Allianz-Arena

  • wurde auch zeit. hoffentlich kehren dann auch zeitnah die ultras zurück

    Hahahaha. Guter Witz. Die kommen weder bei 3G+, nicht bei 2G und schon gar nicht, so lange die Tickets personalisiert sind. Da sind die eigenen Belange dann doch viel wichtiger, als der Support für die Mannschaft.....

    Ist auch wurscht. Ich persönlich kann auf die gut verzichten.

  • Hahahaha. Guter Witz. Die kommen weder bei 3G+, nicht bei 2G und schon gar nicht, so lange die Tickets personalisiert sind. Da sind die eigenen Belange dann doch viel wichtiger, als der Support für die Mannschaft.....

    Ist auch wurscht. Ich persönlich kann auf die gut verzichten.

    Warum haben die Probleme mit der Personalisierung? :/

  • Ist das euer Ton hier, dass man User gleich mal etwas "angeht"? :/

    Einige reagieren da wohl etwas dünnhäutiger weil es hier schon mal einen User gab der mit Ajax sympathisiert hat und sich ständig über die schlechte Stimmung der Bayernfans ausgelassen hat.
    Mir flipt nur gerade der Name nicht ein…


    :thumbsup:

  • Ich bin ja gespannt wie unser Klub reagieren wird. Der Freistaat verlangt Eigen und Selbstverantwortung, also auch für den Veranstalter. Kann mir das nicht vorstellen das man da jetzt sofort auf volle Auslastung geht und jegliche Abstände, Masken, Nachverfolgung sein lässt.

    Denn wenn es so wär, hätte man sich die Worte dass die Gesundheit aller an erster Stelle steht auch sparen können.

    Schlussendlich wärs dann in diesem Fall das Geld und die Einnahmen.

    Klar, man könnte sagen, lassen wir jeden Fan selbst entscheiden ob er das möchte. Unser Klub hat aber auch eine Vorbildsfunktion und eine Verantwortung als Veranstalter.


    Auch denke ich nicht dass die Spiele dann ausverkauft wärn mit 2G, 3G+.


    Hoffen wir unser FCB wird sich fair der Gesamtsituation verhalten.

    Denn nachvollziehen kann man die Entscheidung gestern nicht wirklich. Lange lange Zeit galt Umsicht und Vorsicht, nach den Wahlen für den Herrn Söder alles egal.
    Auch rufen ja insbesondere Krankenhäuser und deren Verantwortlichen inständig dazu auf, es ruhig angehen zu lassen. Irgendwie scheint das keine große Rolle mehr zu spielen.


    Alleine dass es in Deutschland immer noch keinen Coronarat oder irgendwas in die Richtung gibt, zeigt doch, dass es der Politik schlussendlich gar nicht mehr um die Gesundheit geht.

  • Und wie lange soll es Deiner Meinung nach noch verhalten weitergehen? Für immer? Der Virus wird nicht mehr verschwinden, als muss man damit leben. Es wurde jetzt lange genug eingeschränkt und verboten.


    Ach ja, der Freistaat zieht jetzt nur das nach, was andere Bundesländer schon längst haben.

    0

  • Und wie lange soll es Deiner Meinung nach noch verhalten weitergehen? Für immer? Der Virus wird nicht mehr verschwinden, als muss man damit leben. Es wurde jetzt lange genug eingeschränkt und verboten.

    Offensichtlich hast du meinen Beitrag nicht verstanden. Es geht darum dass man einen Schritt nach dem anderen macht, jetzt mit Herbstbeginn da alle Maßnahmen abzusetzen finde ich unverantwortlich.

    Es gibt da sicher noch Stufen die man da einbauen kann, da braucht es keinen Söderaktionismus.

    Finde es auch nicht sonderlich toll wie da der DFB, DFL so vorne weg geht.

    Für alles gibt es greifende Strafenkatalogabsätze. Geht es aber um die Gesundheit der Menschen, ist es offensichtlich nicht so wichtig. Wird aber ein Spiel 3 Minuten zu spät angegriffen, eine Bandenwerbung funktioniert nicht dann bittet der austragende Verband zur Kasse.

    Verstehen tue ich das zumindest nicht.

    Du schon?