"Erfolgsfan" >:(

  • Hi Freunde!!!



    Hasst ihr es nicht auch, wenn ihr "Erfolgsfan" genannt werdet. Ich werde ständig so genannt, nur weil Bayern was kann :x

    0

  • Mia san mia und mia san koane Erfolgsfans;-)


    Zumindest sehr viele von uns.


    Aber ich glaube über dieses Thema könnte man Abhandlungen schreiben.:);-)
    Es fängt mit der Stimmung im Stadion an, darüber wurde hier schon intensivst diskutiert.
    Stichwort: Eine richtige Kurve - nicht so wie jetzt zwei geteilte Kurven.


    Und manche Leute in der AA sind leider wirklich Stimmungsmuffel. Liegt aber auch daran, dass viele nur gelegentlich in die AA kommen bzw. kommen können (Stichwort: Auslosungsverfahren).


    Sieht man dann eben oft, dass die so im Staunen:-O sind, dass sie keine Stimmung machen können.;-)


    Ganz anders sieht es doch bei Auswärtsspielen aus!!!
    Tolle Stimmung!!!

    0

  • ja bei auswärtsspielen ist die stimmung bei uns eig immer super
    aber bei heimspielen sind einfach zu viele touristen da, sogar im block 112/113, da macht doch auch nur max 2/3 mit...
    gestern im bus meinte einer das 1/3 immer stimmung macht, das andere drittel nur dann wenn ein tor fällt oder so etwas und das andere drittel gar nicht mit macht

    0

  • Finde das eigentlich eine recht interessante Frage vom Ersteller (FCBFan0) des Threads.
    Aber es kommt trotzdem fast keine Diskussion auf. Das wundert mich, denn einige Dinge die wir woanders schon öfters diskutiert haben, spielen für die Beantwortung der Frage sicherlich eine Rolle.


    Aber vielleicht können viele von uns dieses Wort "Erfolgsfans" nur nicht mehr hören.;-)
    Da ist dann ignorieren wohl besser.;-)

    0

  • Natürlich gibt es bei uns auch Erfolgfans, genau wie in jedem anderen Verein, der erfolgreich ist, auch. Nehmen wir mal Dortmund als Beispiel. Die erzählen ja immer, was die für tolle Fans haben. Super Stimmung, Stadion ausverkauft usw.
    Ich habe mal einige Zeit in Dortmund gewohnt. Das war 2004-2006. Also zu der Zeit als die kurz vor dem Ende waren. Und während dieser Zeit war ich auch hin und wieder im Stadion, allerdings immer nur mit Freikarten und die gab es häufiger. Nicht bei den Spitzenspielen, sondern nur gegen das untere Drittel der Liga, aber immerhin. Bis dahin dachte ich eigentlich, dass nur die Damen NM Freikarten verteilt, um dass Stadion zu füllen. Heute möchte davon natürlich kein Dortmunder mehr etwas wissen.

    0

  • Fragt doch einfach mal nen >40jährigen Gladbachfan, wann bzw. wie er ein solcher geworden ist ? Wahrscheinlich in den 70er Jahren, genauso wie viele HSV-Fans Ende 70er/Anfang 80er. Das kann man beliebig fortsetzen. Wenn nicht gerade durch regionale Bindung, generiert jeder Verein ganze Generationen Erfolgsfans, wenn der Verein gerade selbst erfolgreich ist.


    Mir ist das mittlerweile Wurscht ! Mir braucht auch keiner mit "Leidensfähigkeit" etc. kommen. Was kann ich dafür, wenn der FC Bayern selten leiden muss ? Soll ich mich für die Qualität des FC Bayern schämen ? Wäre ja noch "schöner" ! - Abgesehen davon, es gab ja nun auch die Finals 1999 & 2012. Auch wir mussten schon "leiden" ! ;-)

    0

  • Also ich bin auf jeden Fall ein Fan von Erfolg. Warum auch nicht.
    Aufgrund meines Alters allerdings kommt kaum jemand auf die Idee, mich "Erfolgsfan" zu nennen... und wenn doch, dann beklage ich mich demjenigen gegenüber, dass heutzutage die Profis nicht mehr so viel trainieren müssten wie z. B. der Zobel, der Kupferschmidt oder der Maas... das hilft meist schon, weil die Namen irgendwie weniger Zugkraft haben als die Namen Messi, Ronaldo oder Ribery... auch wenn ich immernoch behaupte, dass Ronaldo das Tor vom Katsche Schwarzenbeck damals nicht gemacht hätte...


