Allianz-Arena

  • Hier ein sehr guter Kommentar von Krösche im Kicker bzgl der existenziell wichtigen Vollauslastung der Stadien.

    Das Geschrei ist dann wieder groß nachdem in England Italien Frankreich Spanien die Stadien voll besucht werden dürfen und unsere Clubs nur begrenzt.


    Eine Vollauslastung ist von existenzieller Bedeutung

    Mit Entscheidungen dieser Art wird es unmöglich sein, den Profisport und die Veranstaltungsbranche dauerhaft am Leben zu halten. Die Klubs als Wirtschaftsunternehmen haben schon jetzt teilweise schwerwiegende finanzielle Probleme und direkte sowie indirekte Arbeitsplätze sind akut gefährdet. Daher ist sehr zeitnah eine Vollauslastung der Stadien von existenzieller Bedeutung für alle Vereine. Es steht zudem die Frage im Raum, wie man Menschen für eine Impfung überzeugen möchte, wenn schon ein Einlass in ein Fußballstadion für vollständig Geimpfte nur in einer sehr begrenzten Zahl unter freiem Himmel möglich erscheint.


    https://www.kicker.de/eine-vol…-bedeutung-866712/artikel

  • Die ganze Testerei ist halt einfach sinnlos wenn es eine Impfung gibt.


    Wie soll das denn in Zukunft weitergehen? Covid werden wir nie wieder los, das Virus wird sich genauso halten wie die Influenza. Will man dann bis in alle Ewigkeit alle Testen und ganze Mannschaften in Quarantäne schicken, wenn ein Test positiv ausfällt? Denn genau das würde passieren, wenn man da nicht langsam umdenkt. Aber das deutsche Hirn denkt bekanntlich langsam und vorsichtig; da müssen wohl erst alle anderen Länder den Anfang machen.

    Mir dämmert auch gerade, dass die neue Bundesliga-Saison nicht so verlaufen könnte wie wir uns das alle erhoffen.

    Das aktuelle Beispiel vom SV Darmstadt beunruhigt mich sehr stark.

    Das kann uns auch sehr schnell betreffen.

  • AA bedeutet doch auch immer: viele Kinder und Jugendliche. Für Erstere gibt es aktuell noch nicht einmal die Möglichkeit einer Impfung. Gleichzeitig gilt es, um jeden Preis ein weiteres Schuljahr wie das letzte zu vermeiden.


    Und mal im Ernst: Wenn man speziell an die Abreise nach den Spielen vor der U-Bahn denkt - möchte man sich das in diesen Tagen antun...?


    Insofern sollten wir es mit der Vollauslastung nicht übermäßig eilig haben!

  • Und mal im Ernst: Wenn man speziell an die Abreise nach den Spielen vor der U-Bahn denkt - möchte man sich das in diesen Tagen antun...?

    Wer das nicht möchte, muss es auch nicht machen. Jedenfalls Samstags. Kann man sich ja aussuchen, im Gegensatz zu Mo-Fr, wenn man dann trotzdem zwei mal in der überfüllten U-Bahn steht.

    Die Frage ist, ob es einen Grund für staatlichen Eingriff bei der Stadionkapazität gibt.

    0

  • Erstaunlich, dass man angeblichen Akademikern einfachste Zusammenhänge erklären muss.

    Zum Fußball gehst du freiwillig.

    In die Arbeit musst du gehen.


    War das einfach genug?

  • Das ist mit der indirekten Impfpflicht vergleichbar.

    Will nicht, muß aber, weil sonst nichts gewollt werden kann.

    meine aussage war nicht auf Impfen bezogen sondern auf eddidean :p


    impfen soll jeder so machen wie er möchte. von mir aus auch gern mit kostenpflichtigen pcr/schnelltest (zumindest so lang bis alle zwänge abgelegt werden können und auch sollten)

    #nurweildudenkstdasdurechthastheisstdasnichtdasanderedenkendasdurechthast <38o

  • Die ganze Testerei ist halt einfach sinnlos wenn es eine Impfung gibt.


