Eine Kurve für Alle!!!

  • ja das wär in der tat schwer nachzuweisen nich wa?! aber du hast diese sachen selber schon gut geheißen und unterstützt indirekt und geschrieben (auch indirekt ) das der vorstand euch keine wahl lässt. jetzt komm bitte nicht wieder mit "wo hab ich sowas geschrieben" ich bin es langsam leid deine eigenen zitate wieder hochzukramen

    0

  • Wenn es keiner war der Mitglied im Club Nr. 12 ist, wieso distanziert man sich dann nicht öffentlich von den Schmugglern? Nein, anstatt dessen protestiert man gegen die strengen Kontrollen!

    0

  • naja aber das ist ja ein demokratischer club der eine macht das der andere jenes - das kann man denen ja unmöglich vorwerfen oder gar verbieten

    0

  • und jetzt mal im ernst - wenn ihr das ordentlich formuliert habt und auch an den fc bayern gerichtet habt - müsst ihr ja auch eine stellungnahme vom verein haben - können wir die auch mal sehen ? was haben sie gesagt?!

    0

  • Ob die Mitglied beim Club Nr.12 sind weiß ich nicht. Ein paar wahrscheinlich schon. Sicher sind sie aber so ziemlich alle Mitglied beim FC Bayern. Ist dann also auch der FC Bayern ein "Gesetzesbrecher"?

    4

  • Was sehr interessant in diesem Thread ist die Tatsache :


    Es wird Diskutiert ohne persönlich Beleidigend ( mit kleinen Ausrutschern) zu werden.

    0

  • Nur im gegensatz dazu versucht der fc bayern diese sache nach besten kräften gesetzlich einzudemmen - wogegen ihr euch wehrt - jetzt frage ich mich wer ist hier opfer?!

    0

  • Der FC Bayern will ja diesen Gesetzesbruch durch die Kontrollen eindämmen.
    Also ist der FC Bayern wohl eher als Sheriff anzusehen und nicht als Bandit

    0

  • aber so richtig . und solche leute wollen ernsthaft mit dem fc bayern in dialog treten und ihre forderungsrolle vortragen . bei mir hättet ihr schon nach der neuer geschichte hausverbot

    0

  • Wieso? Du sagst, der Club Nr.12 bricht das Gesetz (bzw. korrekt die Stadionordnung), weil sich Leute in den Block schmuggeln, und dabei welche eventuell Mitglied im Club Nr.12 sind. Wenn das für den einen Verein gilt, muss das doch auch für den anderen Verein gelten?

    4

  • Ach so, jetzt sind natürlich wieder die anderer Schuld, die euch arme, arme Stehplatzinhaber natürlich alles doof finden? Sorry, aber die zichtausenden Sitzplatzer haben es im Gegensatz zu einigen hindert Stehplatzlern eben nicht nötig, solch blöden Aktionen wie am Mittwoch abzuziehen. Das war einfach nur peinlich für die Südkurve und vor allem dem C12, der ja erst dazu aufgerufen hat! Ihr schadet mit sowas immer wieder der Mannschaft, dem Bild des Vereins in der Öffentlichkeit und generell dem Support. Gewonnen oder zum Positiven bewirkt habt ihr mit solchen Aktionen aber noch nie etwas, noch nie.


    Und generell gilt eins: Egal ob Stehplatz- oder Sitzplatzinhaber - wir sind alle eine große FCB-Familie und da ist keiner ein "besserer" oder "schlechterer" Fan, so wie du es nun hier zu Lasten der Sitzplatzler hinstellst. Dieses Gelaber ging mit hier schon des Öfteren bei Diskussion mit anderen Ultras oder C12-Leuten auf den Kecks. KEINER ist besser oder schlechter als der andere Fan, denn alle sind Teil der großen FCB-Familie und zeigen die Verbundenheit zu ihrem Verein eben mehr oder weniger ausgeprägt. Doch im Herzen sind wir alle rot und das sollte uns doch gerade verbinden. Doch mit solchen Aktionen wie am Mittwoch und der Herabstufung der Sitzplatzler als "schlechtere" Fans verbindet man nichts sondern trennt es um so mehr.

    0

  • Hihi, ich dachte du kennst unsere Homepage inzwischen auswendig und weißt alles über den Club Nr.12? Scheinbar bastelst du dir dein Bild doch lieber so zusammen, wie es dir gefällt. :D

    4

  • ok dann für die ganz naiv tuenden :



    Ich wusste gar nicht das der Club12 sich wehement gegen das schmuggeln seiner mitglieder in blocks wo sie nichts zu suchen haben ausspricht - - naaaaaaaaaaaa? fällt dir was auf?
    nein?


    der fc bayern macht das ! mit seinen mitgliedern - du glaubst es nicht , aber es stimmt. er tut sogar was dagegen wie man mit den neuen einlasskontrollen ja bereits sieht.


    und jetzt frag ich dich - in wieweit kannst du überhaupt noch auf eure satzung gucken wo steht


    und ich zitiere


    3. ERST DER FCB, DANN DIE FANKURVE, ERST DANN DER C12! Der Club Nr.12 verzichtet bei der Außendarstellung auf Selbstdarstellung z.B. in Form einer eigenen Zaunfahne, Fahnen mit C12-Logo oder Fanartikel bei denen der Club Nr.12 im Vordergrund steht. Damit machen wir deutlich, dass das Hauptaugenmerk all unserer Aktionen auf dem FC Bayern liegt. Erst danach kommt die Fankurve, und zu letzt der C12!



    erst der fcb? echt? - naja lassen wir das mal so stehen
    verzicht auf aussendarstellung? sorry aber wenn man medienwirksam bei spielen solche aktionen abzieht (bewusst an tagen wo das spiel im free tv gezeigt wird - komischer zufall) dann ist es auch egal ob auf euren bannern euer logo prangt oder nicht.

    0

  • Geh da doch gar nicht drauf ein. Und setz ihn bitte schon mal gleich gar nicht mit der SK gleich. Der Typ ist Rapid Fan.

    4

  • Wo habe ich explizit gesagt, dass der Club Nr. 12 das tut. Es sind einzelne Leute, die wahrscheinlich auch Mitglieder sind.


    Und nun zum Unterschied zwischen FC Bayern und Club Nr. 12! Der FC Bayern unternimmt etwas gegen die Leute, die sich nicht an Vorschriften halten! Was macht der Club Nr. 12? Er protestiert in selbstdarstellerischer Art und Weise anstatt sich klar zu positionieren, dass das Verstoßen gegen Gesetz oder Stadionverordnung nicht akzeptabel ist!

    0