Allianz-Arena

  • Naja wenn du am Polarkreis wohnst und gerne in Fussballstadien gehst kommt Bayern eher nicht in Frage. Vor allem jetzt nicht mehr, nachdem der HSV und Bremen abgestiegen sind. Da gibt's doch weit und breit keine Möglichkeit zu einem Bayern-Spiel zu kommen. Ist für mich schon nachvollziehbar, dass man dann mal woanders gastiert.

    Wobei Kopenhagen jetzt auch nicht um die Ecke liegt...

    0

  • Naja wenn du am Polarkreis wohnst und gerne in Fussballstadien gehst kommt Bayern eher nicht in Frage. Vor allem jetzt nicht mehr, nachdem der HSV und Bremen abgestiegen sind. Da gibt's doch weit und breit keine Möglichkeit zu einem Bayern-Spiel zu kommen. Ist für mich schon nachvollziehbar, dass man dann mal woanders gastiert.

    Wobei Kopenhagen jetzt auch nicht um die Ecke liegt...

    Besser Kopenhagen als 4 Stunden in den Pott zu fahren

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Mir persönlich wäre das zu beliebig. Ich bin Bayern-Fan und basta. Aber jeder soll das so handhaben, wie er mag.

    Sehe ich ähnlich. Bei mir käme alternativ nur unsere Amateure oder Damen in Betracht. Rest interessiert einfach nicht live vor Ort.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Mir persönlich wäre das zu beliebig. Ich bin Bayern-Fan und basta. Aber jeder soll das so handhaben, wie er mag.

    Ich bin als Kind Bayern Fan geworden, bin schon immer Kieler und hab deshalb einfach einen besonderen Bezug zum Klub, in dem ich selbst gespielt und trainiert habe. Und ich bin jetzt ja kein Kopenhagen Fan, sondern es macht einfach Spaß dann im Stadion auch mitzufiebern. So, why not? Stadionfeeling ist mir eben wichtig und Dänemark oder auch Schweden ist eben für mich näher als München.

    12

  • Sehe ich ähnlich. Bei mir käme alternativ nur unsere Amateure oder Damen in Betracht. Rest interessiert einfach nicht live vor Ort.

    Ja, das ist aber als Mensch von der dänischen Grenze recht schwer. Ich liebe live Fußball, gerade andere Länder sind immer wieder interessant

    12

  • Sehe ich ähnlich. Bei mir käme alternativ nur unsere Amateure oder Damen in Betracht. Rest interessiert einfach nicht live vor Ort.

    Dann versetze dich doch mal in die Situation des Armen - Amateure geschätzte 800 km Anreise, bei den Damen bliebe als nächstes Wollfsburg mit auch schlappen über 300 km Anreise. Da bleibt dann icht mehr viel.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • In die Arena bin ich ja auch jedes Jahr mindestens 1 mal gefahren. Dazu jedes Jahr Auswärtsspiele in Hamburg, mal Bremen, Berlin oder auch damals als Kind Rostock. Es ist immer so leicht gesagt für Leute, die in und um München leben, aber ich fahre sicher nicht mal eben knapp 2.000 km für ein Spiel unserer Amateure. Wir hatten doch das Thema Auslastung der Stadien in Coronazeiten. Da wollte ich eben als Beispiel nur Kopenhagen nennen, weil ich diese nervigen Beschränkungen damit aktuell ganz gut umgehen kann. Ich will halt ein richtiges Stadionerlebnis und das bekomme ich aktuell weder vor der Haustür in Kiel noch in München. Dänemark geht mit der Pandemie inzwischen eben komplett anders um als Deutschland, deshalb Kopenhagen, weil die Stadt eben auch echt klasse ist, dazu mit dem Parken ein schönes Stadion und klasse Stimmung. In 2 Wochen bin ich wieder da, Topspiel gegen Midtjylland. Auto voll machen, mit meinen Kumpels Samstag nett ein bisschen Sightseeing, abends feiern gehen, Sonntag Fußball. Das ist halt Normalität und fühlt sich wie ne Auswärtsfahrt vor Corona an.