    Wie soll das denn in Zukunft weitergehen? Covid werden wir nie wieder los, das Virus wird sich genauso halten wie die Influenza. Will man dann bis in alle Ewigkeit alle Testen und ganze Mannschaften in Quarantäne schicken, wenn ein Test positiv ausfällt? Denn genau das würde passieren, wenn man da nicht langsam umdenkt. Aber das deutsche Hirn denkt bekanntlich langsam und vorsichtig; da müssen wohl erst alle anderen Länder den Anfang machen.

    :!::!::!:


    Exakt das ist der springende Punkt! Für Geimpfte ist Corona tatsächlich nicht viel schlimmer als eine Grippe. Und dementsprechend sollte sich die (Nicht-) Rücksicht auf Impfverweigerer nun, wo wirklich jeder, der möchte, geimpft sein könnte, auch auf dem Grippe-Level einpendeln, sonst wird es nie mehr Normalität geben.


    Edit: Für Kinder muss es natürlich Ausnahmeregeln geben.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Das ist mit der indirekten Impfpflicht vergleichbar.

    Will nicht, muß aber, weil sonst nichts gewollt werden kann.

    Hinkt gewaltig. In die Arbeit gehe ich, um am Leben bleiben und die notwendigen Dinge haben zu können. Andere tun das zudem für ihre Kinder. Freizeitaktivitäten sind optional.

  • Geht ja hier um die Auslastung der AA.

    Es ist doch klar, wenn die Voraussetzung einer 100% Auslastung die sein sollte, das man entweder geimpft oder genesen ist, das natürlich diejenigen die sich nicht impfen wollen/können außen vor bleiben müssen.

    Warum sollte das die Voraussetzung sein? Ich bin auf die Erklärung gespannt! Und hoffe, das ist nicht wieder OT. Es geht ja um die Auslastung der AA.

    Deine zweite Schlußfolgerung ist logisch, aber die Grundaussage ist es halt nicht.

  • Muss sagen, und ich war letztens mal wieder beim Rapidspiel (fast ausverkauftes Haus, daheim gegen Sparta Prag) und da haben sich die Fans in der U-Bahn alle perfekt benommen und es war auch nicht überfüllt, bei der Abreise genauso wenig, eigentlich normaler Öffi-Verkehr. Zugegeben sind wir ein bisschen früher hingefahren und dann auch später abgereist. Wer also wirklich auf "sich achten möchte", kann dies beim Stadionbesuch ebenfalls tun, einfach vorher und nachher eine halbe Stunde mehr einplanen.


    Der Vergleich mit dem Pendlerverkehr hinkt aber: Zur Arbeit darf ich mich dann halt in die überfüllte U-Bahn stellen weil ich es mir nicht aussuchen kann und ich mich dem Risiko sogar stellen MUSS, auch weil die Arbeitgeber bei der ersten Gelegenheit das Home Office wieder abschaffen wollen. Wieso gibt es hier keinen Aufschrei von den wenigen Experten? Nein, weil geht es der Wirtschaft gut, geht es uns allen der Wirtschaft gut.

  • Erstaunlich, ganz erstaunlich...


    Was passiert, wenn du nicht zum Fußball gehst?


    Was passiert, wenn du nicht am Arbeitsplatz erscheinst?

    wenn ich nicht mehr zu meinem Arbeitsplatz gehe passiert erstmal Garnichts... mache ich das länger nicht werden vmtl. irgentwann 157 Personen Arbeitslos sein weil ich sie nicht mehr bezahlen kann.. und am ende mache ich das trotzdem alles Freiwillig.

    #nurweildudenkstdasdurechthastheisstdasnichtdasanderedenkendasdurechthast <38o

  • wenn ich nicht mehr zu meinem Arbeitsplatz gehe passiert erstmal Garnichts... mache ich das länger nicht werden vmtl. irgentwann 157 Personen Arbeitslos sein weil ich sie nicht mehr bezahlen kann.. und am ende mache ich das trotzdem alles Freiwillig.

    Zwischen freiwillig und freier Wille ist ein Unterschied. Du hast dich aus freien Willen entschieden nicht am Ende der Schlange zu sein und nackt unter der Brücke zu schlafen und dich von Käfer und Bächen zu ernähren. Seitdem gehst Du nicht mehr freiwillig in die Arbeit!