Allianz-Arena

  • Frage als Preiß:

    Liest man in München irgendwas in Richtung schon verkaufter Karten fürs nächste Heimspiel?

    Bin einfach nur neugierig, wie groß das interesse und/oder die Angst der Fans ist. :/


    Danke schon mal wegen der evtl Antworten!

  • Alles Jahreskarteninhaber sollten heute eine Mail bekommen haben:


    Sehr geehrter Herr ...,

    über eineinhalb Jahre haben wir alle auf diese Nachricht sehnlichst gewartet:

    Eine Vollauslastung der Allianz Arena wieder möglich. Laut Kabinettsbeschluss können wir wieder bis zu 75.000 Zuschauer im Stadion empfangen.

    Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen ab dem Heimspiel gegen den SC Freiburg am 6. November 2021 wieder Ihren gewohnten Jahreskartenplatz buchen können.

    Der Jahreskartenpreis (abzüglich der bereits 5 gespielten Begegnungen) beträgt wie folgt:











    Vollzahler ermäßigt
    Kategorie 1 555 € 283 €
    Kategorie 2 466 € 237 €
    Kategorie 3 378 € 191 €
    Kategorie 4 255 € 131 €
    Kategorie 5 110 € 110 €
    Menschen mit Behinderung 68 €

    Ihre Jahreskarte wird somit Ende Oktober 2021 verbucht und Ihr Zahlungsmittel mit dem oben genannten Betrag entsprechend belastet. Ihre gebuchte Jahreskarte steht Ihnen ab diesem Zeitpunkt in unserem digitalen Ticket-Center (DTC) zum Download oder Ausdruck zur Verfügung.

    Hier können Sie auch Tickets für einzelne Spiele an Freunde oder Bekannte per E-Mail weiterleiten.

    Haben Sie bei Ihrer Jahreskarte die Option UEFA Champions League mitgebucht, ist diese ab dem Heimspiel gegen den FC Barcelona am 8. Dezember gültig. Auch hier bekommen Sie Ihr Ticket automatisch zugestellt und Ihr hinterlegtes Zahlungsmittel wird entsprechend belastet. Für das Spiel gegen Benfica Lissabon am 02.11.2021 haben Sie die Möglichkeit eine Tageskarte direkt über unser Onlineportal zu erwerben.

    Da weiterhin der Sonderspielbetrieb gilt, ist die Zulassung von Zuschauern nach wie vor vom Pandemiegeschehen abhängig. Der Zutritt zur Allianz Arena findet nach der sogenannten 3G-Plus-Regelung statt. Ferner erfolgt zur 3G-Plus-Kontrolle noch zusätzlich eine Identifikationsprüfung. Bringen Sie bitte unbedingt Ihren Personalausweis oder Reisepass mit. Ohne vollständige Unterlagen kann leider kein Stadionzutritt erfolgen. Ihre Jahreskarte ist weiter übertragbar - allerdings gilt für jeden Besucher die 3G-Plus Regelung.

    Auf Grundlage des Kabinettsbeschlusses vom 4. Oktober entfallen zudem die Maskenpflicht und Abstandsregelung sowie das Ausschank-Verbot alkoholischer Getränke für die Heimspiele des FC Bayern.

    Alles Weitere entnehmen Sie bitte unserem Hygienekonzept  

    Sollten Sie bereits für die einzelnen Spiele Tageskarten angefragt haben, bitten wir Sie Ihre Anfrage zu stornieren, ansonsten wird diese bearbeitet und verbucht.

    Sie sind bei einem Spiel verhindert und können Ihre Jahreskarte nicht nutzen? Der Ticket-Zweitmarkt steht Ihnen dann wieder zur Verfügung!

    Wir freuen uns, Sie bald wieder in der Allianz Arena begrüßen zu dürfen – wir haben Sie sehr vermisst!

    Mit freundlichen Grüßen

    FC Bayern München AG

    Jahreskarten

  • Gabs eigentlich schon eine Reaktion von den Ultras zur Vollauslastung? Bleiben die jetzt weiterhin wegen der Personalisierung fern oder kommen die endlich wieder geschlossen in die Südkurve?

  • Wie sollen die denn geschlossen zurückkommen?


    Es gibt sicher auch ungeimpfte Ultras. Da die meisten Ultras Studenten, Auszubildende usw. sind: Wie sollen sich die den nötigen PCR-Test, der deutlich teurer ist als die Stehplatzkarte selbst, denn leisten können?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wie sollen die denn geschlossen zurückkommen?


    Es gibt sicher auch ungeimpfte Ultras. Da die meisten Ultras Studenten, Auszubildende usw. sind: Wie sollen sich die den nötigen PCR-Test, der deutlich teurer ist als die Stehplatzkarte selbst, denn leisten können?

