Allianz-Arena

  • Das sind halt die Vorboten dessen, was uns auch in der neuen Saison blüht. Gab hier vor Wochen ja schon etliche Leute, die die neue Saison quasi in Normalität erwarten und auch den Umsatz dann schon wieder sehen.

    Vergesst es. Wir werden frühestens 2023 wieder volle Stadien sehen und bis zu einem Umsatz wie vor Corona wird es noch länger dauern.

    Bis dahin kommen noch FFP2 Masken für Kinder...

    Während andere Länder wieder voll Stadien haben, schauen wir in die Röhre.

  • Das Problem hierzulande ist nicht das Virus, sondern die völlige Unfähigkeit sowas wie eine Risikobewertung vorzunehmen. Es gibt doch aktuell überhaupt keine Bedrohungslage mehr, die irgendwelche Eingriffe rechtfertigen würde. Der Deutsche ist aber erst happy, wenn keiner mehr stirbt. Und das wird nicht passieren, auch nicht mit 100% Impfquote.


    Ergo: Maskenpflicht und Veranstaltungsbeschränkungen für immer und ewig. Inzwischen dürften sich viele auch schon daran gewöhnt haben.

    Du musst dir ja nur mal reinziehen, wie es vor vielen Monaten begonnen hat und wo wir jetzt sind.


    Da mussten wir am Anfang Geschäfte schließen und Masken tragen, weil Abstände nicht eingehalten werden können. Ziel? Die Risikogruppen zu schützen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten. Was macht man? Schulen und Geschäfte dicht, keine Veranstaltungen mehr etc. aber keinen Plan für Alten- und Pflegeheime, wo ironischerweise die Risikogruppen leben. Mittlerweile musste man sogar draußen beim Spazierengehen ne Maske tragen und das auch wenn Abstände mehr als eingehalten sind. Wo sind wir jetzt? Risikogruppen sind mittlerweile geimpft, Öffnungen kamen und kommen dennoch nur sehr langsam. Dazu der ständige Druck der Politik, dass man auch sofort wieder Maßnahmen erlassen kann, wenn das Volk nicht hört. Nichts mehr zu sehen von den Aussagen damals, dass die Schwächeren geschützt werden müssen. Jetzt geht es um jeden einzelnen, jeder Tote ist einer zu viel. Das ist im Prinzip richtig, kann man aber nicht als Grundlage für Einschränkungen nehmen. Auch jeder Badetote ist einer zu viel, trotzdem bin ich jeden Tag in der Ostsee schwimmen, weil ich das Risiko einfach für mich selbst abschätzen kann, muss und will. Das Leben gehört in die Hände der Menschen und nicht der Politik und spätestens wenn alle ein Impfangebot haben, dann darf hier in keinster Weise mehr eingegriffen werden! Doch selbst das sehe ich dann noch lange nicht, weil es einfach schwer ist wieder loszulassen und zu gängeln. Weil weiterhin Todesfälle öffentlich gezählt werden und die Angst bei Vielen nie verschwinden wird.

  • Bis dahin kommen noch FFP2 Masken für Kinder...

    Während andere Länder wieder voll Stadien haben, schauen wir in die Röhre.

    In den USA sind doch sogar die Arenen beim Basketball wieder voll. DRINNEN ohne Maske. Klar sind die beim impfen weiter, aber da gibt es eine Perspektive. Hier hebt man sogar den Finger, wenn die Inzidenz bei 0 steht, weil es könnte ja passieren dass....

  • 3 oder 4fach abgesichert mit einem Schnelltest?

    Ziemlich naiv würde ich das nennen.


    Wie verlässlich sind Corona-Antigen-Schnelltests?

    Am wenigsten zuverlässig sind Antigentests, wenn man keine Symptome wie Fieber, Husten oder Schnupfen hat. Im Durchschnitt schlägt der Schnelltest nur bei 58 Prozent der beschwerdefrei Infizierten auch tatsächlich an. Das zeigen die zusammengefassten Ergebnisse bisheriger Studien . Bei 42 Prozent von ihnen übersieht der Test die Infektion also.


    Die Bilder geben doch ein deutliches Bild ab, das Masken und nicht einmal Abstände wirklich eingehalten wurden. Auch in den Medien mit Bildern nachzulesen.

    Man schießt sich doch mit dem Auftreten der Fans ins eigene Bein, die drei Spiele sind ein Test und kaum jemand hält sich daran.

    Denkt man da wirklich das dass ein positive Wirkung auf Entscheidungen in naher Zukunft hat?


    Wär glaube besser wir lassen das Thema und konzentrieren uns auf Fußball. Belehren lassen muss ich mich hierzu auch nicht! Punkt Punkt Punkt...

  • Bis dahin kommen noch FFP2 Masken für Kinder...

    Die hat mein Sohn schon.


    Es gibt jetzt keinen Grund mehr bei gebotenem Abstand die AA nicht mit 15k vollzumachen und in wenigen Monaten, wenn man eine Impfquote von 80% spielend erreicht haben sollte, ganz wieder aufzumachen.


