Kapazitätserweiterung Allianz Arena möglich?

  • Am besten wäre es wenn die gnaze südkurve also mit mittel- und oberrang zu stehplätzen gemacht wird. so hätte man zwei probleme auf einmal gelöst----> 1. es würden mehr zuschauer reinpassen und 2. wäre die stimmung besser

    0

  • bayoraner (glaube ich) hatte im alten Forum viele, logische Pläne wie es ohne große bauliche Maßnahmen problemlos möglich wär, auf 75.000 oder sogar etwas mehr zu gehen. Das Problem wäre dann nur die Sicherheitsbestimmungen und Fluchtwege etc....


    dazu zählten wenn ich mich entsinne:


    -zusätzliche Sitzreihe im Oberrang (ist wohl problemlos möglich)
    -Rausnahme der Klappsitze im Stehplatzbereich wie in 112/113
    -Umrechnungsfaktor der Stehplätze den andren Stadien anpassen

    0

  • ich fände eine kapazitätserweiterung auch sehr sinnvoll (wenn machbar!). es ist doch wirklich JEDES heimspiel ausverkauft und da sollte man versuchen, das vorhandene potenzial weiter auszureizen. bin mir sicher, dass wir auch 80.000 immer ausverkauft hätten

    0

  • der wirtschaftlich logische Weg ist eher die Preise anzuheben. Das verusacht keine Kosten, das Stadion ist immer noch voll, nur halt nicht mehr extrem überbucht.

    0

  • Im Gegenteil, es bringt sogar mehr Geld und das sicherlich auch nicht zu knapp. Hab mal mit 22 Heimspielen pro Jahr gerechnet. Da bringt jeder Euro Aufschlag 1.5 Millionen mehr in die Kasse. Im Prinzip muss man dankbar sein, dass man diesen Weg noch nicht gegangen ist. Nachvollziehbar wäre es.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Definitiv.


    Allerdings muss man auch vorsichtig mit Preiserhöhungen umgehen, weil man sich dadurch schnell den Unmut der Fans zuziehen kann und dadurch unnötige Unruhe aufkommt.


    Außerdem verursacht das ständige Überbuchtsein eine Kartenknappheit, wodurch die Nachfrage eher steigt, weil es eben was besonderes ist überhaupt eine Karte zu bekommen.



    Btt: Zumindest einen anderen Umrechenfaktor in den Stehplatzbereichen würde ich mir wünschen.


    Wenn man in Nord und Süd mit 1:2 statt wie bisher mit 1:1,33 umrechnen würde, dann hätte man knapp 7'000 Plätze mehr.


    7'000 x 17 Heimspiele x 10€ (was ja eher zu billig gerechnet ist) = 1,19 Mio € pro Saison


    Und das ohne, dass man irgendwas umbauen muss. Müsste halt nur von der Stadt genemigt werden....


    P.s.: Würde man wie in Dortmund mit 1:2,33 umrechnen, dann wären es sogar über 10'000 Plätze mehr.

    0

  • Man darf auch nicht vergessen, dass die besagten Zuschauer, die mehr ins Stadion kämen, auch Merchandise kaufen und sich an den Imbiss-Ständen verköstigen. Da bliebe am Ende des Tages schon einiges über. Man müsste es auf der nächsten JHV mal ansprechen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Logo.


    Das waren jetzt die reinen Eintrittseinnahmen, und das bei einem Preis von 10€, der eh sehr gering ist. Und selbst da ist das schon über 1 Mio € pro Jahr, ohne nennenswerten Mehraufwand.

    0

  • Und das ohne, dass man irgendwas umbauen muss. Müsste halt nur von der Stadt genemigt werden....


    P.s.: Würde man wie in Dortmund mit 1:2,33 umrechnen, dann wären es sogar über 10'000 Plätze mehr.
    Würde man letzteres erreichen wollen, dann müssten alle Sitzplätze in beiden Kurven rausgeschraubt werden, da der gewöhnliche Bayerntouri seinen Sitzplatz 131 im Block 130 sucht und wenn er sich dann einen Sitzplatz gesichert hat, rückt er auch keinen Zentimeter mit anderen Fans Touris zusammen um anzufeuern.

  • Der Punkt ist sowieso der Hammer!


