Allianz Arena

  • Die Zahl 5 empfand ich schon mal nicht als große Enthüllung. Das Fremdouting von Kimmich schon eher - die anderen 3 wurden ja dadurch geoutet, dass sie nach Süles Ansteckung in Quarantäne gehen musste, andere, die wie Sane sogar mehr Kontakt hatten (Flugzeug und Auto bei der Reise), aufgrund der Impfungen nicht.

    0

  • In Wien muss man wenn man konsumieren will am Weihnachtsmarkt vorher bei einem Stand, bei Vorlage des 2G Zertifikats, so ein Bändchen abholen und dann kann man überall einkaufen/saufen/fressen.

    Wieso das in München nicht möglich sein sollte, versteht wohl keiner. Dann treffen sich die Leute halt wieder daheim in den unbelüfteten Räumen, statt draußen.

    War in Wien am Wochenende auf einem Christkindlmarkt. Keine Bändchen, aber es gab einfach ein paar abgesperrte Eingänge, dort den Grünen Pass hergezeigt und erstmals korrekterweise in Kombination damit um den Ausweis gebeten worden. Dauerte 20 Sekunden, reingegangen, fertig.

  • ob man nun für Impfung ist oder dagegen.. jedem seine eigene Meinung.. ich hab meine, will sie aber keinem aufzwingen..

    Nach wie vor ist das für mich keine Privatsache. Sagt man gern, weil es so einfach ist und man seine Rechte in den Vordergrund stellen will. Mag sein, moralisch ist das für mich aber eine soziale Thematik und keine Privatsache.


    Einfach mal eine Intensivstation anschauen und mir dann erklären, dass es Privatsache ist. Oder nein, lieber nicht. Keine Lust mehr auf die Schwurbler, die sich selbst über die gemeinsame Sache stellen.

  • War in Wien am Wochenende auf einem Christkindlmarkt. Keine Bändchen, aber es gab einfach ein paar abgesperrte Eingänge, dort den Grünen Pass hergezeigt und erstmals korrekterweise in Kombination damit um den Ausweis gebeten worden. Dauerte 20 Sekunden, reingegangen, fertig.

    Jap, kommt drauf an, wo man hingeht. Aber grundsätzlich kann man kontrollieren und es gibt auch easy Wege, das Feiern an der frischen Luft für 2G-Leute zu ermöglichen.


    Ich halte wirklich nichts davon, Freiluftmöglichkeiten (ein Stadion zählt da auch dazu) zu schließen. Alles ist besser, wenn es draußen ist. Ich seh echt den Sinn nicht, Leute in die eigenen Wohnräume zu sperren, wo dann Verwandte/Freunde antanzen und sich erst recht gegenseitig und unkontrolliert angesteckt wird.


    Es gibt ja auch viele Restaurants/Bars die mit so Heizstrahlern draußen die Gäste wärmen, ist zwar nicht klimafreundlich aber allemal besser als Innenraumfeiern.

  • Nach wie vor ist das für mich keine Privatsache. Sagt man gern, weil es so einfach ist und man seine Rechte in den Vordergrund stellen will. Mag sein, moralisch ist das für mich aber eine soziale Thematik und keine Privatsache.


    Einfach mal eine Intensivstation anschauen und mir dann erklären, dass es Privatsache ist. Oder nein, lieber nicht. Keine Lust mehr auf die Schwurbler, die sich selbst über die gemeinsame Sache stellen.

    Moment mal :!::!::!: kam das jetzt irgendwie falsch rüber :?::?: meine Meinung zu diesem Thema ist ganz klar… IMPFEN.. und zwar schnell und alle :!::!::!: warte jetzt schon auf den Booster.. und bin auch klar für 2G.. trotzdem kann ich aber nicht über den freien Willen anderer bestimmen.. deshalb „kann ich meine Meinung auch keinem aufzwingen“.. das sich impfen lassen auch ein Ausdruck von sozialem Verhalten ist, steht ausser Frage und ist ein Gebot der Stunde… auch deshalb steht Kimmich so im Feuer.. aber letztendlich muss er es entscheiden.. und nur so ist meine Aussage zu verstehen:!:
    also 2G in der Arena und mMn dann auch auf dem Platz.. meine Meinung.. muss aber keiner mitgehen..

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • bengalmickey Kein Problem, ich wollte dir eh nicht vorwerfen, dass du gegen Impfungen wärst.


    Ich finde halt den Nachsatz unnötig oder nicht richtig. Es steht ja auch jedem frei, deutlich schneller als erlaubt zu fahren und mit Ortskundigkeit oder Radarwarner schafft man das auch sicher völlig ohne Strafe, aber weil ich finde, dass das keine Privatsache ist und uns alle was angeht, sage ich nicht dazu, dass das jeder so machen soll, wie er möchte. Und auch beim Impfen finde ich es mehr als nur schade, wenn man sich für eine bestimmte "Seite" entscheidet.


    Ich belasse es bei dem Teil der Aussage, dass ich kein Verständnis für Impfgegner habe und hoffe, dass sie sich bitte anders entscheiden.

