Allianz Arena

  • Viel mehr Leute werden sicherlich nicht direkt kiffen, aber die, die es eh machen, werden es wohl weniger heimlich tun.


    Einzig in Bayern könnte die Zahl der Konsumenten vielleicht wirklich rapide steigen, weil es dort bisher am strengsten geahndet wurde.

    Es wird dann logischerweise mehr in der Öffentlichkeit stattfinden, als eher im "stillen Kämmerlein", wie bisher. Daraus kann man aber dann nicht direkt schließen, dass mehr gekifft wird.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Einzig in Bayern könnte die Zahl der Konsumenten vielleicht wirklich rapide steigen, weil es dort bisher am strengsten geahndet wurde.

    Die Gesetzesstrenge betrifft aber auch nur größere Mengen (die logischerweise ausser Dealern niemand der bei Verstand ist mit sich rumschleppt). Ansonsten landen auch in Bayern die Strafanzeigen alle direkt im Rundordner.

    Die Sache mit den Verkehrskontrollen könnte allerdings tatsächlich interessant werden, denn von da droht dem Kiffer schon aktuell mehr Ärger als vom Staatsanwalt, weil es keine vernünftige Regelung bzgl. Rückständen im Körper gibt. Da blüht einem dann möglicherweise die MPU, obwohl man völlig nüchtern ist...

    0

  • Es wird dann logischerweise mehr in der Öffentlichkeit stattfinden, als eher im "stillen Kämmerlein", wie bisher. Daraus kann man aber dann nicht direkt schließen, dass mehr gekifft wird.

    Joa, deshalb hab ich ja geschrieben, dass sicherlich nicht direkt mehr Leute kiffen;)

  • Solange dein Joint nicht gepanscht ist, kein Problem. Habe ich gehört ^^

    vergiss es.

    Ich hab das mal in Amsterdam gemacht.

    Erst in die Cocktailbar mit meiner Freundin und dort ein paar Cocktails eingeworfen.

    Anschließend den schwarzen Afghanen im Coffee Shop.

    So schlecht wie danach war mir noch nie. Das war echt ein Horrortrip.

  • Schwarzer Afghane taugt auch ohne Alkohol als Kotz-Trigger. Wäre im Coffeeshop jetzt nicht meine erste Wahl...

    das könnte natürlich auch sein. :/
    auf jeden Fall hat sich bei mir eingebrannt, dass ich die Kombination erst saufen und dann kiffen besser bleiben lasse.

    Bin da nicht so der Experte drin. :D

  • das könnte natürlich auch sein. :/
    auf jeden Fall hat sich bei mir eingebrannt, dass ich die Kombination erst saufen und dann kiffen besser bleiben lasse.

    Bin da nicht so der Experte drin. :D

    Erst gepflegt rauchen, das Schweben genüsslich abwarten, dann futtern (der Hunger kommt ja zumeist von allein) und nach dem Fress-Flash schön ein paar Bier.

    Was war das Leben damals schön... ;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Was war das Leben damals schön... ;)

    Ja, das unbeschwerte Jugendleben, als man nach einem durchrauchten Abend um Mitternacht totmüde in der Heia und am nächsten morgen ausgeschlafen und topfit in der Schule war...

    Wohingegen man sich als verantwortungsvoller Erwachsener abends 8 Halbe reinhaut und dann am nächsten Tag mit Hangover im Büro vor sich hinvegetiert.

    ^^

    0

  • Ja, das unbeschwerte Jugendleben, als man nach einem durchrauchten Abend um Mitternacht totmüde in der Heia und am nächsten morgen ausgeschlafen und topfit in der Schule war...

    Wohingegen man sich als verantwortungsvoller Erwachsener abends 8 Halbe reinhaut und dann am nächsten Tag mit Hangover im Büro vor sich hinvegetiert.

    ^^

    Früher hab ich drei Tage gesoffen (z. B. Rock am Ring) und war nach einem Tag Pause wieder fit. Heute saufe ich nicht mal einen Tag lang und bin drei Tage im Eimer... DAS ist Biologie live und in Farbe ;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Sorry, kurzer Themenwechsel zu Allianz Arena: Vor ein paar Wochen hiess es, es gibt Geisterspiele in der Arena, wenn die Inzidenz in München über 1000 ist. Damals war sie 750 und ich sagte hier, ich wette dagegen, dass das eintritt. Hatte recht, die Inzidenz fiel langsam, Geisterspiele wurden trotzdem angekündigt. Vor 10 Tagen schrieb ich das, als jemand meinte, er könne sich nicht vorstellen im Januar und Februar wieder Zuschauer in der Arena zu haben:

    Kann ich mir eigentlich schon, die Zahlen werden nicht steigen, sondern langsam sinken, das fängt ja schon an und wird sich verstärken durch die neuen Massnahmen (für die ich trotzdem grösstenteils nicht bin, weil sie nicht alle nötig sind und vor allem die Falschen bestrafen). Die Welle steigt, die Welle bricht und läuft aus, das war bisher in jedem Land so und man weiß trotz allem nie so genau warum. Vor der nächsten kommt dann aber wohl die Impfpflicht in Deutschland ab Februar, darauf läuft es nun offenbar hinaus.

    Genauso ist es gekommen, die Zahlen sinken kurzfristig, die Intensivbelegung mittelfristig und die Totenstatistik etwas langsamer. Die Welle läuft aus - ich erwarte Zuschauer am 7.1. gegen Gladbach und freue mich auf die Ticketvergabe.

  • Ja, das unbeschwerte Jugendleben, als man nach einem durchrauchten Abend um Mitternacht totmüde in der Heia und am nächsten morgen ausgeschlafen und topfit in der Schule war...

    Wohingegen man sich als verantwortungsvoller Erwachsener abends 8 Halbe reinhaut und dann am nächsten Tag mit Hangover im Büro vor sich hinvegetiert.

    ^^

    Ein weiterer Vorteil von Home Office. Dir geht es zwar elendig, aber es muss sonst niemand mit ansehen ^^

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ein weiterer Vorteil von Home Office. Dir geht es zwar elendig, aber es muss sonst niemand mit ansehen ^^

    Nur, wenn man Single ist.


    Meine Frau wäre die erste, die das Radio auf volle Lautstärke dreht, weil der Herr des Hauses am Abend zuvor eher Hopfen und Malz als die eigene Gattin liebkost hat...


    Um das Thema AA nicht außer Augen zu lassen: In die Arena fahre ich auch lieber allein ohne Ehefrau, die dürfte während des Besuchs eines Spiels meiner Bayern gern Shoppen gehen in der Innenstadt... :thumbsup:8)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.