Allianz-Arena

  • Abbezahlt und jetzt können die 59+1er endlich davon ziehen..Ich bin verdammt glücklich wie unser Weg, nicht nur Sportlich sondern auch Wirtschaftlich, in den letzten jahren verlief. Weiter so und einen großen Respekt an unseren Vorstand..


    Jetzt kann auch endlich das Trainingsgelände oder eine große Akademie aufgebaut werden. :8

  • ich glaube ein größerer Umbau ist nicht mehr möglich, da müsste das komplette dach neu gemacht werden und das würde kein umbau sondern ein Neubau gleich kommen..Hätte man das damals so erwartet das wir mal so ausverkauft sind und so einen mitgliederboom/fanantrang haben, hätte man sicherlich auch ein stadion für 120.000 Zuschauer gebaut. Sagte ja Uli mal vor etwas länger zeit. Der Platz ist ja da, für ein größeres Stadion, aber es ist aktuell nicht mehr möglich. So von der Statik her, läuft das Stadion fast schon auf auslastung.


    Rote Sitze werden eingebaut wenn die blauen mal ausziehen, da bin ich mir sicher. Oder man baut sie jetzt noch ein, so das die blauen mit roten sitzen spielen müssen :D wäre das mal geil :D


    FC Bayern Arena, klingt mir zu arrogant..Wir dürfen nicht vergessen, das wir Allianz als Stadionsponsor haben, die wollen natürlich ihren Namen dort haben. Wie das in paar jahren aussieht, ist eine andere Sache.

  • Die Allianz hat die Namensrechte bis 2040..."paar Jahre" kann man glaub ich vergessen.


    Da das Thema "Arena bezahlt" auf der JHV ja zur Sprache kommen wird, wird hoffentlich mal jemand die Frage stellen wie der Plan bzgl. der Mietnomaden aussieht. Die Ausrede das man die Mieteinnahmen zwecks Tilgung benötigt ist ja nun erledigt.


    Vielleicht sollte man auch einfach mal drüber nachdenken die Arena trotz 1859 stärker auf den FC Bayern zu branden. Was sollen die tun? Rennen die dann zum Mieterschutzbund? Gibt ja aktuell eh keinen Offiziellen der diesen Chaosclub dort vertreten könnte :D Das ist unser Stadion und das sollte auch von innen sofort erkennbar sein.

  • Danke für die Info wie lange die namensrechte vergeben sind..Wusste ich nicht ganz genau, somit kann man auch nicht von ein paar jahren reden.


    Ich hoffe es das es zur sprache kommen wird. Rote Sitze machen das Stadion nämlich noch vereinstreuer als es jetzt schon ist. Ich verstehe aber auch, das man bis jetzt noch auf die mieten angewiesen war, das ist auch legetim das es so ist. Aber ab jetzt sollte man diesen trottelverein nicht in Schutz nehmen, sondern knallharte fakten sagen. Jetzt geht es nach den FC Bayern und nicht nach einen Vertrag der beim Stadionbau beschlossen wurde.


    Deswegen wenn es zur Sprache kommt, dann sollen alle mal rufen das die raus sollen, vielleicht erwegt das dann gehör aber ich glaube der komplette Vorstand wird sich schon länger die gedanken darüber machen. Und vielleicht heißt es ab Januar "Rote Sitze zur Rückrunde" es wäre ein Traum. Wenn die Löwinen aufziehen dann erst im Sommer, was normal ist zwecks Dauerkarten verkauf etc.. Aber dieser Schritt soll nunmal endlich vollzogen werden, denn sonst leben die weiter auf unsere Kosten und den Rasen tut es auch mal gut, wenn er erholung hat und nicht von den tümpelhaften gespiele von den Blauen zerstört wird. ;-)

  • Jetzt könnten doch wirklich mal rote Sitze rein und das ganze Stadion mehr auf den FCB gepimpt werden. Und das muss für den FCB auch garnicht teuer sein! Man könnte ja die grauen Sitze für 30-50€ pro Stück den Fans zum Kauf anbieten, womit man die neuen Sitze schon ein ganzes Stück gegenfinanzieren könnte. Ich denke, dass die Dinger schneller als warme Semmeln weg wären.


    Wie hier im Thread schon vor längerer Zeit geschrieben, kann man das Stadion ja auch sonst mit einfachen Mitteln schnell auf FCB zurecht machen:
    - ausrollbare Banner an Wänden/Treppen innen und außen sowie an den Tribünenunterseiten in der unteren Verteilerebene mit FCB-Logos, Spielern und Legenden drauf
    - große Monitore wo man auch FCB-Logos, Spieler und Legenden anzeigen kann
    - ein paar Fahnenmaste auf der Esplanade und am Umlauf mit großen FCB-Fahnen
    - mehr FCB-Flair in des Restaurants


    Und wie schon einer meiner Vorredner gesagt hat käme ein weiterer Ausbau der AllianzArena auf z.B. 90.000 etwa mit einem vierten Rang fast schon einem Neubau gleich, weil man damit massiv in die Gebäudesubstanz eingreifen müsste und außenrum au8ch viel neugebaut werden müsste. Zudem reicht die ÖPNV-Anbindung dafür nicht mehr aus, also müsste man auch deren Ausbau mit bedenken. Da hätte man das Stadion gleich eine Nummer größer bauen müssen. Und sind wir doch froh, wenn wir jetzt die 75.000 endlich zugelassen bekommen. Das sind dann immerhin schon fast 9.000 mehr, als es ganz am Anfang waren.