    Ich werde aber natürlich nicht mehr alle 4 Wochen nach Kopenhagen fahren wenn der ganze Mist in Deutschland auch mal für beendet erklärt wird, aber aktuell nutze ich die Nähe zu Dänemark halt sehr gerne aus. Das heißt aber nicht, dass ich Fan von drölf Vereinen bin, nur weil ich mal woanders im Stadion sitze. Verstehe gar nicht warum man hier oftmals so extrem denken muss, weil jemand mal woanders als bei einem Bayernspiel sitzt. Ich bin Bayernfan, auch sicher ein absoluter Kieler und ich beschäftige mich aktuell einfach sehr mit der dänischen Superliga. Ich war auch mal im Son Moix und habe mich gefreut, dass Mallorca Betis geschlagen hat. Deshalb bin ich kein RCD Fan.

    12

  • In die Arena bin ich ja auch jedes Jahr mindestens 1 mal gefahren. Dazu jedes Jahr Auswärtsspiele in Hamburg, mal Bremen, Berlin oder auch damals als Kind Rostock. Es ist immer so leicht gesagt für Leute, die in und um München leben, aber ich fahre sicher nicht mal eben knapp 2.000 km für ein Spiel unserer Amateure. Wir hatten doch das Thema Auslastung der Stadien in Coronazeiten. Da wollte ich eben als Beispiel nur Kopenhagen nennen, weil ich diese nervigen Beschränkungen damit aktuell ganz gut umgehen kann. Ich will halt ein richtiges Stadionerlebnis und das bekomme ich aktuell weder vor der Haustür in Kiel noch in München. Dänemark geht mit der Pandemie inzwischen eben komplett anders um als Deutschland, deshalb Kopenhagen, weil die Stadt eben auch echt klasse ist, dazu mit dem Parken ein schönes Stadion und klasse Stimmung. In 2 Wochen bin ich wieder da, Topspiel gegen Midtjylland. Auto voll machen, mit meinen Kumpels Samstag nett ein bisschen Sightseeing, abends feiern gehen, Sonntag Fußball. Das ist halt Normalität und fühlt sich wie ne Auswärtsfahrt vor Corona an.


    Ich werde aber natürlich nicht mehr alle 4 Wochen nach Kopenhagen fahren wenn der ganze Mist in Deutschland auch mal für beendet erklärt wird, aber aktuell nutze ich die Nähe zu Dänemark halt sehr gerne aus. Das heißt aber nicht, dass ich Fan von drölf Vereinen bin, nur weil ich mal woanders im Stadion sitze. Verstehe gar nicht warum man hier oftmals so extrem denken muss, weil jemand mal woanders als bei einem Bayernspiel sitzt. Ich bin Bayernfan, auch sicher ein absoluter Kieler und ich beschäftige mich aktuell einfach sehr mit der dänischen Superliga. Ich war auch mal im Son Moix und habe mich gefreut, dass Mallorca Betis geschlagen hat. Deshalb bin ich kein RCD Fan.

    Ich gönn dir das Stück Normalität! :-)

  • In die Arena bin ich ja auch jedes Jahr mindestens 1 mal gefahren. Dazu jedes Jahr Auswärtsspiele in Hamburg, mal Bremen, Berlin oder auch damals als Kind Rostock. Es ist immer so leicht gesagt für Leute, die in und um München leben, aber ich fahre sicher nicht mal eben knapp 2.000 km für ein Spiel unserer Amateure. Wir hatten doch das Thema Auslastung der Stadien in Coronazeiten. Da wollte ich eben als Beispiel nur Kopenhagen nennen, weil ich diese nervigen Beschränkungen damit aktuell ganz gut umgehen kann. Ich will halt ein richtiges Stadionerlebnis und das bekomme ich aktuell weder vor der Haustür in Kiel noch in München. Dänemark geht mit der Pandemie inzwischen eben komplett anders um als Deutschland, deshalb Kopenhagen, weil die Stadt eben auch echt klasse ist, dazu mit dem Parken ein schönes Stadion und klasse Stimmung. In 2 Wochen bin ich wieder da, Topspiel gegen Midtjylland. Auto voll machen, mit meinen Kumpels Samstag nett ein bisschen Sightseeing, abends feiern gehen, Sonntag Fußball. Das ist halt Normalität und fühlt sich wie ne Auswärtsfahrt vor Corona an.