  • Ich finde halt den Nachsatz unnötig. Es steht ja auch jedem frei, deutlich schneller als erlaubt zu fahren und mit Ortskundigkeit oder Radarwarner schafft man das auch sicher völlig ohne Strafe, aber weil ich finde, dass das keine Privatsache ist und uns alle was angeht, sage ich nicht dazu, dass das jeder so machen soll, wie er möchte.


    Etwas krummer Vergleich. Oder...? :)


    Nur weil man es möglicherweise schafft, nicht geblitzt zu werden, ist das Fahren mit erhöhter Geschwindigkeit noch lange nicht erlaubt. In dem Punkt hat die Gesellschaft also eine klare Regel aufgestellt.

  • Etwas krummer Vergleich. Oder...? :)


    Nur weil man es möglicherweise schafft, nicht geblitzt zu werden, ist das Fahren mit erhöhter Geschwindigkeit noch lange nicht erlaubt. In dem Punkt hat die Gesellschaft also eine klare Regel aufgestellt.

    Vergleiche werden äußerst selten 1:1 passen. Dass du da eine ganz bestimmte Perspektive als Anwalt hast und es beim Impfthema manchmal um die Möglichkeit eines gesetzlichen Zwangs geht, ist mir schon klar.


    Relevant ist für meine Aussagen, dass es nun mal Dinge gibt, die man selbst entscheiden und tun kann, damit ebenfalls ohne rechtliche Konsequenzen durchkommen kann, aber trotzdem meines Erachtens moralisch verwerflich agiert. Eine gut funktionierende Gesellschaft kann und sollte sich nicht nur auf Gesetze und damit verbundene Sanktionen verlassen. Viele von uns leisten freiwillige Beiträge zum sozialen Miteinander, immer schon.

  • Vergleiche werden äußerst selten 1:1 passen. Dass du da eine ganz bestimmte Perspektive als Anwalt hast und es beim Impfthema manchmal um die Möglichkeit eines gesetzlichen Zwangs geht, ist mir schon klar.


    Relevant ist für meine Aussagen, dass es nun mal Dinge gibt, die man selbst entscheiden und tun kann, damit ebenfalls ohne rechtliche Konsequenzen durchkommen kann, aber trotzdem meines Erachtens moralisch verwerflich agiert. Eine gut funktionierende Gesellschaft kann und sollte sich nicht nur auf Gesetze und damit verbundene Sanktionen verlassen. Viele von uns leisten freiwillige Beiträge zum sozialen Miteinander, immer schon.

    eternal geht es als Österreicher wie mir, wir stehen wieder vor Lockdown und warum, weil 30% des Volkes, irgendwelchen Internet💩Seiten mehr glaubt als der Wissenschaft. Bin mittlerweile für Impfpflicht, wer absolut nicht will zahlt ab sofort 5% mehr Sozialversicherung ins Gesundheitssystem, die Kohle Wird 1:1 ins Intensivpersonal investiert. Nie wieder Lockdown, nach diesem. Kann nicht sein, dass eine Minderheit, den Rest nachweislich finanziell und in den Freiheiten, beschneidet.


    Sich nicht im

    0

  • Vergleiche werden äußerst selten 1:1 passen. Dass du da eine ganz bestimmte Perspektive als Anwalt hast und es beim Impfthema manchmal um die Möglichkeit eines gesetzlichen Zwangs geht, ist mir schon klar.


    Relevant ist für meine Aussagen, dass es nun mal Dinge gibt, die man selbst entscheiden und tun kann, damit ebenfalls ohne rechtliche Konsequenzen durchkommen kann, aber trotzdem meines Erachtens moralisch verwerflich agiert. Eine gut funktionierende Gesellschaft kann und sollte sich nicht nur auf Gesetze und damit verbundene Sanktionen verlassen. Viele von uns leisten freiwillige Beiträge zum sozialen Miteinander, immer schon.


    Sehe ich im Prinzip nicht anders. Dennoch tue ich mich schwer, die Kimmichs dieser Welt zu verurteilen. Auch wenn mein Verständnis abnimmt.

  • das war es jetzt aber mit dem ausverkauften Haus.. da packt Söder die Keule raus..
    ich glaube ich komme diese Saison an kein Heimspiel ;(;(;(

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Söder: Veranstaltungen nur noch mit 25 Prozent Zuschauern

    Angesichts der dramatischen Corona-Lage dürfen Kultur- und Sportveranstaltungen in Bayern nur noch in deutlich kleinerem Rahmen stattfinden: mit einer Auslastung von maximal 25 Prozent an Zuschauern. Zudem gilt dort die 2G-plus-Regel - Zugang also auch für Geimpfte und Genesene nur noch mit Test. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag nach Beratungen der CSU-Freie-Wähler-Koalition in München an.


    Quelle : BILD

  • Ach schön, jetzt sind wir wieder bei den 25%, von denen bis heute noch keiner weiss wo sie eigentlich herkommen. Find ich aber inkonsequent vom Maggus. In anbetracht der historisch einmalig desaströsen Lage (o-Ton: Die Apokalypse steht bevor) hätte ich auf 23% verschärft. Eventuell sogar nur 22,8%.

    0