Fortuna Düsseldorf

  • Ich habe ja auch lediglich versucht zu zeigen, dass der Abstieg nicht aus dem Nichts gekommen ist. Er ist ja ohne Zweifel verdient. Dennoch wäre er zu verhindern gewesen.;-)


    Da Dresden jetzt drin geblieben ist, wird das sicherlich eine interessante 2. Liga. Schade, dass sich mit Duisburg wohl noch ein Traditionsverein verabschieden wird.
    Düsseldorf gegen Köln hat natürlich eine hohe Attraktivität: So viele Jahre hat man auf dieses Duell warten müssen. Wäre schön, wenn sich beide am Ende im Aufstiegskampf begegnen würden.


    Michael Rensing ist eine richtig gute Verpflichtung, dafür wird Giefer dann wohl gehen. Ich bin gespannt, wie die Planungen weiter laufen. Man hat ja jetzt wieder einen Australier verpflichtet. Bei diesen Transfers hat man öfters schon ein goldenes Händchen bewiesen. Wichtig wird sein, dass der Charakter stimmt. Es braucht keine Leute ala Rafael oder Voronin.


    Schade mit Norbert Meier, allerdings konnte man zuletzt lesen, dass zu einem Mannschaftsessen anfangs nur 7 Spieler gekommen sind. Irgendwas scheint da vorgefallen zu sein. Die Prügeleien sind ja bekannt. Zu der Traineroption Büskens ist jetzt auch Friedhelm Funkel dazu gestoßen. Ein Neusser ist mir direkt mal sympathischer, auch wenn er sicherlich in Fußballdeutschland umstrittener ist. :D
    Sympathie bringt aber so oder so noch lange keinen Erfolg. Es sollte jetzt nur schnellstmöglich Klarheit herrschen.

    0

  • Ich rechne eher damit, dass Köln bald dem MSV Duisburg wieder begegnen wird. Darauf wird seit Jahrzehnten zugearbeitet.



    Büskens war auch in Köln im Gespräch. Eine Beschäftigung, die Büskens solange hätte ausüben können, bis er wieder eine Anstellung bei einem Fussballverein gefunden hätte. Ähnlich Stanislawski.



    Für Düsseldorf aber fände ich Thomas Schaaf mehr als eine Überlegung wert. Düsseldorf sucht und braucht Konstanz.

    0

  • Da ich aus dem bergischen Land komme bin ich relativ nah am Fortuna Umfeld dran. Kann nur sagen, dass du das ganze absolut perfekt analysiert hast!
    Die Rückrunde war dermassen schlecht, dass man einfach nicht drin bleiben konnte. Wenn die Fortuna wenigstens einen Punkt gegen die Nürnberger geholt hätte, für die es um rein gar nichts mehr ging, wären sie in der Relegation gewesen.
    Und diese hätte man gegen Lautern sicherlich schaffen können!!!
    Naja, nun muss halt der Neuanfang in der 2 Liga gestartet werden.
    Ich denke dieser Verein, mit seinen Fans und dem Umfeld wäre für die erste Liga top gewesen.
    Hoffe man sieht sie schnell wieder.

    0

  • Düsseldorf: Manager Werner hört 2014 auf


    Manager Wolf Werner vom Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf wird seinen zum Ende der Saison 2013/2014 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.


    Das teilte der 71-Jährige dem Aufsichtsrat der Düsseldorfer mit. Werner stand nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga stark in der Kritik, der Aufsichtsratsvorsitzende Dirk Kall stellte sich aber erneut hinter den ehemaligen Nachwuchsmanager von Werder Bremen: "Er stand und steht als verantwortlicher Vorstand Sport maßgeblich für die positive sportliche Entwicklung der Fortuna in den vergangenen sechs Jahren." Nach der Vorstellung des neuen Trainers Mike Büskens hatte es Spekulationen gegeben, dessen ehemaliger Mitspieler Jörg Schmadtke könnte als Manager nach Düsseldorf kommen.


    http://www.sportal.de/duesseld…auf-1-2013061327860900000

    0

  • Erster Sieg für die Fortuna.
    Schon "interessant", wenn man da bei einem Zweitligaspiel im TV zwei Spieler sieht, die aus der eigenen Ecke hier bei uns kommen... und dann einer davon auch noch den entscheidenden Elfer verursacht...:-O
    Euro-Fighter Büskens somit mit den ersten drei Punkten und einem Heimsieg...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • wenn man die stimmung in dem stadion gestern gesehen hat, kann man nur hoffen, dass fortuna , auch wenn ich den verein nicht mag, wieder aufsteigt und clubs wie hoffe,augsburg und co endlich verschwinden.
    bei wob und bayer wird das leider nicht mehr passieren.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • hm, 1907 gegründet, um ein haar gründungsmitglied der buli gewesen, heimat von haller, schuster, aumann, veh usw. stimmt. retortenclub. und wenn man sich die milliardenschwerden sponsoren ansieht: stadtwerke augsburg, ein rasenmäherhersteller, spenglermeisterei ... stimmt schon.