    Natürlich kann es die ein oder andere Variante geben, die lokal besondere Maßnahmen erfordert, aber nicht mehr und nicht weniger.

    0

  • Die hat mein Sohn schon.


    Es gibt jetzt keinen Grund mehr bei gebotenem Abstand die AA nicht mit 15k vollzumachen und in wenigen Monaten, wenn man eine Impfquote von 80% spielend erreicht haben sollte, ganz wieder aufzumachen.


    Natürlich kann es die ein oder andere Variante geben, die lokal besondere Maßnahmen erfordert, aber nicht mehr und nicht weniger.

    kann mir sogar vorstellen, dass nur geimpften Zutritt erlaubt wird. Diskutiert man in Österreich gerade für Öffnung der Nachtgastronomie. Aber mit welcher Aussage kann man Geimpften den Zutritt verwehren? Mir fällt keiner ein

    0

  • 3 oder 4fach abgesichert mit einem Schnelltest?

    Ziemlich naiv würde ich das nennen.

    Nein, da spielen mehr Punkte rein, aber ignoriere ruhig die Impfungen, Abstände und Masken...


    Nur weil da ein paar Leute dicht an dicht stehen, heißt das nicht, dass dieses Projekt gescheitert ist. Viele Menschen haben sich daran gehalten, wenige nicht. Dennoch bleibe ich dabei, dass das ganze komplett risikofrei ist. Niedrige Inzidenzen, Tests, Impfungen, Abstände und Masken, zudem draußen. Was soll da passieren? Aber klar, auch in Ungarn wäre wahrscheinlich bei 65.000 Zuschauern nach zwei Wochen eine Neuinfektion zu viel.

  • Natürlich kann es die ein oder andere Variante geben, die lokal besondere Maßnahmen erfordert, aber nicht mehr und nicht weniger.

    Spricht aktuell ja auch nichts dafür, dass dieser Delta-Mist tödlicher ist. Zahlen gehen gut hoch in England und Todeszahlen bleiben konstant bei 10-15. Scheint als würde die Impfung klar helfen.

  • Nein, da spielen mehr Punkte rein, aber ignoriere ruhig die Impfungen, Abstände und Masken...


    Nur weil da ein paar Leute dicht an dicht stehen, heißt das nicht, dass dieses Projekt gescheitert ist. Viele Menschen haben sich daran gehalten, wenige nicht. Dennoch bleibe ich dabei, dass das ganze komplett risikofrei ist. Niedrige Inzidenzen, Tests, Impfungen, Abstände und Masken, zudem draußen. Was soll da passieren? Aber klar, auch in Ungarn wäre wahrscheinlich bei 65.000 Zuschauern nach zwei Wochen eine Neuinfektion zu viel.

    Ich ignoriere überhaupt nichts, bitte lege mir doch sowas nicht in den Mund. :( Geimpfte sind auch nicht überwiegend geschützt sich anzustecken oder das Virus zu übertragen sondern erst einmal vor schweren Verläufen.

    Du ignorierst aber meine Schnelltestfrage. Und was du mit 3-4fach sicher meinst.

    Journalisten die vor Ort waren berichten von 20% Maskenträger, 80% keine Maske.

    Welche Inzidenz willst du denn da hernehmen? Da reisen aus sämtlichen Ländern Leute an, aus den verschiedensten Ecken Deutschlands.

    Du redest das alles total runter und siehst nur deine Meinung als die einzig richtige und vertuscht auch wie ich finde die Wahrheit über risikofrei. Das unterschreibt dir kein Virologe, kein Epidemiologe und kein Wissenschaftler. Diese hielten die Zuschauerzahl zwar für tragbar aber auch nur, wenn sich die Zuschauer an die Abstände und Masken halten. Eine FFP2 bräuchte es aber nicht.

    Besser wär da eben zu sagen, hey sind wir froh das wieder Zuschauer zugelassen sind und ein begehrtes Ticket haben. Halten wir uns an den Spielregeln und erhoffen uns weitere Öffnungsschritte was Fans in Stadien angeht.

    Die Bilder die die drei Spiele hinterlassen, tragen da nicht dazu bei.

  • Du redest das alles total runter und siehst nur deine Meinung als die einzig richtige und vertuscht auch wie ich finde die Wahrheit über risikofrei. Das unterschreibt dir kein Virologe, kein Epidemiologe und kein Wissenschaftler.

    Ein Wissenschaftler kann dir nicht erklären, welches Risiko du eingehen sollst. Das müssen erwachsene Leute schon selbst entscheiden. Und im Land der Weltmeister im Abschließen bescheuerter Versicherungen lautet die Antwort i.d.R. null. Das ist das Problem. Deshalb bin ich mir fast 100% sicher, dass uns dieser Quatsch noch ewig begleiten wird, vielleicht sogar für immer; es gibt einfach kein realistisches Szenario, in dem irgendjemand zu dem Schluss kommen würde, dass es jetzt gut ist. Was ist denn eigentlich jetzt das Ziel der ganzen Maßnahmen? Kann dir kein Mensch beantworten.

