Allianz-Arena

  • Diese These kann man natürlich in den Raum stellen, wenn man von einem absolut tötlichen Impfstoff redet.

    Extrem ungerecht ist es, sich wegen Impfverweigerern weiterhin einschränken zu müssen.


    Solidarität ist keine Einbahnstraße.

    Absolut ungerecht ist vor allem, Personengruppen (wie Kinder unter 12) WIEDER komplett hinten runter fallen zu lassen.

    Keine Impf-Möglichkeit bzw gar keine Veranlassung für eine Impfung? Pech. Geh in Quarantäne, geh dir Stäbchen in die Nase schieben lassen, hab Spaß!

    Ich war letzte Woche zum Regional-Liga-Auftakt unserer Amas gegen die Amas des FCA im Stadion und habe meine Kids dorthin mitgenommen.

    Jetzt wollen sie natürlich unbedingt auch mit nach München in die Arena.

    Ich bin vollständig geimpft, meine Kinder haben keine Möglichkeit dazu. Und nun zeichnet sich ja ab, dass Tests alleine nicht mehr reichen werden, sondern Veranstalter nur noch Geimpften den Zutritt erlauben.

    Pech! Die nächste Generation Bayernfans kennt Fußball nur noch aus Regionalligastadien und dem TV, weil sie zu spät auf die Welt kamen, um sich impfen zu lassen!:thumbsup:


    Absolut ungerecht ist es übrigens auch, was breitnerpaule da schreibt, und das geht noch weiter. Es werden wieder völlig uneinheitliche Entscheidungen der Ämter getroffen werden, wenn Spieler positiv sind. Das wird sich durch die Bundesliga ziehen. Und es wird auch für geimpfte Spieler Quarantäne-Anordnungen geben, was den seit eineinhalb Jahren versprochenen "Weg aus der Pandemie" konterkariert, auf den wir uns auf UND neben dem Platz verlassen haben.

    Darum: es wird keinen vollständig gesicherten Spielbetrieb und erst recht keine irgendwie planbaren Spieltagseinnahmen geben, solange die Politik so handelt, wie sie handelt.

  • Mich würde - falls die Mods das mal ein Stück weit laufen lassen - persönlich interessieren, wie ihr es mit Impfungen für Jugendliche (ohne medizinische Indikation in die eine oder andere Richtung) haltet.


    Für meine +1 und mich derzeit ein ganz wichtiges Thema. Haben dazu diverse befreundete und bekannte Ärzte aus diversen Fachrichtungen befragt. Und das Bild könnte uneinheitlicher gar nicht sein. Die einen sind klar dafür, die anderen nicht weniger klar dagegen. Wie soll dann aber ein Normalo für sein Kind entscheiden können...? Ist viel schwerer, als für sich selbst eine Entscheidung zu treffen.

    Bei Jugendlichen wäre ich persönlich für eine natürliche Impfung :)

    0

  • Mich kotzt die Scheiss-Diskussion hier so an. Ich war heute morgen bisher damit beschäftigt, einer befreundeten jungen Mutter von den Philippinen Informationen von einer befreundeten Ärztin von den Philippinen zu besorgen, wie sie sich endlich impfen lassen kann ...

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • Mich kotzt die Scheiss-Diskussion hier so an. Ich war heute morgen bisher damit beschäftigt, einer befreundeten jungen Mutter von den Philippinen Informationen von einer befreundeten Ärztin von den Philippinen zu besorgen, wie sie sich endlich impfen lassen kann ...

    Dass die Bedingungen in anderen Teilen der Welt schwieriger sind, ändert aber nichts daran, dass wir uns hier den Fragen stellen müssen, die sich uns in Deutschland stellen.

  • Es sind mindestens zwei Impfstoffe für Kinder ab 12 zugelassen. Denke das müssen Eltern abwägen, kurzfristige Nebenwirkungen bei Impfungen oder mögliche long Covid Beeinträchtigungen nach Erkrankung.

  • Das Horrorszenario ist ein anderes.

    Geimpfte Spieler werden trotzdem positiv getestet und in Quarantäne gesteckt.

    Und es werden immer noch die unzuverlässigen Schnelltests benutzt.


    Und warum sollten geimpfte FCB Fans indirekt mit ihren Steuergeldern für PCR Tests der Fans zahlen die es nicht wollen?

    Sollen sie doch selber zahlen oder zuhause bleiben.

    So weit ich weiß werden die geimpften Spieler nicht mehr getestet, hat die dfl geändert

    rot und weiß bis in den Tod

  • Hier mittlerweile auch der Supermarkt. Wer es jetzt noch nicht geschafft hat sich einen Termin zu besorgen oder eine Impfung spontan zu machen, der will anscheinend auch keine.

