Religionsausübung in der AA ??

  • 1. Dito.


    2. Ich habe Islam und Islamismus nie gleichgesetzt, aber dass sie nichts miteinander zu tun haben ist Quatsch. Oder geht der Islamismus nicht aus dem Islam hervor?


    3. Dass ich mich nicht dafür interessiere und nicht damit genervt werden will indem mich jemand von seinem Glauben überzeugen will, bedeutet nicht, dass ich keine Ahnung davon habe.


    4.1 Ist mir bekannt, was das allerdings zur Sache tut ist eine andere Frage...


    4.2 Falls dein Punkt 4.1 darauf anspricht, dass kein Geld für Kirchen da sei um den 0,2% einen Kirchenbesuch zu ermöglichen, stelle dir folgendes Szenario vor:


    Ich bin ein Christ und lebe in der Türkei (nur ein Beispiel für einen islamisch geprägten Staat). Da ich keine Möglichkeit habe meinen Glauben, in dem von mir gewünschten Maß, auszuleben, möchte ich in der Türkei eine Kirche oder Kapelle errichten. Denkst du das wird mir einfach so gestattet? Geht die Toleranz so weit?



    PS: Zu deinem Ratschlag, schau dir zum einen Punkt 3 an und zum anderen bin ich absolut nicht der Meinung, dass Religion die Welt besser macht oder Teil eines jeden Lebens sein sollte. Zum einen vermittelt die Kirche eine gewisse Moral, auf der anderen Seite haben die Religionen schon viel zu viele Kriege ausgelöst und zu viel Hass auf der Welt geschürt.


    Für mich sind Religionen ein Relikt aus einer Zeit in der die Menschheit nach Erklärungen für viele Dinge gesucht hat, die sie sich nicht so zusammenreimen konnten, um sein Schicksal in die Hände einer höheren Gewalt zu legen und vor seinen Ängsten zu flüchten. Oder warum fangen die meisten nur an zu beten wenn es ihnen schlecht geht oder sie Angst haben?


    Wie gesagt, ich möchte keinem seinen Glauben schlecht machen, ich möchte nur genau so wenig ständig von der Kirche überzeugt werden. Wenn aber jemand Hoffnung und Kraft daraus ziehen kann, ist das für mich vollkommen in Ordnung.



    PPS: Ich würde dir raten dich mehr mit für die deutsche Rechtschreibung zu interessieren, das macht einen nicht unbedingt "kluger", lässt einen aber manchmal klüger erscheinen;-)

  • Gerade der Islam ist von leben und leben lassen so weit entfernt wie keine andere Religion und fordert laufend Somderrechte sowie dass sich andere dessen Diktat beugen.


    Von leben wie es einem gefällt kann keine Rede mehr sein.

    0

  • Gerade der Islam ist von leben und leben lassen so weit entfernt wie keine andere Religion und fordert laufend Somderrechte sowie dass sich andere dessen Diktat beugen.


    Von leben wie es einem gefällt kann keine Rede mehr sein.

    0