    Besser wär da eben zu sagen, hey sind wir froh das wieder Zuschauer zugelassen sind und ein begehrtes Ticket haben. Halten wir uns an den Spielregeln und erhoffen uns weitere Öffnungsschritte was Fans in Stadien angeht.

    Klein Peter hält sich brav an die Regeln und bekommt dafür einen Lutscher? Kannst du vergessen. Wenn alle mitmachen, sieht die Politik die Annahme bestätigt dass die Menschen sich fürchten. Folge: Nachschärfen. Haben wir jetzt gerade ein Jahr lang erlebt. Wenn die Leute nicht mehr mitmachen, ist die Antwort der Politik: Nachschärfen.


    Du kannst machen was du willst, am Ende kommt dabei immer ein Verbot raus. Das ist das granti'sche Gesetz des Politikbetriebs. ^^

    Das ist auch das einzige was diese Hampelmänner zustandebringen, denn sobald es darum geht irgendwas vernünftig zu planen scheitern sie krachend. Haben wir auch gerade ein Jahr lang erlebt.


    Damit war's das auch von mir.

    0

  • Sehe das nicht so negativ wie einige hier.


    In dem Moment wo es mehr Impfstoffangebote gibt als Nachfrage müssen die Einschränkungen aufgehoben werden.

    Und zwar solange bis es eine Variante gibt gegen den die Impfung nicht schützt.


    Die die nicht impfen wollen müssen eben draußen bleiben.

  • Ist mir ein Rätsel wie man über die beiden Spiele in der Arena zu dem Urteil kommen kann, dass der "Test" mit Zuschauern in die Hose gegangen ist... Das ist doch absolute Werbung dafür demnächst auch bei unseren Spielen die Zuschauerzahl deutlich nach oben zu schrauben.

  • Ist mir ein Rätsel wie man über die beiden Spiele in der Arena zu dem Urteil kommen kann, dass der "Test" mit Zuschauern in die Hose gegangen ist... Das ist doch absolute Werbung dafür demnächst auch bei unseren Spielen die Zuschauerzahl deutlich nach oben zu schrauben.

    Das kommt daher, dass viele die Maske auf den Plätzen nicht getragen haben.

    Das sich dabei wahrscheinlich kein einziger infiziert hat (Freiluftveranstaltung mit getesteten und geimpften Zuschauern) interessiert hier nicht.

    Man WILL wohl etwas negatives finden.


  • Komisch, dass bei den Amis in vielen Staaten Normalität herrscht... :thumbsup:

  • Spricht aktuell ja auch nichts dafür, dass dieser Delta-Mist tödlicher ist. Zahlen gehen gut hoch in England und Todeszahlen bleiben konstant bei 10-15. Scheint als würde die Impfung klar helfen.

    Das kann man leider noch nicht genau sagen. Die Todesfälle hängen immer paar Wochen hinterher. Zudem infizieren sich da auch vielmehr jüngere die bei einem schweren Verlauf auch viel länger auf intensiv liegen wie ältere. Also um aussagekräftige Zahlen zu haben was die Todesfälle angeht muss man noch paar Wochen warten. Hoffen wir das Beste das sie niedrig bleiben sonst werden unsere Politiker wieder richtig am Rad drehen...

  • Wie neulich angesichts der Bilder aus Ungarn jemand - sinngemäß - twitterte.


    Zeige mir, wie voll dein Stadion ist, und ich sage dir, welchen Autokratenstatus du hast!

  • Vielleicht werden ja sogar die HF und Finale in der AA gespielt


    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder steht mit der Landeshauptstadt München im Notfall für weitere Spiele der Fußball-EM parat.

    "Es wäre klug, wenn die UEFA einen Plan B in der Tasche hat - um zu überlegen, wenn es schlechter und schwieriger werden sollte, dass man auch Möglichkeiten hat", sagte der CSU-Politiker am Montag in Berlin: "München ist für alles bereit. Wir würden uns jederzeit freuen, noch ein Spiel zu nehmen."

  • Man wird es doch niemandem verkaufen können, dass während der EM zigtausende ins Stadion durften, im Hochsommer beim Bundesligaspiel allerdings nur ein paar Hanseln hinein dürfen.

  • Man wird es doch niemandem verkaufen können, dass während der EM zigtausende ins Stadion durften, im Hochsommer beim Bundesligaspiel allerdings nur ein paar Hanseln hinein dürfen.

    Es braucht halt jemanden, der den berühmten ersten Stein wirft.


    Nur derjenige sollte ein dickes Fell haben, denn der Bumerang wird heftig, in Anbetracht welche Sonderlocken für die Profis möglich waren und wie mit den Amateuren umgegangen wurde und wird.

    0