    Spätestens jetzt weiß mein Gegenüber dann, dass ich schon lange genug Anhänger des FC Bayern München bin...:D

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das kenn ich nur zu gut, bin jahrzehntelanger Fan des FCB und bin mit ihm durch dick und dünn gegangen! Gab Zeiten, da war ich so fanatisch, dass jeder der nicht im FCB Shirt auf meine Geburtstagsparty gekommen ist, gleich wieder verschwinden konnte (ernst gemeint!) ;-) :D


    Da ich sehr Heimatverbunden bin und wie mein Name sagt, ein echter Urbayer bin, schlägt mein Herz auch seit je her für den FCB. Kenne in meinem Bekanntenkreis jedoch auch einen der nie was mit Fußball am Hut hatte und dann mit 16/17 Bayern Fan wurde, einfach weil es "cool" war und der FCB viel Stoff zum feiern lieferte. Auch heute noch rennt der Junge nur auf "Highlight Spiele" (für mich ist jedes Spiel ein Highlight Spiel !!! FCB !!!!!!!).


    Alles in allem, finde ich schon, dass es recht viele Erfolgsfans gibt, aber solang wir ihnen das Geld aus der Tasche ziehen und im Stadion auch noch Platz für die echten, richtigen, mit Leib und Seele supportenden Supporter gibt, habe ich noch kein großes Problem!!!!

    0

  • Zu mir sagen alle ich bin ein Erfolgsfan. Ich versuche ihnen dann zu erklären, dass schon mein Opa FcB Fan war. Trotzdem wird man als Erfolgsfan und Verräter, ich komme aus Stuttgart, abgestempelt.

    0

  • Ich werde meistens nur von den Dortmundern so genannt. Aber ich geb das "Kompliment" dann immer gerne zurück, da der BVB ja in der letzten Zeit auch einigermaßen Erfolg hatte.

    0

  • Ich sage nur BXB vs Malaga kurz vor Schluss gingen viele fans, weil sie dachten dortmund fliegt raus. Als dortmund dann doch noch traf, wollten plötzlich alle wieder rein. Und sie nennen UNS erfolgsfan?

    0

  • Da kann ich the_lion nur zustimmen! Wir brauchen uns nicht für den Erfolg unseres Vereins entschuldigen oder gar schämen... Wenn Schlake04 die nächsten 10 Jahre CL + Bundesliga etc. gewinnen würde und der FC Bayern in der 2. Bundesliga spielen würde, würde ich niemals blau weiß gegen blau-rot-weiß tauschen! Niemals! Einmal Bayern... Immer Bayern! ... Achja :D das der BVB, wenn es so kommen sollte wie oben beschrieben, dann in die dritte Liga rutscht kann halt nicht vermieden werden. Mal sehen wieviele "erfolgsfans" der gelb-schwarzen dann zu schalke gehen würden :D in diesem Sinne: "Mia san Mia!"

    0

  • Naja "Erfolgsfan" wird man mittlerweile auch nicht mehr genannt, sondern "Kunde"... Da muss man (und Frau) halt drüber stehen.
    Warum sollten wir uns entschuldigen, dass der FCB nunmal kontinuierlich Erfolge feiert? Bei den anderen Vereinen ist dieses Phänomen "Erfolgsfan" viel verbreiteter, siehe nun die Lüdenscheider.
    Seit 2 Jahren kommen die mit ihren komischen Biene Maja Kostümen aus ihrem Versteck, davor waren sie nie zu sehen und sie werden auch wieder verschwinden.


    Ich trage meine Trikots in guten, wie in schlechten Zeiten mit breiter Brust und nicht mit eingezogenem Schwanz. Nach dem CL Finale '12 nicht geschlafen, aber am Folgetag mit Bayern-Trikot in die Öffentlichkeit. Mia san Mia, komme wer und was da wolle.

    0

  • Eigentlich hat doch jeder Verein, gerade wenn es Super läuft ganz viele Fans überall....
    Ich hab letztes Jahr ach dem verlorenen CL Finale auch stolz mein Trikot getragen und wurde von dem Pizzaboten an meiner Tür auf eine sehr harte Probe gestellt...Mit einem breiten Grinsen übergab er mir das Essen und konnte vor Freude auch nicht zurückhalten, dass der arrogante FC Bayern das Finale verloren hat und wollte wissen, wie man sich nun als Erfolgsfan fühlt... Wäre meine Freundin nicht gewesen, hätte ich ihm die Pizza ins Gesicht geklatscht.....:x


    Leider hab ich ihn danach nicht mehr gesehen, sonst hätte ich auch dieses Jahr bestellt und ihn mal gefragt, wie man sich so in Zeiten der Niederlage fühlt :8

    0