Allianz-Arena

  • Ist doch so. Und ein Argument dagegen bringst du jetzt auch nicht wirklich, warum es in anderen Stadien klappt.

    Ich hab dir zumindest ein Argument geliefert, warum es bei uns nicht klappt, welches du getrost ignoriert hast, um dein „Aber“ anzubringen. eddiedean hat dir ja auch schon zu erklären versucht, dass es bei uns generell eher schwierig ist. Zusätzlich waren zumindest gestern viele Eltern mit ihren Kindern da. Meine haben übrigens auch nur beim Bayernecho mitgemacht, weil sie schlicht noch zu klein sind. Dass es in anderen Stadien anders ist, ist immer so, auch mit Ultras.

  • Vielleicht vermisst die Fritte ja den Wellblechtempel. Da ist sowieso alles geiler.

    Dass man JETZT eine Stimmungsdiskussion aufmacht, kann allerdings nur damit zu tun haben, dass man jahrelang nix mitbekommen hat. Überrascht kann da gerade eigentlich niemand sein.

  • Es ist keine einzige Ultragruppe im Stadion. Damit ist dann halt alles gesagt. Selbst mit Stimmungskern bekommen die übrigen 71k sonst ja den Hintern nicht hoch und den Mund nicht auf...

    Was man ja oft genug bei Schweigeprotesten der Kurve erlebt hat.

    MINGA, sonst NIX!

  • Ich hab dir zumindest ein Argument geliefert, warum es bei uns nicht klappt, welches du getrost ignoriert hast, um dein „Aber“ anzubringen. eddiedean hat dir ja auch schon zu erklären versucht, dass es bei uns generell eher schwierig ist. Zusätzlich waren zumindest gestern viele Eltern mit ihren Kindern da. Meine haben übrigens auch nur beim Bayernecho mitgemacht, weil sie schlicht noch zu klein sind. Dass es in anderen Stadien anders ist, ist immer so, auch mit Ultras.

    Nur wenn ich auf etwas nicht eingehe, heißt das nicht, dass ich es ignoriere. Das es ohne Ultras leiser ist, ist logisch. Aber so leise, dass man eine Stecknadel fallen hören würde, ist für 25.000 Menschen schon ungewöhnlich. Bei uns ist es aber phasenweise auch mit Ultras sehr sehr leise, was mich schon immer gewundert hat.

    Wahrscheinlich liegts an den ganzen Touris, die Hotels buchen und ein Ticket fürs Spiel mit dabei liegt, sich vorm Stadion noch eben ein Trikot kaufen, aber kaum einen Spielernamen kennen und die 90 Minuten mit Selfies machen verbringen.....

    Wirkliche Fans schauen in die Röhre, weil sie keine Karten bekommen.

  • Nur wenn ich auf etwas nicht eingehe, heißt das nicht, dass ich es ignoriere. Das es ohne Ultras leiser ist, ist logisch. Aber so leise, dass man eine Stecknadel fallen hören würde, ist für 25.000 Menschen schon ungewöhnlich. Bei uns ist es aber phasenweise auch mit Ultras sehr sehr leise, was mich schon immer gewundert hat.

    Wahrscheinlich liegts an den ganzen Touris, die Hotels buchen und ein Ticket fürs Spiel mit dabei liegt, sich vorm Stadion noch eben ein Trikot kaufen, aber kaum einen Spielernamen kennen und die 90 Minuten mit Selfies machen verbringen.....

    Wirkliche Fans schauen in die Röhre, weil sie keine Karten bekommen.

    Jeder, der will, bekommt Tickets. Was du beschreibst, ist drei Jahre her.

  • Warum zur Hölle bekommen wir keine Stimmung in die Bude? Da hat man gestern ein attraktives Spiel mit tollen Toren und stellenweise sind die handvoll Berliner lauter, als das gesamte Stadion. Selbst Anweisungen auf dem Spielfeld konnte man hören. Das war phasenweise ein Feeling, wie mit 0 Zuschauern letzte Saison.

    weil Bayern noch nie brutale Stimmung aufbauen konnte. Das ist ja kein unbekanntes Thema. Und wie soll das mit 25000 auf einmal klappen was mit 75000 auch schon schwierig war. Und Bayern ist ja bekanntlich ein familiärer Verein und so sind auch viele Familien im Stadion 🤷‍♂️

    0

  • Warum zur Hölle bekommen wir keine Stimmung in die Bude? Da hat man gestern ein attraktives Spiel mit tollen Toren und stellenweise sind die handvoll Berliner lauter, als das gesamte Stadion. Selbst Anweisungen auf dem Spielfeld konnte man hören. Das war phasenweise ein Feeling, wie mit 0 Zuschauern letzte Saison.

    Weil wir ein verwöhntes Luxuspublikum haben und es die AA akustisch nicht eben leicht macht.


    Aber soweit ich das am Bildschirm verfolgen konnte, ging das Publikum doch für Münchener Verhältnisse regelrecht ab.

  • Weil wir ein verwöhntes Luxuspublikum haben und es die AA akustisch nicht eben leicht macht.


    Aber soweit ich das am Bildschirm verfolgen konnte, ging das Publikum doch für Münchener Verhältnisse regelrecht ab.

