dieser Rekord-Saison bloß los im Bayern-Forum ?


    riel zeigt schon Anwandlungen für die gelbe Gefahr, le_1 entdeckt sein Herz für die Altbier-Trinker...


    Das muss wirklich damit zu tun haben, dass diese Saison so gnadenlos für uns läuft...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • den Ausführungen von Südstern ist nichts hinzuzufügen. Komme aus dem Raum Düsseldorf und genauso so war es.
    Und zu Herrn le_1.
    Düsseldorf hat mitnichten im Oberhaus irgendwas zu suchen. Das einzige Glück was sie haben ist, dass die drei aktuell da unten stehenden noch schlechter Fussball spielen.
    Zu dem haben Sie nach Klopp den mit Abstand unsymphatischsten Trainer der Bundesliga.
    Einen Trainer, der wenn es nach mir ginge, aufgrund der Vorkommnisse damals, den Beruf wegen lebenslanger Sperre gar nicht mehr ausüben dürfte.

    3

  • Finde ich lustig, wenn man bedenkt, warum wir damals das Olympiastadion vor die Nase gesetzt bekommen haben und dadurch gegenüber Gladbach und anderen Vereinen auch einen riesigen Wettbewerbsvorteil hatten.
    Ich würde zudem gerne wissen, von welchen Elfmetern in Liga 2 hier gesprochen wird, denn bis auf den Elfmeter gegen Frankfurt waren meines Erachtens damals alle klar und selbst da gab es eine Trikotberührung gegen Furuholm, auch wenn ich den im Nachhinein nicht geben würde! Fortuna hatte zu dem Zeitpunkt mit Beister einen der wendigsten Angreifer und die Schiedsrichter waren bei Fortuna-Spielen zum Großteil die Herren, die jetzt auch durchgängig 1. Liga pfeifen (was nichts heißen muss, gebe ich zu), zumal nach Vehs Ausführungen ja wohl jeder dreimal hingeschaut hat, wenn es Elfmeter gab.


    Der Aufstieg gegen Hertha war berechtigt.


    Es ist ja kein Geheimnis, dass Düsseldorf quasi meine Heimat ist und ich den Aufstieg seit einigen Jahren verfolge und alles war da sicherlich nicht Glück. Natürlich hat man Düsseldorf als Landeshauptstadt unter die Arme gegriffen, auch die Toten Hosen haben eine wichtige Rolle gespielt. Das ist doch alles unbestritten. Aber ein derartiger Verein kann der Liga mittelfristig mehr geben als beispielsweise der VFL Wolfsburg. Und in den letzten Jahren hat das Management viele Fehler der vergangenen Jahre ausgebügelt. Immerhin hat man Spieler geholt, die niemand kannte und sich in Düsseldorf gut entwickelt haben. Auch die Fanpolitik ist in Düsseldorf besser als beispielsweise bei uns, aber das kann ja jeder so sehen, wie er möchte, ich möchte niemandem was vorschreiben, ich bin froh, wenn man hier mal sachlich diskutiert.


    Ich war gestern Abend einfach sauer, wenn man so Sachen lesen muss, wo Leute das Spiel mit dem Leverkusen-Spiel vergleichen, das lediglich in der Chancenauswertung der Fortuna diesem Spiel glich. Der Verlauf war komplett anders, zumal Leverkusen defensiv viel besser stand und wir an dem Tag nicht so gut drauf waren, aber nein, als Begründung darf ich dann lesen, der Unterschied wäre gewesen, dass Leno besser als Giefer sei. Wo hat der Giefer gestern einen Fehler gemacht?


    Und zur Spielweise kann ich sagen, dass man bei Fortuna wenigstens ein Konzept sehen kann, nicht so wie bei vielleicht anderen Vereinen, diese Mannschaft ist ja vor der Saison runtergeschrieben worden. Von daher darf man die sportlichen Ergebnisse auch anerkennen.


    Natürlich hätte das gestern höher ausgehen können, auch diese Frage stellt sich nicht, dennoch haben bei uns schon Mannschaften desaströser verloren.


    Tabellarisch ist Düsseldorf auf Augenhöhe mit Bremen und Stuttgart.Im Torverhältnis sogar noch besser. Dazu 7 Punkte vor dem Relegationsrang. Mehr als sportlich kann man sich nicht für eine Liga qualifizieren. ;-)



    Ich teile die Meinung, dass das 2. Jahr das schwerste wird.


    Ich teile nicht die Meinung gegen Alt-Bier. :D


    Ich habe ja in der Vergangenheit nicht nur die Fortuna verteidigt, sondern auch mal andere Mannschaften, wenn sie mir hier im Forum zu schlecht wegkamen. Aber an erster Stelle werde ich immer für den FCB debattieren, nur gibt es derzeit wenig, wofür man ihn verteidigen müsste und wenig, was man kritisieren kann. Es läuft einfach nahezu perfekt.
    Gestern war ich selbstredend auch für Bayern- diese Frage stellt sich gar nicht.


    Zu Meier habe ich ja schon mal Stellung bezogen. :(
    Wenn wir jeden verbannen, der einmal im Leben etwas Falsches gemacht hat, dann existiert die ganze Menschheit in der Verbannung weiter. Die Frage ist, ob man aus Fehlern lernt und ich wüsste nicht, dass er in irgendeiner Weise rückfällig geworden wäre.


    Einen schönen Sonntag wünsche ich, danke für die Antworten, ich wollte den Thread ja nur wieder aus dem Staub nach oben holen. ;-)

    0

  • ... das ist Dir gelungen... darauf gleich mal losgehen und ein Kölsch trinken, oder ???


    :D:8;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • na und ?
    was kann der FCBayern dafür, dass die Olympiade nach München vergeben wurde.
    Unabhäbhängig davon war unser Hütte seltenst voll. Ich kann mich erinnern, da kalkulierte der FCBayern in den 80ern mit einem Zuschauerschnitt von 27000 ( !!!!!!!!!!!!!! ), zu Zeiten wo z.B. das wesentlich kleinere Westfalenstadion in Dortmund an jedem Spieltag mit 45000 ausverkauft war.

    3

  • Und was kann Fortuna Düsseldorf dafür, dass es in der Landeshauptstadt spielt? ;-)
    Auch ein Verein wie der FCB hat natürlich von seinem Stellenwert als Stadt profitiert, mehr wollte ich damit gar nicht andeuten. Nicht umsonst sind es ja meistens die großen Städte, die überwiegend die deutsche Fußballlandkarte beherrschen, den Osten einmal ausgenommen.
    Auch die esprit arena, ehemals LTU-arena, war ja zu 3. Ligazeiten immer nur bei 10.000 bis 18.000 Zuschauern, Ausnahmen gab es natürlich, aber ich erinnere mich, dass man zu manchen Spielen sogar ins Paul-Janes-Stadion umgezogen ist. Mal davon abgesehen, dass es ja auch ein Leitspruch von Uli Hoeneß ist, dass man heute größtenteils nicht mehr auf die Zuschauereinnahmen angewiesen sein sollte. Früher war das natürlich noch ganz anders.;-)
    Aber der Vorteil mit dieser Arena ist ja auch nicht wegzudiskutieren, will ich auch gar nicht.


    Der Kölsch-Spruch war gut :D:D
    Ich glaube, ich trinke heute beides durcheinander und dann noch ein schönes Weißbier hinterher. ;-)
    So kann ich es vielleicht besser ertragen, dass wir auf Triplekurs sind. :D

    0