    Und wenn man noch mehr will, dann könnte man ja auch die Nordkurve genau wie jetzt die Südkurve umbauen, was grob nochmal ca. 4.500 mehr brächte. Und wenn man in Süd und Nord genau wie in anderen Stadien auch 1:2 umwandelt, dann käme hier nochmal etwas dazu. So käme man also auch in den Bereich von 80.000+, genau in Dortmund. Doch dann müsste man auch im Umfeld des Stadions neu investieren, also in mehr ÖPNV, mehr Parkplätze und weitere Dinge.

    0

  • Ich denke nicht, dass rote Sitze eingebaut werden, bevor die 59+1er "ausgezogen" sind. Das würde m.E. auch keinen Sinn machen, da deren Fans diese mit Sicherheit nicht pfleglich behandeln würden - um es mal ganz vorsichtig auszudrücken. ;-)

    Immer vorwärts und niemals zurück - FC Bayern München, Du machst mich verrückt :!:

  • ... meinst du dass die drei wirklich so krass drauf sind?...

  • Jeden von dem Pack dann einfach konsequent bestrafen. Ich wäre ja dafür das man bei den Möwen-Heimspielen jetzt schon immer die Beleuchtung auf Dauer-Rot stellt. Damit die wissen wer der Herr im Haus ist.


    Im übrigen finde ich das unserer Arena mehr Rot sehr gut stehen würde. Momentan ist doch alles nur ein tristes Grau in Grau...


    Bei den Sitzen wäre ich für Rot-Weisse Sitze, wie hier beim Beispiel Manchester United:


    [Blocked Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/43/Old_Trafford_inside_20060726_1.jpg] Vereinsname in Weiß


    Alternativ würde es mir auch gefallen wenn man durch verschiedenfarbige Sitze das Vereinslogo darstellen würde.

    0

  • habe mal ne frage zur südkurve. ich war seit längerer zeit fast nur noch in der nk und gehe heute erstmals mit meinem 7-jährigen sohn mit karten für die sk. hat jemand erfahrung wo man da mit kindern am besten schauen kann. ich werde sicher in den randbereich gehen also 109 oder 117, war da aber noch nie.

  • Ich wär erstmal schon froh wenn sie unser alt begehrtes Lied "forever number one" einfach wieder im Original abspielen. Das ist ja schrecklich diese Version :x

    0

  • Unabhängig davon, dass du allgemein relativ naiv zu sein scheinst was das Thema angeht, ist es nicht so einfach. Die Stadt will da nämlich garantiert auch noch ein Wörtchen mitreden, bevor sie einfach so rausgeschmissen werden.

  • Richtig.



    Die einfachste Möglichkeit die Blauen loszuwerden wäre ein Abstieg von denen verbunden mit finanziellen Problemen, sodass die dann irgendwo in Liga 5-6 spielen. Da können sie dann ins Grünwalder.


    Aber nachdem die ja schon seit Jahren für den Aufstieg zu schlecht und für den Abstieg zu gut sind wird daraus wohl nix.



    Wir können nur hoffen, dass die doch irgendwann ihr eigenes Stadion an der Messe bauen, damit wir sie los sind....

    0

  • Sitze in Rot würde ich momentan nicht priorisieren. Jeder Sitz ist im Spiel schließlich belegt! - Und die Sitze sind für 5 Jahre locker noch im guten Zustand.
    Für Stimmung würde viel mehr rote Leuchten im Oberrang sorgen. Außen scheint ja alles in rot - nur innen leider nicht! Das wäre auch kostengünstig und schnell umsetzbar.
    Außerdem würde ich die mittlerweile teils in grau zerfletterten Rollos gegen rot-weiße Streifen tauschen.
    Im Bauch des Stadions könnte man den Kioskbereich auch endlich mal mit Vereinslogos und Meisterschalen schmücken.


    Was die Löwen betrifft, so haben wir die damals gebraucht um in der Stadt alle Bewohner für ein neues Stadion zu überzeugen. Ohne denen wäre es politisch nicht durchsetzbar gewesen: Grund: Millionengrab-Oly, Ausgaben für die Stadt (Straßenanbindung, U-Bahn) und Neid! Man denke nur an das Bürgerbegehren für die Winterolympiade! Als Feindbild sehe ich die Löwen auch schon lang nicht mehr. Die spielen sportlich gesehen für uns 3 Ligen tiefer! Unsere Konkurenten heißen doch Real und Barcelona und die wechselnden Engländer!

    0