  • Provinzclub trifft's wohl eher ;-)


    blofeld hat sich wohl auch vornehmlich auf die Stimmung bezogen, die bei den Fuggerstädtern wohl offenbar schlechter ist als in Düsseldorf ... oder so.


    Augsburg hat halt (noch) keine grossartige Bundesliga-Historie, Düsseldorf schon.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • hm ne das is eher mein Stadtverein *g*
    Stimmung ist sehr Ordentlich...Gastfreundlich sind sie ausserdem spielen immer die Gegnerhymne ^^
    Dass der Verein nicht die Düsseldorfer Geschichte hat ok aber mit Hoppheimerhausen muss man ihn nicht gleichsetzten zumal der FcA alleine mittlerweile Wirtschaftet...mit seeeeehr kleinen Budget und doch irgendwie zurande kommt. FcA schreibt halt nun seine eigene Buligeschichte. ;-)

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • korrekt . mir ging es ausschliesslich um die stimmung,lautstärke,gesangeskunst,flair .........

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • was da nicht davon da in Augsburg? die haben halt ihr Puppenkistenflair und das ist auch gut so.:P
    Die FcA arena ist Stimmungsfreundlich gebaut und dass hört man

    Das leben is kein Ponyhof :D

  • naja, wer von euch war schonmal in augsburg im stadion? ich war jetzt 4 mal und dachte jedes Mal, wenn wir das in der AA so hinbekämen ...


    klar, gegen düsseldorf muss man erstmal anstinken können, aber deren stimmung gehört zu den besten im lande. innerhalb der 1. buli würde ich augsburg da durchaus in der oberen hälfte sehen. zumal es da eben nicht nur eine kurve gibt sondern auch anderweitig recht aktiv mitgemacht wird.


    und was die buli-historie betrifft ... die haben essen, wuppertal und saarbrücken auch. aber in den letzten 2 jahrzehnten war da nicht viel los in düsseldorf, bis hin zur 4. liga.

  • Augsburg hat sehr viel Potenzial. Das hat man vor allem in der Rückrunde gesehen, als es besser lief und die Stimmung doch gut zu vernehmen war. Über Hoffenheim brauchen wir nicht reden. Da sind mir Mannschaften wie Freiburg, Augsburg oder Mainz viel lieber. Sie vermitteln einen gewissen Charme, Hoffenheim wird immer der Investorenclub bleiben, den Verein kann man genau wie Wolfsburg noch so oft anstreichen, aber gegen Traditionsvereine oder Mannschaften, die sich über Jahre hinweg und nicht aus dem Nichts eine Philosophie aufbauen, kommen sie meines Erachtens niemals an. Gut, Leverkusen hat sich mit der Zeit auch etabliert und man kann sich die Liga ohne sie auch noch kaum vorstellen, aber diese Entwicklung hat lange gedauert und es gibt dort trotz der guten Leistungen immer noch Zuschauermangel.


    Zu Fortuna: Ein ordentlicher Start. Benshop hat da vorne ein gutes Spiel gemacht, aber auch Ramirez wusste zu überzeugen. Ich war etwas skeptisch, aber da war schon eine Linie zu erkennen und Neuerungen in der Spielweise hat man auch sehen können. Gegen Köln gibt es am Sonntag natürlich viel Brisanz. Fortunas Schwäche war in den letzten Jahren immer das Auftreten in der Fremde, von daher wird es ganz interessant sein, ob die Mannschaft reif genug ist. Ein Punkt dort wäre schon viel wert.


    Zu Rensing: Wir kennen ja seine Geschichte sehr gut. Einerseits kann man ihn nach dieser Vergangenheit verstehen, andererseits ist Giefer auch ein klasse Torwart mit Perspektive, der eigentlich schon weg war. Es bleibt nur zu hoffen, dass das Rensings letzter Ausrutscher war. Ihm wäre noch mal eine glückliche Zeit zu wünschen, weil er ein guter Torwart ist. Dennoch gehört es als Sportsmann dazu, zu kämpfen und nicht zu flüchten. Fortuna geht natürlich auch ein großes Risiko ein. Es bleibt fraglich, ob Rensing noch mal ein Spiel für Düsseldorf bestreiten wird und Giefer wird auch wieder höherklassige Angebote bekommen, wenn er sich eine Saison auf Normalniveau präsentiert, zumal sein Vertrag ausläuft.

    0