    Ja. Nach Spielende beim Fahneschwenken mit Neuer, Müller und Kimmich :D


    Und hey. Die Akkustik galt im Olympiastadion schon immer als Ausrede ;-)

  • Ja. Nach Spielende beim Fahneschwenken mit Neuer, Müller und Kimmich :D


    Und hey. Die Akkustik galt im Olympiastadion schon immer als Ausrede ;-)

    Nein, auch während des Spiels war das, verglichen mit Köln, eine riesige Steigerung.

  • Auch während des Spiels, als teilweise minutenlang geklatscht wurde. Der Kontrast zum Köln-Spiel war schon gewaltig. Nicht nur in Bezug auf Sané.


    Und das mit der Akustik - Ausrede oder nicht - ist einfach mal so. Auf einigen Sitzen in der AA hast du das Gefühl, als habe jemand die Mute-Taste gedrückt. Du siehst die Jungs und Mädels in der Kurve Party machen, aber irgendwie fehlt der Sound dazu.

  • Auch während des Spiels, als teilweise minutenlang geklatscht wurde. Der Kontrast zum Köln-Spiel war schon gewaltig. Nicht nur in Bezug auf Sané.


    Und das mit der Akustik - Ausrede oder nicht - ist einfach mal so. Auf einigen Sitzen in der AA hast du das Gefühl, als habe jemand die Mute-Taste gedrückt. Du siehst die Jungs und Mädels in der Kurve Party machen, aber irgendwie fehlt der Sound dazu.

    Bei vollem Haus hatte ich das Gefühl bisher noch nicht. War aber auch erst 5 Mal dort.

  • Warum zur Hölle bekommen wir keine Stimmung in die Bude? Da hat man gestern ein attraktives Spiel mit tollen Toren und stellenweise sind die handvoll Berliner lauter, als das gesamte Stadion. Selbst Anweisungen auf dem Spielfeld konnte man hören. Das war phasenweise ein Feeling, wie mit 0 Zuschauern letzte Saison.

    Mein Gott geht mir so ein Geseiere bräsig von der Couch auf die Nüsse. Dann geh halt bitte selbst ins Stadion und heiz der Menge mal so richtig ein, es waren lang genug noch Tickets verfügbar.


    Für nur 25.000 (!) Zuschauer und ohne vollständige Südkurve war das gestern absolut in Ordnung, unsere Mannschaft wurde gut unterstützt, immer wieder auch vom gesamten Stadion.


    Was soll man unter diesen Bedingungen noch mehr erwarten?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wenn es finanziell machbar wäre, wären die kleinen Spieltagsfähnchen schon mal ein gutes Mittel, um ohne aktive Fans auch die sonstigen Zuschauer zu einem aktiveren Stadionbesuch zu bewegen. Was wird so eine Aktion kosten?

    In den USA gibt es das bei vielen Teams bei jedem Spiel, immer gesponsort von wechselnden Partnern. Vielleicht kann man das so ja auch quer finanzieren wenn da kleine Audi Logos oder so drauf sind.

    0

  • Wenn es finanziell machbar wäre, wären die kleinen Spieltagsfähnchen schon mal ein gutes Mittel, um ohne aktive Fans auch die sonstigen Zuschauer zu einem aktiveren Stadionbesuch zu bewegen. Was wird so eine Aktion kosten?

    In den USA gibt es das bei vielen Teams bei jedem Spiel, immer gesponsort von wechselnden Partnern. Vielleicht kann man das so ja auch quer finanzieren wenn da kleine Audi Logos oder so drauf sind.

    Hat da nicht Konami was mitfinanziert? Hatte gestern bei tweets gesehen wo Leute bei Bildern mit den Fahnen danke @FCBayern @konami geschrieben hatten.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ich fand die Stimmung gestern gut. Das Publikum hat gestern gut supported und leise war das für 25.000 Zuschauer keinesfalls.

    War doch auch für die Zuschauer in der Arena ein schönes Spiel. Die Mannschaft hatte den Gegner permanent im Griff, Es gab schöne Spielzüge, tolle Tore, einen nie gefähdeten Sieg - das erlebte man gerade gegen Hertha in den vorherigen 4 Heimspielen so nicht - alles gut. Und so war dann auch die Stimmung.

    Da ist man schon wesentlich unzufriedener aus der Arena gegangen als gestern - nicht mal wirklich Stau im Parkhaus gab es.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich fand die Stimmung gestern gut. Das Publikum hat gestern gut supported und leise war das für 25.000 Zuschauer keinesfalls.


    So ist es. Das war gestern spielbezogener Support. Es war jetzt natürlich kein Hexenkessel, aber angemessen.


    Es ist auch ein Märchen, dass es in anderen Stadien anders wäre als bei uns. Da gibt es ohne Ultras auch Phasen, in denen Du mal die Spieler hörst. Die Ultras sind die einzigen, die für durchgehenden Gesang stehen. Niemand ist ein schlechterer Fan, nur weil er Support-Pausen einlegt. Hauptsache man geht mit der Einstellung ins Stadion, dass man aktiver Teil der Atmosphäre sein möchte. Und gestern war das bei den meisten der Fall.


    Danke an alle Bayernfans, die gestern im Stadion waren und unserer Mannschaft wieder ein bisserl was zurückgegeben haben.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)