    Ihr müsst für die PCR-Tests selbst bezahlen? =O

  • Wie sollen die denn geschlossen zurückkommen?


    Es gibt sicher auch ungeimpfte Ultras. Da die meisten Ultras Studenten, Auszubildende usw. sind: Wie sollen sich die den nötigen PCR-Test, der deutlich teurer ist als die Stehplatzkarte selbst, denn leisten können?

    Die meisten Studenten, Azubis, etc. sind ja auch geimpft - bei der gebildeten Jugendschicht ist die Impfquote, zumindest hier in Ö, auf einem sehr hohen Niveau. Kann man sicher auf auf Bayern umlegen.

  • Waren die pcr test nicht immer kostenpflichtig? Die schnelltests waren gratis, zumindest hier in Berlin (bis letzten Sonntag)

    ne auch die PCR Tests waren kostenlos , man hatte dann zumindest hier in Bayern am Flughafen ein kostenpflichtiges Test & Fly installiert, , wo man 139€ zahlen sollte , damit man auf den PCR Test noch seine ausweisnummer bekommt aber die Airlines haben auch die Tests ohne Ausweisnummer akzeptiert..

  • ne auch die PCR Tests waren kostenlos , man hatte dann zumindest hier in Bayern am Flughafen ein kostenpflichtiges Test & Fly installiert, , wo man 139€ zahlen sollte , damit man auf den PCR Test noch seine ausweisnummer bekommt aber die Airlines haben auch die Tests ohne Ausweisnummer akzeptiert..

    Bei den teststationen bei mir in der Gegend haben sie für die pcr Tests immer ganz gut abkassiert, ging so bei ca 50 Euro los

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wer wird denn bei 3G ausgegrenzt?

    Bei 3G wird niemand ausgegrenzt, weil ein Schnelltest ja nur ca. 1 Euro kostet.

    Bei 3G Plus dagegen wird ein PCR-Test notwendig, der eben 70-120 Euro kostet wie hier schon bemerkt.

    Und damit grenzt der FC Bayern (aus meiner Sicht völlig unnötig) schon einige Fans aus. Denn ob da ein PCR-Test oder Schnelltest verwendet wird, dürfte den meisten Fans, ob ungeimpft oder geimpft, sch.eißegal sein.

  • Wer den Arm nicht hinhalten will, muss eben das Portemonnaie hinhalten. Solidarität ist und bleibt keine Einbahnstraße.


    Einzig bei Kindern und Menschen, die sich nicht impfen lassen können fände ich Schnelltests angebracht.

  • Bei 3G wird niemand ausgegrenzt, weil ein Schnelltest ja nur ca. 1 Euro kostet.

    Bei 3G Plus dagegen wird ein PCR-Test notwendig, der eben 70-120 Euro kostet wie hier schon bemerkt.

    Und damit grenzt der FC Bayern (aus meiner Sicht völlig unnötig) schon einige Fans aus. Denn ob da ein PCR-Test oder Schnelltest verwendet wird, dürfte den meisten Fans, ob ungeimpft oder geimpft, sch.eißegal sein.

    Und warum 3G +?

    Weil damit auch die in der Schule regelmäßig getesteten Kinder über 12 auch ohne PCR-Test ins Stadion dürfen!


    Und weil nur durch dieses 3G Plus die volle Auslastung durch die Landesregierung abgesegnet wird.

    Und dann stellt sich die Frage, mit welcher Regelung denn mehr Leute ausgegrenzt werden - mit der Beschränkung auf 25.000 oder mit der 3G+-Regelung.


    Und spätestens seit mir einer erklärt hat, dass er sich wegen der nicht bekannten Langzeitfolgen nicht impfen lässt - und der Typ ist 92 Jahre alt - nehme ich diese Impfgegner nicht mehr ernst.

    Und der Rest - siehe thOmi!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Und warum 3G +?

    Weil damit auch die in der Schule regelmäßig getesteten Kinder über 12 auch ohne PCR-Test ins Stadion dürfen!

    Und weil nur durch dieses 3G Plus die volle Auslastung durch die Landesregierung abgesegnet wird.

    Gut, dann ist die Entscheidung des FCB für mich nachvollziehbar, ziehe meinen Vorwurf an den FCB zurück und richte ihn an die bayerische Landesregierung,


    Meine Solidarität gilt Vollgesoffenen, die an den Baum fahren, Fettleibigen, die wegen Herzinfarkten auf die Intensivstationen müssen, und Rauchern, die an Lungenkrebs erkranken. Sie endet deshalb nicht ausgerechnet bei Ungeimpften, weil mir dies Politiker so vorschreiben. Insofern werden wir bei dem Thema nicht zusammenkommen.