    Ich werde aber natürlich nicht mehr alle 4 Wochen nach Kopenhagen fahren wenn der ganze Mist in Deutschland auch mal für beendet erklärt wird, aber aktuell nutze ich die Nähe zu Dänemark halt sehr gerne aus. Das heißt aber nicht, dass ich Fan von drölf Vereinen bin, nur weil ich mal woanders im Stadion sitze. Verstehe gar nicht warum man hier oftmals so extrem denken muss, weil jemand mal woanders als bei einem Bayernspiel sitzt. Ich bin Bayernfan, auch sicher ein absoluter Kieler und ich beschäftige mich aktuell einfach sehr mit der dänischen Superliga. Ich war auch mal im Son Moix und habe mich gefreut, dass Mallorca Betis geschlagen hat. Deshalb bin ich kein RCD Fan.

    Ich verstehe dich vollkommen.


    An deiner Stelle würde ich sicher nur noch fliegen, wenn ich nach München wollte.


    Weil du davon berichtest, dass du die Nacht in Kopenhagen verbracht hast: Ich wohnte früher 3,5h von München entfernt, seit vielen Jahren 4,5h. Noch nie bin ich nach einem Spiel heimgefahren, egal ob das die CL war oder ein Nachmittagsspiel am Samstag. Ich mache immer Kurztrips daraus.


    München ist schön, da kann man immer wieder mal zwei Nächte bleiben.


    Ich weiß jetzt jedenfalls immer noch nicht, was dagegen spricht, Fußball in anderen Stadien zu sehen. Du gehst ja nicht zu den Orks oder schwärmst hier von der gelben Wand <X;)

  • Ich gehe, um das Stadionerlebnis zu haben, auch gern mal zum VfL in die Autostadt. Liegt ja quasi direkt neben meiner Kirschlorbeerhecke...

    Noch schöner finde ich es persönlich, beim Training mal echten Kontakt zu Profis oder Trainern zu bekommen, die mal was mit dem FC Bayern zu tun hatten. Eine Rentnertruppe, die stets vor Ort beim Training ist, nennt mich immer den bayerischen Exil-Trainings-Zaungast ;) Ist ja irgendwie auch interessant zu hören, was langjährige oder Saison-Arbeiter vom FC Bayern in der Fremde so zu erzählen haben.


    Also, ferb93 lass Dich nicht erschüttern, es kann nicht jeder in Garching seinen Stammsitz haben und ratzfatz in die U6 steigen... genieß das Fußballflair auf deine Weise...


    Sollte aber mein Verein bei Sky übertragen werden, dann sitze ich auf dem Sofa vorm TV und fiebere mit, da ist die Reihenfolge glasklar. Da gibt´s dann keine Anwesenheit bei anderen Clubs...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Und sowas liked dann jemand, der uns gern erzählt, dass er der allerallerbesteste Fan sei :S

    was hat das eine mit dem anderen zu tun? Für mich ist Damenfussball verschwendete Lebenszeit, genauso wie Basketball. Nur weil FCB drauf steht muss ich da nicht dabei sein. Ich nehme Ergebnisse zur Kenntnis wenn ich mal darüber stolpere, mehr nicht. Die entsprechenden Bereiche hier im Forum habe ich ausgeblendet.

    0

  • was hat das eine mit dem anderen zu tun? Für mich ist Damenfussball verschwendete Lebenszeit, genauso wie Basketball. Nur weil FCB drauf steht muss ich da nicht dabei sein. Ich nehme Ergebnisse zur Kenntnis wenn ich mal darüber stolpere, mehr nicht. Die entsprechenden Bereiche hier im Forum habe ich ausgeblendet.

    Es geht ja nicht um dich, sondern um denjenigen, der sich als den Fan schlechthin betrachtet, der den Klub liebt wie sonst niemand. Für die Messlatte, die er da legt, ist das halt erstaunlich, wenn man so tut, als würde man ihn ernstnehmen.