    Ich habe es mit meinem Cousin endlich geschafft aus Potsdam nach München zu kommen. Zum CL-Finale, dass es nur das PV im Oly sein wird, war uns egal. Da wollte man dabei sein. So, im Stadion mit etwas Verätung angekommen, leider nicht mehr auf die Haupt geschafft, sondern (von dieser aus) nur auf die linke Seite, in der Halbkurve, ganz unten. *Sch***s drauf*, dachten wir uns. So, hingesetzt...Spiel angepfiffen...nach drei Minuten hats uns nicht mehr auf den Plätzen gehalten...aufgesprungen, geschrien, gesungen...Alles toll? Nunja...irgendwann, ca. 5min später, wird hinter uns von den braven, sitzenden Zuschauern "Hinsetzen, hinsetzen!" angestimmt...Ich dachte, ich höre nicht richtig! Gut, haben wir versucht, genau 30 Sekunden ausgehalten und uns dann stehend an den Absperrzaun gequetscht...damit blooooß keiner in der Sicht behindert ist...Das absolut unfassbare war dann, dass diese "Fans" bis in die Schlußminuten der Verlängerung auf ihren verdammten Sitzen fest genagelt waren!


    Gut, wir waren auch keine Einheimischen, also auch Touri-Fans quasi, weil man einfach nicht so oft ins Stadion kann (wenn es hoch kommt, so 3-4 mal im Jahr) und im Stadion selbst bin ich jetzt persönlich auch nicht so der Sänger....aber man fiebert ja unglaublich mit,man LEBT doch, VOR ALLEM, wenn man schon so selten dort sein kann. Also, ich war wie erschlagen...ähnlich wie beim knappen 3:2 Sieg, als ich dann in der 91' Minute in der AA höre, wie manche/eher viele früher abhauen...bei dem Stand, bei der Dramatik?!



    PS: SOrry, gehört hier nicht rein, musste mal aus mir raus, weil es gerade angesprochen worden ist.

    0

  • Also wir hatten in der Arena schon eine ordentliche Preiserhöhung. Meine JK Buli wurde auf einen Schlag um 20% teurer. Die Preise für die internationalen Spiele in meiner Kategorie sind seit Stadioneröffnung nahezu verdoppelt worden.

    0

  • man will ja überall die Nummer 1 sein, die höchsten Ticketpreise von deutschen Vereinen im Europacup hatten wir in der Vergangeheit auf jedenfall in München.


    GEGEN TOPSPIELZUSCHLÄGE ! FUßBALL MUSS BEZAHLBAR SEIN - FÜR ALLE !

    0

  • Ich glaube im Vergleich zu den anderen Bundesligavereinen sind unsere preise noch vertretbar, viele vereine nehmen gerade wenn es gegen uns geht ganz dicke Zuschläge

    0

  • Sogar im Vergleich zu Europa sind die Preise sehr günstig. Besonders in England zahlt man sich dumm und dämlich. Ich glaub Arsenal gegen Southampton kostet rund 60 Pfund, das sind um die 80 Euro. Und das ist nur die günstigste Karte. Bei Liverpool vs ManU kannst du locker von 200 Pfund ausgehen...

  • Ich will das absolut nicht gutheißen oder sonst was...aber blöd gesagt: Man zahlt doch hier auf Schwarzmarktpreisen (Ebay) auch gut und gerne 50-60 Euro für ein unbedeutendes Spiel z.B. gg. Hertha.

    0

  • man sollte nicht immer nach England oder Spanien wegen der Eintrittspreise gucken.


    Ich habe sie bewusst mit den Deutschen Vereinen in der CL verglichen...


    Leverkusen hat z.B. gegen Barcelona als teuersten Ticketpreis 55€ aufgerufen ...
    Dortmund hat für ihr Heimspiel gg. Arsenal (erstes CL Spiel für die seit Jahren) auch nur die BL Topspielzuschlag Preise genommen.


    Ich find unsere Buli Preise an sich okay, die CL Preise geben jedoch zu denken.
    In der Gruppenphase tun es doch die normalen Buli Preise, ab Ko Phase die Topspielzuschlag Preise nehmen. Das wäre Fan Freundlich ...

    0

  • Ich möchte zu diesem Thema auf diese Diskussion hier verweisen:


    https://www.myfcb.de/forum/ind…Id=5&page=172&topicId=262


    Dort habe ich nochmal meine bekannten Vorschläge für mögliche Kapazitätserweiterungen OHNE große bauliche Änderungen aufgelistet, indem man die vielen Kapazitätsreserven nutzen würde, welche in der AllianzArena vorhanden sind. Diese kennen sicher viele noch nicht in Gänze. So wären in der BuLi ohne Weiteres 75.000+ machbar.


    Aber solange Ude OB ist und sein KVR weiter seine harte Tour fährt, wird sich da leider garnix tun...:(

    0