RasenBallsport Leipzig

  • ich bin eh gespannt ob Nagelsmann nicht schon in dem Sommer bei Leipzig anfängt.
    Die Frage ist halt bei welchem Preis Hoffenheim schwach wird jetzt wo der Wechsel 2019 fix ist.

  • Das war auch mein erster Gedanke.
    Die offenen Karten, jetzt den Wechsel zur nächsten Saison zu verkünden, mit dem Hinweis, nicht ein ganzes Jahr eine offene Debatte führen und Spekulationen zulassen zu müssen, sind ja edel.
    Aber jetzt zu sagen, nächste Saison zum Konkurrenten zu gehen, hat auch seine Schattenseiten.
    Ob man das durchzieht, wenns mal schlecht läuft oder irgendwas in den direkten Duellen schräg ist.
    Ich bin da eher skeptisch.

    0

  • Hasenhüttl hat mit RB Leipzig in allen Belangen höher Ballbesitzquoten als Hoffenheim mit Nagelsmann.


    Einfach mal berücksichtigen bevor hier küchenpsychologisch und taktisch oberflächliche Abhandlungen zum Besten gegeben werden.

    0

  • Hasenhüttl hat mit RB Leipzig in allen Belangen höher Ballbesitzquoten als Hoffenheim mit Nagelsmann.


    Einfach mal berücksichtigen bevor hier küchenpsychologisch und taktisch oberflächliche Abhandlungen zum Besten gegeben werden.

    Aber genau das war ja auch das Problem von RB letzte Saison. Sie wurden von den Gegner dazu verdammt das Spiel zu machen und sind daran gescheitert. Gleiches Problem hatte ja auch der BVB unter Klopp.

  • Aber genau das war ja auch das Problem von RB letzte Saison. Sie wurden von den Gegner dazu verdammt das Spiel zu machen und sind daran gescheitert. Gleiches Problem hatte ja auch der BVB unter Klopp.

    Ich wollte vielmehr darauf hinaus, warum nagelsmann als Verfechter vom Ballbesitz so viel weniger Ballbesitz hat als Leipzig und Hasenhüttl..... nagelsmann ist mit Hoffenheim Dritter geworden und hat weniger Ballbesitz als Leverkusen, Leipzig, Dortmund die hinter Hoffenheim platziert sind. Wurde er also zu seinem Glück gezwungen obwohl sein Plan nicht aufgegangen ist? er hat mit Hoffenheim eine nahezu perfekte Saison gespielt. An dritter Platz mit dieser Truppe ist Wahnsinn. Ihn aber als Ballbesitz Trainer zu bezeichnen halte ich für sehr sehr weit hergeholt. Dass ich ihm zutrauen würde, sicher anzupassen, steht auf einem anderen Blatt.

    0

  • Die reine Ballbesitz-Quote sagt ja auch nicht alles, das darf man nicht so dogmatisch sehen.


    Hoffenheim spielt schon ballbesitz-orientiert, aber selbstverständlich haben sie personell nicht die extrem hohe Qualität, um die Gegner ähnlich zu erdrücken wie wir einst unter Pep.


    Hinzu kommt, dass die Gegner von Hoffenheim sich mehr zutrauen als z.B. gegen Bayern (oder auch andere CL-erfahrene Teams der Liga), also auch selber mehr ihr Heil in der Offensive suchen. Das senkt dann zwangsläufig die Ballbesitzquote bei Hoffenheim.


  • Leichte Veränderugn der Worte - neuer Sinn; zum wiederholten Mal:Torsten66 hat NICHT gesagt, dass JN nicht zu Bayern passt.
    Er hat gesagt, er passt nicht zum FC Hoeness.


    Verstehst Du den Unterschied?

    Nehmt doch den armen schubuwe nicht den Glauben an seinen heiligen Uli.... was hat er sonst vom Leben.
    Zeigen doch schon seine (aktuell) 238 (von 238) UH arsxxkriech Posts... :P:D

    0

  • Geht also schon los, die mediale Ausschlachtung des Themas. Denke auch dass der Deal noch für kommende Saison fest gemacht wird, Hopp wird auch keine Lame Duck an der Linie haben wollen in der CL Saison.


    Bild Plus

  • Nagelsmann wird diesen Sommer noch gehen. Dieser Zustand, auch wenn alles geklärt, macht ein Jahr lang für niemanden Sinn wenn man sportlichen Erfolg haben möchte

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Wobei das wohl ohnehin ein logischer Schluss wäre. Wenn er wüsste, dass er hier in den nächsten 1-2 Jahre Trainer werden könnte, wäre er wohl noch bei Hoffenheim geblieben. Nun arbeitet er sich via Zwischenschritt Leipzig langsam auf das Niveau eines Top-Vereins vor.