Eine Kurve für Alle!!!

  • Naja was ich nicht ganz verstehe, warum man hier versucht eine Lösung über den Weg der Bayern Verantwortlichen zu suchen, um eine bessere Stimmung zu bekommen?!


    Uli hat es ja gesagt für die Stimmung sind wir verantwortlich!


    Keine Ahnung wie viele aktive Fanclubs es derzeit gibt aber wenn 2/3 das Stadion besuchen + Mitglieder ohne Angehörigkeit eines Fanclubs auch nur auf Stehplätzen stehen kann ich mir nicht vorstellen das alle Fanclubs also Karten für Stehplätze bekommen!


    Vermutlich sind es dann genau diese Leute wo im Mittel.- oder Oberrang sitzen und sich beschweren!
    Verstehe ich sogar, aber warum bleibt ihr dort einfach nicht mal stehen?
    Setzt ein Zeichen wenn man das die Fanclubs miteinander durchziehen, bleibt den übrigen Besuchern der Südkurve nichts anderes übrig als auch zu stehen!


    Ich glaube kaum das die Ordner es schaffen euch zu überreden das ihr euch hinsetzt ;-) !

    0

  • Das ist ja auch eine von einem staatlichen Gericht verordnete Strafe. Die Geldstrafen werden aber vom DFB ausgesprochen. Dass das ein Unterschied ist, ist hoffentlich jedem hier klar.

    4

  • Nach deiner Definiton dürfte also künftig auch kein Verein bzw. Veranstalter mehr in seinem Stadion sein Hausrecht ausüben und z.B. Stadionverbote oder sonstige Strafen gegen Straftäter aussprechen. Denn wenn du Verbänden das Recht solche Strafen auszusprechen absprichst, dann sprichst du es damit folglich auch allen Vereinen und Veranstaltern ab. So zumindest kommt es rüber.


    Und was ist bitte los, dass du diese Zündler, die Leute im sich rum damit in Gefahr bringen, so dermaßen in Schutz nimmst? Mit Brandschutz in einer Sportstätte mit rund 70.000 Zuschauern ist und bleibt nicht zu spaßen, weil dabei eine Katastrophe passieren kann! Und wenn diese mal passiert, dann schiebt man die Schuld wieder auf die Berhörden, weil sie nicht hinreichend genug durchgegriffen haben. Hier sollten die Leeren aus dem Heysel-Stadion, der Loveparade und vor allem dem Valley-Parade-Stadion Mahnung genug sein.


    Mit der Sicherheit spielt man nicht!!!

    0

  • Das könnte sich aber relativ leicht ändern lassen, indem man das Abbrennen von Bengalos in Deutschland per Gesetz verbietet und somit die Strafen dann nicht mehr vom DFB sondern von der deutschen Justiz ausgesprochen werden!


    Oder aber man schreibt direkt einen Fixbetrag als Strafe in die Stadionordnung für das Abbrennen von Bengalos! Dann kann man es durchsetzen, genauso wie man berechtigt ist ein Stadionverbot durchzusetzen!


    Dann geht es nur noch darum, die Täter rauszufiltern und das ist mittels neuer Technologie per Videoüberwachung kein Problem mehr!

    0

  • Mit dem Ticketkauf akzeptiert man die Hausordnung und die verbietet Pyotechnik im Stadion. Vermutlich dürfte das als Handhabe ausreichen.


    Was gibt denn den Befürwortern den Kick in einem vollbesetzten Block Pyros zu zünden?

    3

  • Wenn man die Täter zweifelsfrei ermitteln kann, bin ich auch dafür. Wobei ich 5 Jahre für zu kurz empfinde.

    3

  • Ja klar nur die Pyroheinis ziehen sich ja deswegen meist ne Sturmhaube oder so drüber das macht das schwieriger.


    Auf jeden Fall sollen die Vereine da rigoros einschreiten damit dieser Pyrodreck aus den Stadien verschwindet. Diese Deppen nerven mich die glauben das das cool und toll ist.

    3

  • Verstößt nicht eigentlich das schon gegen deutsches Vermummungsgesetz?


    p.s. scheint nur bei Demos zu gelten, aber das könnte man sicher auf solche Veranstaltungen ausweiten!

    0

  • Da scheint was falsch rüber gekommen zu sein. Ich bin selbst gegen Pyro im Stadion.
    Ich wollte nur anmerken, dass es wohl nicht funktioniert, die DFB Strafen auf die Zündler umzulegen.

    4

  • Die Grundlagen um Täter zu bestrafen kann man schaffen, wenn sie noch nicht vorhanden sind.


    Schön das du auch Antipyro bist.

    3

  • Dann würden die Strafen aber wiederum sehr viel niedriger ausfallen (müssen). Auf mehr als 50 - 100 Euro wird man da nicht kommen. Und damit bringt das dann auch keine Abschreckung.


    Außerdem glaube ich nicht, dass sich der DFB so einfach seine "Machtposition" wegnehemn lässt.

    4

  • Naja dann muss die Politik eben das gesetzlich regeln, dann hat der DFB dort nichts mehr zu sagen! Wenn die Politik vorschreibt ein 4-5 stellige Summe als Strafe in jede Stadionordnung aufzunehmen, dann ist das Thema erledigt! Dann muss man die Idioten nur noch schnappen!

    0

  • Stichwort Verhältnismäßigkeit. Auch wenn es gefährlich ist, verstößt du dann lediglich gegen eine Verordnung.
    Überleg mal: Wenn du mit 120 durch die geschlossene Ortschaft rast, ist das um einiges gefährlicher als Pyro im Stadion. Und was zahlst du dafür?
    Oder wenn du eine Waffe besitzt, und sie nicht Ordnungsgemäß aufbewahrst, sondern in der Küchenschublade, wo auch deine Kinder ohne Probleme ran können. Auch da sind wir bei keinem vierstelligen Betrag.


    Oder um es von der anderen Seite aufzudröseln:
    Der FC Bayern, ein Verein mit einem Jahresumsatz von mehreren Hundertmillionen Euro, muss 20.000 Euro Strafe zahlen. Dann rechne das mal auf einen durchschnittlichen Arbeitnehmer um.

    4