    Hier wurden vergangenes Wochenende auf dem zentralen Marktplatz J&J Impfungen angeboten. Also wer wirklich will, der kann sich sofort impfen lassen. Generell sehe ich das so, dass man gerne weiterhin noch eine Weile versuchen darf, diejenigen zum Impfen zu bewegen, die noch am Schwanken waren/sind. Aber spätestens im Herbst muss der Spuk vorüber sein, denn wieso soll man Menschen mit Maßnahmen vor etwas schützen, wovor sie sich nicht schützen lassen möchten?

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Hier wurden vergangenes Wochenende auf dem zentralen Marktplatz J&J Impfungen angeboten. Also wer wirklich will, der kann sich sofort impfen lassen. Generell sehe ich das so, dass man gerne weiterhin noch eine Weile versuchen darf, diejenigen zum Impfen zu bewegen, die noch am Schwanken waren/sind. Aber spätestens im Herbst muss der Spuk vorüber sein, denn wieso soll man Menschen mit Maßnahmen vor etwas schützen, wovor sie sich nicht schützen lassen möchten?

    Wobei man die Ungeimpften ja schon dadurch schützt, dass man sich impft. Ohne Geimpfte wäre die Situation hierzulande doch anders, gerade mit der jetzigen Variante, die noch ansteckender.


    Je mehr Geimpfte desto weniger Gefahr für die Ungeimpften desto kleiner die Bereitschaft für die Ungeimpften sich impfen zu lassen...

    0

  • :thumbsup:

    Ich wette dagegen, in beliebiger Höhe...

    Er hat nicht geschrieben welches Jahr.


    Mal wieder zum Thema zurück. Wieviel Karten wurden denn nun für Amsterdam genau verkauft und wie viele Plätze sind für Napoli im freien Verkauf inklusive der bereits verkauften?

  • Nein. 20 Minuten nach Impfung Nr 1 habe ich mich gefühlt, als hätte ich ca. 3,4 Promille und so lag ich dann zwei Stunden auf der Couch rum. Stadion wäre da sicher interessant geworden.^^


    Ich kenne auch diverse andere Menschen, die recht schnell nach der Spritze erstmal eine gehörige Portion Ruhe brauchten. Aber die Esplanade ist ja groß, wenn man da vielleicht einfach ein paar Strandkörbe...:)

    Komisch. Ich kenne keinen, bei dem irgendwelche Reaktion so früh eintraten.

    I wasn´t born to follow

  • Wobei man die Ungeimpften ja schon dadurch schützt, dass man sich impft. Ohne Geimpfte wäre die Situation hierzulande doch anders, gerade mit der jetzigen Variante, die noch ansteckender.


    Je mehr Geimpfte desto weniger Gefahr für die Ungeimpften desto kleiner die Bereitschaft für die Ungeimpften sich impfen zu lassen...

    Nachrichten sind so deins, oder? Überall, aber wirklich überall, wird darüber berichtet, dass Geimpfte sehr wohl Ungeimpfte anstecken können. Die Impfung schützt in aller erster Linie dich selbst. Dich anstecken und das Virus weiter geben kannst du trotzdem, nur wirst du aller Voraussicht nach nur sehr milde oder keine Symptome haben.

    I wasn´t born to follow

  • Hier wurden vergangenes Wochenende auf dem zentralen Marktplatz J&J Impfungen angeboten. Also wer wirklich will, der kann sich sofort impfen lassen. Generell sehe ich das so, dass man gerne weiterhin noch eine Weile versuchen darf, diejenigen zum Impfen zu bewegen, die noch am Schwanken waren/sind. Aber spätestens im Herbst muss der Spuk vorüber sein, denn wieso soll man Menschen mit Maßnahmen vor etwas schützen, wovor sie sich nicht schützen lassen möchten?

    Genau so ist es. Es ist weder das Recht noch die Aufgabe des Staates, jemanden gegen seinen Willen zu schützen.

    I wasn´t born to follow

  • Es sind mindestens zwei Impfstoffe für Kinder ab 12 zugelassen. Denke das müssen Eltern abwägen, kurzfristige Nebenwirkungen bei Impfungen oder mögliche long Covid Beeinträchtigungen nach Erkrankung.

    Wenn's nur das wäre, fiele uns die Entscheidung nicht schwer.

  • Können wir das Thema Corona auf "Corona und Fußball" beschränken ?
    Ich denke, da gibt es schon genug zu diskutieren.


    Z.B. warum zum Christopher Street Day 80.000 Zuschauer wie die Heringe ohne Abstand und Mundschutz aufeinander hängen dürfen, während bei Stadionbesuchern ein Riesenwind gemacht wird ?

    Dann sollen sich halt alle Stadionbesucher in Regenbogenfarben gewanden und ins Stadion gehen. Dann können wir gleich wieder buntes volles Haus haben am 2. Spieltag in der Allianz-Arena. Hätte nichts dagegen.